Italienreise in der 23./ 24 SSW

Guten morgen,

zum wach werden spendiere ich erstmal ein Runde #tasse.

Ich hab da ein Problem und kann mich nicht entscheiden was richtig oder falsch ist. Viell. könnt Ihr mir Tipps geben.

Und zwar haben wir vor vom 11. bis 16. August auf Konzertreise nach Italien zu Fahren. Und wie das bei so reisen ist fährt man da mit dem Bus hin. So weit so gut.
Bisher habe kaum SS Beschwerden gehabt (hoffe natürlich auch, dass das so bleibt) und ich denke warum soll ausgerechnet in dieser Zeit etwas sein.

Hab auch gestern bei FA nachgefragt, was er bzgl. der Reise meint und er sagte, dass gesundheitl. keine Probleme bestehen (soll halt diese netten Trombosestrümpfe tragen, aebr das ist ja nicht schlimm) und meinem Krümel geht es auch super.
Aber ein bisschen bammel hab ich schon. Was ist wenn dort doch was ist und ich zum Arzt muss?
Oder was ist mit der netten Schweinegrippe? (Ich weiß, die kannich auch hier bekommen.
Oh man ich weiß echt nicht was richtig oder falsch ist.

Mit meinem Mann hab ich auch schon gesprochen und er sieht das genauso wie ich. Haben auch schon überlegt mit dem AUto nachzufahren, damit wir jederzeit heimkönnen.

Viell. hat ja jemand in dieser SS Zeit eine Ähnlcihe Reise gemacht und kann mir seine Erfahrungen schildern. Bin dann übrigens wie schon erwähnt in der 23. / 24. SSW und da sollte man ja Busreisen eher meiden, wenn ich das richtiggelesen habe.

Sorry, für das viele#bla. ISt doch etwas lang geworden, aber ich denke hier gibt es am ehesten jemadn der mir einen Tipp geben kann.

Lg Dinchen mit Krümel 19+6 #sonne

1

Hallo,

wir waren zwischen der 20. und 22. SSW in Südtirol (Meran) und waren "wandern" (Naja, ausgiebig spazierengehen trifft es wohl besser). Also grds. fand ich das völlig unproblematisch, wobei mit die Hitze und das schwüle Wetter was zu der Zeit herrschte schon etwas zu schaffen gemacht hat. Die Autofahrt dahin haben wir auf dem Hinweg mit einer Übernachtung unterbrochen, damit wir nicht die ganze Strecke auf einmal fahren mussten. Zurück sind wir jedoch auch in einem Rutsch durchgefahren (Wohnen in Norddeutschland, da sind es bis Meran ca 1200 km).

Was mir am meisten zu schaffen gemacht hat war das lange sitzen und das ich ständig auf die Toilette musste (ich glaube wir sind jeden dritten Rasthof angefahren #schein).

Ansonsten war das ein toller Urlaub, wir haben viel erlebt, sind auch einen Tag noch an den Gardasee gefahren und hatten viel Spass. Wichtig war für mich auch das ich die Möglichkeit hatte zwischendrin mich immer mal auszuruhen oder auch mal einen Tag nur zu faulenzen.

Also: wenn es Dir ansonsten gut geht fahr ruhig los!

Viele liebe Grüße

florida#sonne

2

Hallo Florida,

wir wohnen in der nähe von Frankfurt/Main und fahren erst nach Mailand ( nachts) und über5nachten dort un dm nächetn Tag geht es weiter nach Rom. Nur die Rückfahrt wäre nonstop.

Aber hört sich ja ganz gut an un dich fühl mich ja uach fit. IHC hab schon überlegt, dass wir ja auch im Notfall zurückfliegen können bzw. bin ich im ADAC und der holt uns auch im Ausland.

#danke für Deine Antwort

3

Hallo,

also Italien ist ja kein dritte Welt Land :-p. Gerade bis Mailand und in Norditalien sind ja die KH noch sehr gut und fast genauso wie in Deutschland. Und Rom ist ja auch ne grosse Stadt. Nach Silzilen oder ganz runter in den Stiefel würde ich zwar nicht fahren, aber so..... Z.B. das KH in Meran ist top (mein Schwiegervater musste dort mal ein paar Tage verbringen). Ich würde lieber da ins KH als hier :-)

Ausserdem wenn ihr nen ADAC Auslandskrankenschutz habt, ist doch alles gut. Was soll denn in der 23/24 SSW so schlimmes passieren. Klar, vorzeitige Wehen kann man immer bekommen. Aber alles andere würde ich vorher mit meinem FA klären (ist der GMH lang genug, MuMu fest verschlossen) und dann los. Ich bin da eher der entspannte Typ und mache mir nicht so viel Sorgen.

Sorg einfach dafür das Du genug Ruhe bekommst bei der Reise!

Viel Spass!

florida#sonne

weiteren Kommentar laden
5

Hallo Dinchen,

zu der Busreise kann ich Dir wenig sagen, aber ich wohne in Italien und habe dort auch schon zwei Kinder geboren.

Hier in den Krankenhaeusern ist es auch ok, in D ist zwar alles moderner und Du verstehst die Sprache, aber wenn etwas sein sollte, faehrst Du ins naechste Krankenhaus und die behandeln Dich. Das ist kein Akt.

Die Aerzte haben auch alle Medizin studiert und wissen, was zu tun ist.

Meine beste Freundin (Deutsche) ist auch Gynaekologin in Italien und bestaetigt, dass alles zwar nicht ganz auf dem Standard wie in D ist, aber dass man auch ohne Probleme dort ins KH kann. Sie selbst hatte auch schon 2 Kaiserschnitte in Italien.

Als ich mit meinem ersten Sohn schwanger war, waren war ich im 8. Monat schwanger auf Sardinien im Urlaub. Dort habe ich den Kleinen dann mehrere Tage nicht gespuert und wir sind zu einem notdiensthabenden Arzt gegangen. Der war sooooooooooooooo nett und kompetent, ich waere sofort zu ihm gewechselt, waere er in meiner Heimatstadt gewesen.

Mein Kleiner hatte sich in BEL gedreht, daher habe ich ihn kaum noch gespuert, weil er sich im Becken eingekeilt hatte...#klatsch
Aber es war alles in Ordung und zwei weitere Tage spaeter lag er wieder richtig herum.

Ich wuensche Dir noch eine schoene Schwangerschaft und ggf. viel Spass auf der Konzertreise.

LG Schlisi

Top Diskussionen anzeigen