Ach menno.... Baby in SL, aber Kopf liegt quer über´m Becken...

Hallo!

Bin jetzt bei 38+3 und unser baby liegt schon einige Zeit in SL. Jetzt hat gestern meine hebi ertastet das der kopf noch immer über´m Becken liegt.
und zwar nicht gerade darüber, sondern schief/quer eher rechts. Das Becken wurde eigentlich schon vermessen und ist in ordnung/groß genug, und das baby ist auch eher klein... meine hebi meinte das das becken evtl. nun doch zu klein ist....
habe den nächsten arzttermin erst wieder am montag 4.5.09, stelle mich schon auf nen kaiserschnitt ein.... da der ET aber schon der 9.5.09 ist, muss es doch dann bald was werden, oder?
wer hat erfahrungen oder tipps....


juditschka

1

Kann dir da nur von meiner Schwester berichten. Bei ihrem ersten Kind passte der Kopf auch nicht durchs Becken. Das hatte FÄ schon gegen Ende der SS bemerkt. Es sollte dann doch eingeleitet werden (war schon über ET). Die Hebi im KH meinte dann auch, dass sie Zweifel hat, dass der Kopf passt. Aber die Ärzte ließen sich nicht beirren.

Das Ende vom Lied war dann ein Not-KS.

Hab mir vorgenommen, dass wenn bei mir auch so ein Verdacht besteht, will ich keine Experimente. Werde dann auf nem KS bestehen. Hab keine Lust die Gesundheit von Baby und mir zu gefährden.

Gruß B.

Top Diskussionen anzeigen