Entbindung im Krankenhaus Schleswig, Eckernförde oder Rendsburg??

Wer hat in einem dieser Krankenhäuser entbunden und kann ein bisschen von seiner Erfahrung die er da gemacht hat berichten? :-)

Mir sind bestimmte Dinge wichtiger als andere, z.B. dass ein Facharzt rund um die Uhr im Haus ist, die Kinderintensiv nicht zu weit weg ist, dass ich die Möglichkeit habe ein Einzelzimmer zu beziehen, und eine Wassergeburt möglich ist.

Die Krankenhausseiten selbst habe ich gelesen, aber die Atmosphäre sieht man da ja nicht. ;-)

http://www.geburtstermin.de/sh_hh/eckernfoerde.html
http://www.geburtstermin.de/sh_hh/rendsburg.html

1

In ein paar Tagen kann ich dir hoffentlich etwas dazu sagen. :-)

Ich hab Termin in 10 Tagen und will in Rendsburg entbinden. Da es mein 1. Kind ist, weiß ich auch nicht, was mich diesbezüglich dort erwartet bei der Geburt, aber wir waren im Laufe der Schwangerschaft schon öfter dort, wg. Problemen und ich bin bisher recht zufrieden.

Immer wurde ich bisher von einer netten Hebamme empfangen und nachdem die sich angehört, was los ist und ich erstmal am CTG hing, kam dann eine Ärztin (ich war schon wirklich oft dort, hatte aber bisher immer nur Ärztinnen, auch sehr angenehm)....
Schön ist auch immer, dass die Hebammen immer so zärtlich waren und einen immer aufgebaut haben. Die hatten genau eine Antenne dafür, wenn ich total gestresst und aufgeregt war.

Wenn du spezielle Fragen hast, ruf doch einfach mal an und frag.
Du kannst einfach dort anrufen und fragen, ob die Zeit für eine Besichtigung und ein paar Fragen haben.

Ich wollte auch vorher noch den Kreissaal besichtigen und Fragen stellen, aber hatte bisher noch nicht wirklich die Zeit gefunden und jetzt Ende der 39. seh ich den Kreissaal sowieso bald hoffentlich von innen. ;-)

Die Atmosphäre find ich angenehm dort. Es ist keineswegs zu klinisch und bisher hatte ich immer das Gefühl, in guten und sicheren Händen zu sein.

Kinderintensiv war glaub ich, vor Ort und ein Kinderarzt war rund um die Uhr da....wie das mit dem Frauenarzt war, weiß ich leider nicht.
Wassergeburt ist möglich, aber ich weiß nicht, wieviele Badewannen es dort gibt.
Kann sein, dass die dann schon besetzt ist....

Von Eckernförde war meine Freundin damals überhaupt nicht begeistert. Die Hebamme ist überhaupt nicht auf sie eingegangen. Im Nachhinein hatte sie wahnsinnige Probleme mit ihrer Dammnaht.
Aber genaues kann ich dazu leider nicht sagen und schon garnicht aus eigener Erfahrung.

2

huhu...
ich komm zwar selbst nicht aus Deiner Ecke, aber mach doch Termine in den Kliniken um dir den jeweiligen Kreißsaal anzushen. Dann spürst du selbst wie die Atmosphäre dort ist und du kannst dann die für dich wichtige Entscheidung treffen.

LG Sylvia

3

Hallo,

ich habe meine erste Tochter in Eckernförde per Kaiserschnitt (wg.BEL) entbunden und werde auch unser 2.Kind in Eckernförde bekommen. Ich finde es super, dass es Beleghebammen gibt. Ich habe meine Hebamme ausgesucht und gegen Zahlung von 150,00 Euro Rufbereitschaftspauschale kommt sie dann zu deiner Geburt ins Krankenhaus. Hat mich super betreut. Es gibt ein Familienzimmer, war bei uns belegt, da aber nicht viel los war konnten wir ein "normales" Zimmer für uns haben. Mein Mann mußte 50,00 Euro am Tag zahlen, ob man ein Zimmer auch als EZ buchen kann, kannst du ja bei den regelmäßig stattfindenen Kreiss-Saal-Führungen erfragen. Eine Wassergeburt ist möglich. Kinderärzte sind immer da, der Frauenarzt wird dann dazu gerufen.
Von den Schwester bin ich super betreut worden. Wenn du noch Fragen hast, schick mir einfach ne Mail.
LG
Sandra

4

Ich habe meine beiden Kinder in Rendsburg entbunden und kann die Klinik nur empfehlen.
Natürlich werde ich deshalb auch wieder in RD entbinden.

LG
Sünje

Top Diskussionen anzeigen