Ab wann diesen Be-Safe benutzen?

Meine Schwägerin hat mir so einen speziellen Gurt fürs Auto mitgebracht. Ist so ein Teil, was man auf den Sitz macht und dann irgendwie mit dem normalen Sicherheitsgurt verbindet, nur eben, dass der Gurt unterm Bauch liegt - oder so ähnlich. Blöderweise ist sie jetzt die nächste Zeit nicht erreichbar und ich hab sie nicht gefragt ab wann ich das Ding denn benutzen soll.
Bin jetzt SSW 26 und hab schon ordentlich Bauch (103 cm - alles nach vorne).

1

Hi,

ich habe meinen seit der 9.SSW.

Und-der passt! Mein Bauch ist noch dicker und es passt immer noch.

Allerdings solle s lt. ADAC auch reichen, wenn der Gurt unter den Bauch geführt wird. Ich persönlich fühle mich mit dem Be Safe aber besser:-)

LG Stern73 mit Mini#baby 33. SSW

2

Hey, also, da du es ja schon hast, würde ich es auch schon benutzen, gerade, wenn dein bauch schon recht groß ist..
lieber zu früh als zu spät;-)
lg -kathinka- 18. ssw

3

Ah Danke, dann werde ich den mal im Auto anbringen.

4

Sachen gibts...

Ich schieb mir den Gurt immer so hin, dass er nicht überm Bauch liegt, ist eh unangenehm, wenn er darüber läuft...

hab mir diesen Be-Safe mal angeschaut... kommt man da in einer Notsituation überhaupt schnell raus??? #kratz Ich weiß ja nicht... Ich glaub es gibt so dinge, die man nicht wirklich braucht...

5

Der Hersteller empfielt ihn gleich ab dem 2. Monat zu nutzen.

Produktbeschreibungen
"BeSafe Schwanger verleiht dem Ungeborenen den erforderlichen Schutz bei angelegtem Sicherheitsgurt. Bei einem Zusammenstoß wiegt ein Erwachsener 3-5 Tonnen. Ein Dreipunktgurt spannt sich sehr ungünstig über den Bauch und das Ungeborene. Bei einem Zusammenstoß wirkt der Bauch wie ein "Airbag", mit BeSafe Schwanger wird Sicherheitsgurt vom Ungeborenen weggelenkt. BeSafe schwanger sollte bereits mit Beginn der Schwangerschaft verwendet werden, da hierdurch bei Unfällen oder Vollbremsungen Fehlgeburten durch Plazentaablösungen vermieden werden. Bei einer Reihe von Verkehrsunfällen mit Schwangeren wurde das Ungeborene dadurch bewahrt, dass die werdende Mutter eine Gurtführung angewendet hatte, die die Kraft vom Ungeborenen weggelenkt wurde. Später fährt es sich bequemer, wenn der Gurt nicht über den Bauch spannt. "

Also ich fand das wirklich überzeugend und habe mir den Gurt gleich zugelegt. Er ist wirklich bequem, auch schon ohne deutlichen Bauch, und ist auch im Falle eines Unfalls ratz-fatz durch die beiden Druckknöpfe zu lösen.
Mein Fazit: wenig Aufwand, großer Nutzen!

Top Diskussionen anzeigen