35 ssw und immer diese Nächte

Hallo Mädels!

Also ich bin kein Mensch der jammert und ich halte eigentlich auch viel aus aber jetzt reicht es mir langsam.

Ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll, ich kann nicht mehr schlafen. Ich habe diese Nacht sogar geweint, weil ich solche Schmerzen hatte und nicht mehr weiter wusste.
Wenn ich auf den Rücken liege bekomme ich kaum noch Luft, Bauchlage ist klar das die nicht mehr geht und wenn ich mich dann entweder links oder nach rechts drehe geht das auch nur unter schmerzen und nur kurz auf einer Seite.

Was soll ich nur noch machen, bin total fertig, meine FÄ kann mir auch nicht weiter helfen, sie sagt, dass ist halt so. :-[
Habe auch solche rücken schmerzen wenn ich liege, was soll ich nur noch machen?
Ich bin total verzweifelt, dabei hatte ich so eine schöne Schwangerschaft bis her.

Wie sind und waren eure Erfahrungen, könnt ihr mir da irgendwelche Tipps geben oder muss ich das jetzt noch 5 Wochen aushalten, nur wie soll ich dann die Kraft für die Geburt aufbringen wenn ich jetzt schon total fertig bin.

Bitte helft mir:-(

Lg helly+#schrei boy 35ssw

1

Hallöchen;)
Na da kann man wohl echt wenig machen.....aber du hast es ja bald geschafft!!!!!!!
Hast du schon probiert mit nem Stillkissen zwischen den Beinen auf der Seite zu schlummern?
Ich kann ja glücklicherweise immernoch auf dem Bauch schlafen obwohl ich auch schon ne ziemliche kugel hab;)
lg
Kiwi

7

Ja das habe ich schon vor einer Weile aufgegeben, weil mich das immer beim Seitenwechsel gestört hat, dass war mir immer zuviel in meinem Bett.

Augen zu und durch:-(

mir ist anscheinend nicht mehr zu helfen, hoffentlich werde ich bald mit meinen kleinen Engel belohnt.

#danke trotzdem

2

wo hast Du denn die Schmerzen, wenn Du auf der Seite liegst?
Besorg Dir doch ein Seitenschläferkissen oder leg Dir ein Stillkissen zwischen die Beine, wenn Du auf der Seite liegst. Dann bist Du besser gestützt und Dein Rücken wird auch entlastet.

LG
Netti

9

Schmerzen habe ich teilweise im Rücken und wenn ich doch mal ne ganze Weile auf der einen Seite liege habe ich furchtbare schmerzen im Bauch, meist unterhalb und der ist dann auch immer hart wenn ich mich auf die andere Seite drehen will.

Stillkissen habe ich schon ausprobiert, hat bei mir nicht geholfen leider:-(

3

ích kann dich ja soooooo gut verstehen...#aerger

das hätte ich geschrieben haben können! #gaehn

ich weiß leider auch keinen rat, aber ich hoffe es kommt noch ein guter auf deinen beitrag....

alles gute dir!

lg die, die sooooo müde ist elli 35ssw

10

Na dann weißt du ja, wie fertig ich bin:-(

4

Habe das auch. Bauch geht nicht, aufm Rücken krieg ich keine Luft und wenn ich auf der Seite liege kriege ich Tritte verpasst, besonders wenn ich auf der linken Seite liege. Also lege ich mich auf die rechte und versuche irgendwie zu schlafen #gaehn

5

Was ich tagsüber und abends auf der Couch öfter mache, ist mich mit Kissen und Stillkissen halb sitzend, halb liegend einzukuscheln. Halt so wie es bequem ist. Wenn schlafen im Liegen nicht mehr geht, könnt ich mir auch vorstellen, dann so zu schlummern. Ist zwar nicht optimal, aber besser als Schmerzen und gar kein Schlaf.

Gruß B. (30.ssw)

6

Hallöchen!
Du sprichst mir aus der Seele, ich bin zwar ERST in der 34ten Woche, aaaaaber schlafen ist für mich auch oftmals ein Fremdwort. Hast du ne Hebamme. Bei mir hilft...., zumindest kurzfristig...., Akkupunktur oder auch Baldrian. Damit komme ich zumindest mal eine Nacht relativ entspannt zur RUhe. Gegen die Rückenschmerzen könnte dir viellleicht vor dem Schlafengehen ein warmes Bad oder ein Kirschkernkissen gut tun?! Alternativ dazu dar´fst du..., wenn es denn garnicht mehr geht (unddas scdheint ja bei dir der Fall zu sein, wenn du schon weinen mußt vor Schmerzen *tröst*)dann darfst du auch ruhig mal ne Buscopan für die Nacht nehmen. Die Fä sind immer witzig ( ist halt so..., wenn ich das schon höre)

Lg Bianca mit Pummelfee im Bauch, die dir hoffentlich n kleines bissel helfen konnte

11

Vielen dank für deine Tipps, ich gehe heute abend wieder zum GVK und werde da mal mit meiner Hebi sprechen.

Bin echt verweifelt:-(

8

Hallo,

ich kann dich verstehen #liebdrueck, mir ging es in der 1.SS genau so, aber erstaunlicher weisse hat man trotzdem Kraft für die Geburt, aber nur dafür, denn danach geht es nämlich weiter mit den schlaflosen Nächten, war jedenfalls bei mir so, habe ein halbes Jahr mindest gebraucht um mich etwas zu erholen und dann schlafen auch die kleinen meisst schon besser. Hoffe es geht bei dir schneller! Machen kann man da leider nix dagegen :-(, viel Eisen nehmen (auch noch nach der Geburt), sonst ist es mit der Müdigkeit und abgeschlagenheit nicht auszuhalten.

Alles Gute!

LG

12

Ich denke auch schon daran wie das nach der Geburt weiter gehen soll? Mein Mann muss jeden Tag schwer arbeiten und 6 Uhr aufstehen, da kann ich nicht viel verlangen.
Ist unser erstes Baby und daher habe ich keine Vorstellung wie das dann wird.

Ich bin mir sicher, dass sich das dann mit der Zeit einpendelt, ich muss das auf uns zu kommen lassen.

Hoffentlich muss ich mich nicht mehr so lange mit dem dicken Bauch quälen, habe jetzt schon 113 cm erreicht.

danke für deine Erfahrungen!

Lg helly

13

Hallo Helly
Hier kommt die kostspielige Variante:
Wir haben uns in der ersten SS ein neues Bett mit einer wirklich guten Matraze gekauft. Das hat Wunder bewirkt! Ich hatte seit dem Tag bis zum Ende keine Rückenprobleme mehr!
LG Paula

Top Diskussionen anzeigen