29.SSW + Psyche total angeknackst...

Hi ihr Lieben!!!

Ich wollte mal fragen, ob sich schlechte Laune und eine angeknackste Psyche auf das Baby auswirken können??

Ich sitze seit letzten Montag auf der Arbeit rum, habe NICHTS zu tun, zähle die Minuten bis zum Feierabend und weiß nicht, ob mir der Bauch oder der Rücken mehr wehtun!!

Dann kommt noch hinzu, dass meine tolle Kollgin mich beim Chef "angschwärzt" hat wegen der Suferei...somit kann ich nichtmal mehr lange ins Internet, wenn ich keine Arbeit hab.

Mich belastet das mitlerweile soooo sehr, dass ich nachts nicht mehr schlafen kann, weil ich mir überlege, wie ich den nächsten Tag rumbekommen soll :-(

Bekommt mein Baby das mit??
Bin jetzt echt am überlegen meine FÄ nach einer Krankmeldung zu fragen...ich halt das nicht mehr aus!!

LG und #danke
koerCi 28+2

1

Hol Dir ein BV wegen mobbing oder so...

LG und alles Gute,
Jui

6

Was issn das für ne unqualifizierte Antwort???

Ein BV sollte man sich nicht holen weil einem ein Furz querhängt!!!!

2

Klar kriegt dein Baby das mit. Nicht, wenn du MAL innerlichen Streß hast, aber dauerhaft merkt dein Mops schon, dass da war im Argen ist.

Da gab es gestern einen ganz tollen Fernsehbericht zu.

Geh zum Arzt und besprich dich.

Ich habe ab Dienstag schätzungsweise einen Krankenschein bis zum MuSchu, allerdings habe ich seit Wochen mit hohem Puls und damit verbundenem ständigen Schlafmangel zu kämpfen.

Ich drück die Daumen, das es klappt.

Liebe Grüße

Hezna #klee

3

Lass dich doch bis zum MuSchu krank schreiben... So lange ists ja nicht mehr...

Da hätte ich auch keine Lust mehr drauf...

Sag der FÄ einfach, dass du das Psychisch nicht mehr aushältst...

lG

4

Sorry, aber eine Schwangerschaft ist keine Krankheit!!
Das der Bauch und der Rücken mal wehtut, ist normal. Das man auch mal keine Lust zu irgendwas hat, ist auch normal. Aber sich deswegen krankschreiben zu lassen, ist meiner Meinung nach nicht normal.

Wenn man ernsthafte Probleme in der SS hat, die sich gesundheitlich auf Mama und Baby auswirken, also man wirklich krank ist, kann ich das verstehen, aber ich lese hier immer wieder, dass einige sich wegen Kleinigkeiten ein BV geben lassen.

Únd irgendwie kann ich auch Deine Kolleging verstehen, ich als Chef würde es auch nicht akzeptieren, wenn meine Mitarbeiter im Internet surfen und ich sie dafür bezahlen soll.

PS: Ich bin selbständig, arbeite bis zur Geburt (trotz einiger Wehwechen!!!) und habe auch angestellte Mitarbeiter, weiß also, von was ich rede! Deswegen kann ich solch eine Einstellung, wie Du sie hast, nicht verstehen.

Also kneif die Pobacken zusammen, reiß Dich zusammen und sei froh, dass Du einen Job hast!!!

Gruß

Snak


5

Hallo,

weil auf der Arbeit wenig zu tun ist meinst Du dass Deine Psyche angeknackst ist? Also da gratuliere ich Dir, wenn sonst alles gut ist bei Dir. Und zum Surfen während der Arbeit: weiß man ja von allein dass man es nicht übertreiben sollte...

Ich fänd ein BV aufgrund akuter Langeweile absolut nicht gerechtfertigt. Und Mobbing? Warum? Hat doch keiner was gemacht...

Also wirklich, Probleme haben manche Leute... da könnte ich echt neidisch werden. SORRY, aber verstehen kann ich das echt nicht. #augen

Niki mit Sophia und #stern im Herzen und Püppi 33. SSW

7

Geht mir auch so und ich sitze bei 33+0 immer noch hier :-[ Hab sowas von keine Lust mehr!

8

Dass einige wieder nicht gerechtfertigt finden, was ich geschrieben habe, war mir klar...
Und wieso? Weil es euch wahrscheinlich noch nie so ergangen ist!!

Ihr könnt euch ja mal ne Woche lang täglich 8,5 Stunden an einen Tisch setzen und NIX machen...dabei soll es aber trotzdem so aussehen, als würdet ihr was machen.
Und gegenüber stellt ihr euch jemanden vor, der nur darauf aus ist, irgendwas dem Chef zu erzählen!!
Mal sehen, wie lange ihr das aushält...

Und surfen würde ich sicher nicht, wenn ich wirklich was zu tun hätte!!!!!


DANKE an alle, die mich verstehen!!

9

Für mich stellt sich vor allem die Frage, weshalb es einen Arbeitsplatz gibt, bei dem man nix zu tun hat. Was ist denn dein Aufgabengebiet? Hat die Firma keine Aufträge mehr, kannst du vielleicht von einer Kollegin etwas übernehmen?

Also mir wäre auch todelend langweilig, wenn ich nichts zu tun hätte.

Gibt es dafür keine Lösung?

Ich meine, du sollst dich net zu sehr stressen, aber vielleicht gibt es ja etwas was dich erfüllt, dann geht die Zeit auch schneller rum.

LG, Lowgravity

11

@lowgravity:

Es ist einfach nichts zu tun im Moment...und das, was ich sonst gemacht habe, macht jetzt schon die Azubine mit, weil ich bald weg bin...

Ich frage 100000x am Tag den Junior-Chef, ob er noch etwas für mich hat. Leider ist die Antwort meistens "nein".

Viele denken "Oh super, Geld kriegen für´s nix machen!"...nee, für mich ist das furchtbar!! Ich fühle mich jeden Abend, als wäre ich 20 Stunden im Büro gewesen :-(

LG

10

Hallo
Dann sprich doch mit Deinem Chef mal über Deine Unterforderung! Er muss Dich doch mit Arbeit versorgen, wenn er das nicht kann, hat er vielleicht einen Vorschlag? Denn es ist ja recht sinnlos, was Du schilderst.
Vielleicht findet ihr ja zusammen etwas zu tun, was immer schon mal gemacht werden musste?
LG Paula

12

@paula:

ich hab schon mehr als einmal mit dem Chef gesprochen!! Und ich frage täglich MEHRMALS den Junior-Chef...aber es ist NICHTS zu machen!! Und was Neues wollen sie mir natürlich nicht mehr zeigen, weil ich eh bald weg bin!!

Deshalb stellt sich mir die Frage: wo ist der Unterschied? Ob ich nun krank wäre und er muss mir Geld geben, oder ob ich hier sitze und nix mache und er muss mir Geld geben!?
Das ist eigentlich das Gleiche!?!?!?!?

LG

Top Diskussionen anzeigen