Bemerkt man einen Blasensprung immer???

hab da mal eine frage an euch:

ich lese oft, dass ein blasensprung nachts erfolgt. aber merkt man es denn sofort?
ich lag vor einigen wochen im krankenhaus und wurde dort immer morgens bei der visite gefragt: hatten sie fruchtwasserabgang?
ich habe dann immer gesagt: nein, dass würde ich ja merken.
darauf der arzt: nö, es gibt auch einen hohen blasensprung und da tröpfelt das wasser ganz langsam und wenig heraus.

sehr witzig!!! ich hab immer ein paar tröpfchen in der wäsche (sorry) und woher soll ich da nun wissen ob es nicht vielleicht ein hoher blasensprung war?
ich war nun schon so oft deswegen beim doc, da ich einen sprung vermutet hatte. aber war immer ok.

hatte jemand von euch schon mal nen hohen blasensprung?
was passiert, wenn man nen blasensprung nicht bemerkt? bzw zu spät? oder setzen nach nem sprung sofort wehen ein???

sorry für die 10000 fragen...

liebe grüße
sarah mit leni im bauch (32ssw)

1

genau das frag ich mich auch immer.. ich hatte damals nen normalen blasensprung: und den merkste definitiv. da haste recht ;-)

beim hohen blasensprung tröpfelt es nur. aber es tröpfelt eigentlich auch am laufenden band. du müsstest dir demnach ein trockenes höschen anziehen und hättest sofort wieder was drin. normal würdest du das auch bemerken. es hört halt auch nicht auf. beim urin hast du immer mal was in der hose. kenn ichjetzt zum schluss ja auch. aber da haste mal nen tropfen und dann is auch mal wieder gut. wenn du auf toilette warst und ausgepippit hast und dann trotzdem laufend noch nachtröpfelst, würd ich es abklären lassen. dann kanns der hohe blasensprung sein.

2

also, ich habe bei meiner tochter den blasensprung nicht bemerkt. die blase war auch nur oberhalb aufgegangen und es hat ganz leicht getropft. da sie aber so und so auf der blase lag und ich das wasser nur noch schlecht halten konnte habe ich mir nichts dabei gedacht. ich war bis dahin auch der annahme das die blase aufspringt und es läuft und läuft. naja 12 stunden später lag ich im kh und hab meine tochter zur welt gebracht, da sagte man mir dann das die blase schon länger auf ist. bin nur wegen der wehen ins kh gefahren.

hoffe ich konnte dir helfen

lg katja 581 mit emily (16.10.06) und baby (Et 23.01.10)

3

@katja: also hat der blasensprung bei dir wehen ausgelöst?
das würde ich bei mir auch so hoffen, damit ich es merke:-)
ach jaa...ist alles schon echt aufregend.

5

ich denke mal schon. die blase ist gegen 2 uhr nachts aufegangen, war auf dem weg vom klo ins bett zurück, aber wie gesagt dachte damals hab ein tröpfchen auf der toilette vergessen. bin morgens aufgestanden und hatte gewaltige rückenschmerzen (was natürlich keine waren) und als diese dann gegen vormittag in minutenabständen kamen meinte mein mann wir sollten dann mal los fahren, er hat mal auf die uhr geguckt es geht im fünf minuten takt. ich war erstaunlicherweise die ruhe in person und er war aufgeregt ohne ende. ich lag 14.00 uhr am wehenschreiber und 17:50 uhr war unsere emily da. also keine angst, die geburt verpasst du nicht. :-p

4

Huhu,

ich habe es damals auch nicht bemerkt. Bei mir muss der Sprung wohl auch in der Nacht gewesen sein, zumindest habe ich 4 Wochen vor Termin beim besten Willen nicht an einen Blasensprung gedacht, eher daran das unsere Tochter so auf der Blase liegt.

Mein Vormittag lief ganz normal ab, ausser das ich immer wieder auslief. Bin dann Mittags zur Hebi zum Akupunkturtermin und nach dem liegen lief es immer weiter, also fragte ich die Hebi.

Die hat dann auf dem FA Stuhl mal das Köpfchen meiner Tochter angehoben und es platschte nur noch in der Metallwanne - tja und 4 Std. später war ich im KH und weitere 6 Std. später war meine Tochter da.

LG
Naddi

6

ok, aber man kann es also nicht verpassen :-)
ich danke euch für die antworten und versuche dann man etwas ruhiger zu werden :-)

Top Diskussionen anzeigen