Elternzeit und zusätzlich Wohngeld?

Guten Morgen Ihr Lieben,

Ich hab da mal eine Frage. Zurzeit bin ich Alleinverdienende und mein Mann ist zuhause bei unserer Tochter (6), die jetzt im August zur Schule kommt.
Ab 16.September beginnt mein Mutterschutz und ich werde dieses Mal ein Jahr zuhause bleiben, da ich damals mitten in der Ausbildung steckte und sofort weitermachen musste. Ich verdiene 1900 € netto und würde dann ja, in der Elternzeit ca.1.273,00 € erhalten.

Ich muss dazu sagen, wir haben noch nie von Harz4 oder Sozialhilfe oder sonstirgendwas gelebt.
Falls mein Mann, der sonst in der Gastronomie tätig war, auf die Schnelle keine geeignete Stelle finden sollte, würde uns dann für das eine Jahr Wohngeld zustehen???Hat da eine von Euch Erfahrungen mit?

Lieben Gruß,

Sabine+#ei (25.SSW)

1

Das kommt nicht "nur" auf das Gehalt an. Dazu müsste man noch wissen wie hoch die Miete ist usw....

Guck doch mal im Netz bei einem der zahlreichen Wohngeldrechner nach, da bekommst Du einen Überblick ob Du überhaupt was bekommen könntest, siehe zB hier:
http://www.geldsparen.de/inhalt/rechner/Soziales/Wohngeldrechner.php?openmenue=26&opensub=651

Ansonsten würde ich sagen: Beantragen, wenn Du es bekommst steht es Dir auch zu und wenn nicht dann bekommt Ihr nix ;-)

LG, Pladde + #ei (17+1)

2

also meiner schwester mit 1200 brutto und 300 miete, haben sie des wohngeld nicht bewilligt..

3

zahlen an Miete 575,00 € im Monat und 190,00 € Strom....naja, mal schaun!

Danke schon mal!

4

ich verdiene netto 540 euro mein mann 1200 uns steht in desem staat nix zu.........dann weißt du was ich an elterngeld bekomme :-[

ich hasse es wie man behandelt wird wenn man kinder bekommt

5

Ich weiß das hilft nicht....aber das ist echt eine Frechheit. Wie macht ihr das denn??? Wo von soll man denn da leben??? Oder wenigstens überleben!?!?

Top Diskussionen anzeigen