Ringelröteln: Höhe des Titers?

Hallo ihr Lieben!
Ich hab ein kleines Problem, und zwar bin ich eigentlich laut meiner Frauenärztin gegen Ringelröteln immun. Sie sagte, der Titer wäre eindeutig. Ich war allerdings letzte Woche aus beruflichen Gründen bei einer Amtsärztin, die meinte, der Titer sei nicht eindeutig. Hab dann nochmal mit meiner Frauenärztin gesprochen und die sagte, ich bräuchte mir überhaupt keine Sorgen zu machen, der Wert wäre ganz klar.
Das Problem ist nur, dass ich Kontakt zu zwei Kindern hatte, die jetzt Ringelröteln haben und ich selbst nun auch Ausschlag habe #schock
Lasse das jetzt nochmal übers Blut abklären und muss einfach abwarten.
Mich würd nur mal interessieren wie hoch der Titer bei Ringelröteln sein muss, damit man immun ist.
Hat einer von euch ne Ahnung davon?
Danke schonmal für eure Antworten!!!
LG, Jelle

1

Halli Hallo
also meine hebamme sagt mir letzte woche beim GVK das alles ab 16 aufwerts immun bedeutet...
wie hoch ist er denn bei dir??
LG und alles gute für deine SS

2

hallo,
ich denke deine fa. wird schon wissen was sie sagt!
ab der 20 ssw wären dann ringelrötel auch nicht mehr gefährlich für euch zwei!
kann aber deine angst verstehen!
vertrau deiner ärztin!

6

Hallo!
Ja vertraue meiner Ärztin eigentlich auch total. Mich beunruhigt nur dieser Ausschlag. Naja, mir bleibt nichts anderes übrig als auf das Blutergebnis zu warten.
LG, Jelle

3

Hi hi,

also sofern ich weiß kann man nicht gegen Ringelrötel immun sein, geschweige denn geimpft (es gibt keine Impfung)...

Kinder die Ringelrötel haben sollten in Quarantäne also wird es sich bei diesen Kids nur um "normale" Röteln handeln...

Schau mal unter wikipedia...

ach ja und ruf deinen FA an der kann die am Tel. sagen ob du immun bist od. nicht... (wenn nicht hätte er dich darauf hinweisen müssen!)

lg anna und bubi 34 ssw

5

Hallo!
Natürlich kann man gegen Ringelröteln immun sein, wenn man sie nämlich schonmal hatte, was übrigens manchmal völlig unauffällig verlaufen kann. Impfen kann man sich nicht, da hast du recht.
Klar sollten Kinder, die Ringelröteln haben, nicht mehr in die Öffentlichkeit. Das Problem ist nur, dass Ringelröteln genau dann ansteckend sind, wenn noch gar keine Symptome da sind. Treten die Symptome auf, ist die Ansteckungsgefahr vorbei. Das ist ja das Problem bei dieser Krankheit, man weiß oft gar nicht, dass eine Person ansteckend ist.
Meine FA hat gesagt, dass ich immun bin. Ich wollte nur wissen, ab welchem Wert man als immun gilt.
Hatte das Problem auch beim Röteltitel. Der Wert lag so auf der Grenze, dass man nicht eindeutig sagen konnte, ob ich nun immun bin oder nicht. Musste dann nochmal nachgeimpft werden.
Danke für deine Antwort.
Jelle

4

Hey Jelle....

ich hatte auch die Fragen wegen Ringelröteln als meine Große daran erkrankt ist....

Röteln und Ringelröteln sind allerdings zwei verschiedene Krankheiten. Die im Krankenhaus meinten allerdings, dass der Röteln-Titer auch für die Ringelröteln gilt. Eine Imunität ist bei 1:8 wahrscheinlich!
Je mehr du hast, desto größer ist dein Schutz!

Die Ärzte können aber durch Blutuntersuchungen innerhalb von 1 oder 2 Tagen bestimmen, ob du Ringelröteln schon mal hattest oder aber im Moment hast. Die Antikörper wären dann gerade erst neu gebildet worden.

Wie weit bist du denn?
Aber der 20 SSW ist es wohl kein hohes Risko mehr.....

Aber wenn du einen Ausschlag bekommen hast,
dann würde ich sofort zum Arzt gehen und zur Not ins Krankenhaus!
(Und vorher anrufen damit du nicht in Kontakt mit anderen Schwangeren gerätst!!!)

Liebe Grüße und alles Gute,
Elena + Rayen 3 Jahre + #baby-boy 26 SSW

Top Diskussionen anzeigen