Harnverhalten und beim Sitzen stechender Schmerz im Unterleib

Hallo liebe werden Mamis,

da meine Ärztin alles abgeklärt hat und meinte, "es kann in der SS normal sein" frage ich nun hier in die Runde, ob einige von Euch das auch kennen:

1. Es begann letzte Woche mit nächtlichem starkem Harndrang, aber wenn ich auf der Toilette war, musste ich fest drücken, damit es überhaupt losging. Dann kam aber recht viel Urin. Als ich fertig war, hatte ich immer noch das Gefühl, ich müsse, aber es ging nichts mehr. Das bis zu 6 x pro Nacht!
Ich ging sofort zur FÄ, um abklären zu lassen, ob es eine Blasenentzündung ist. Sie untersuchte auf Bakterien und setzte auch eine Kultur an - zum Glück ist es keine Blasenentzündung! Tja, aber was dann???

2. Seit gestern habe ich beim Hinsetzen ein Druckgefühl/-schmerzen im Unterleib. Das fühlt sich an wie Darmwinde, die sich schmerzhaft durch den Darm winden, aber es ist eben nicht im Darm sondern im Unterleib und strahl sogar Richtung Eierstöcke (?) aus. Wenn ich aufstehe, schienen irgendwelche Organe (?) nach unten zu "sacken" (so fühlt es sich zumindest an) und beim Hinsetzen eben nach oben geschoben zu werden, aber es sticht und schmerzt nur kurz.

Sonst geht es mir wirklich gut und alles ist okay, aber das verunsichert mich doch... Kennt das jemand von Euch?

3. Ein etwas anderes Thema: nachts schmerzen meine Hüftgelenke manchmal wie verrückt und tagsüber nach längerem Sitzen und Aufstehen im Büro auch. Nach einigen Schritten ist es aber wieder gut. Mache schon brav vorsichtige Dehnungsgymnastik, aber es ist schon nervig, wenn man nachts von Hüftschmerzen wach wird.


1

Hallo,

zu 2 und 3 kann ich nichts sagen, aber 1 kann ich nachvollziehen. Ist auf Arbeit prima aller 5 min aufs Klo zu laufen #schmoll

Ich hab mir das Buch Hebammen - Gesundheitswissen gekauft. Da steht auch drin, dass so etwas vorkommen kann. Dann wird es wohl normal sein :-[

2

hi.
Habe grad deinen Beitrag gelesen und kann nur sagen ich hatte das auch.
Urin war ebenfalls ok, aber immer wenn ich mich gesetzt habe, hatte ich das Gefühl, ich wurde innen drin etwas zur Seite drücken oder abquetschen. Was es war ? Keine Ahnung, war nach ein paar Tagen wieder verschwunden...
Liebe Grüße

3

Hallo, Na da haben wir wohl beide das gleiche Problem in der geichen zeit. Bin jetzt 15+1und das nächtliche Pipi machen gehört bei mir seit 3 wochen dazu. Fast stündlich muß ich los und dann nicht nur ein paar tropfen sondern richtig. Ich trinke abends schon so gut wie nix mehr abe es hilft nichts. Mein Doc sagt das es normal ist und auch wieder geht.
Deine Gebärmutter wächst jetzt wie verrückt deshalb hast du diese schmerzen im unterleib. Die anderen organe müssen sich jetzt einen neuen Platz suchen das dauert natürlich. Zu deinen Hüftproblemen kann ich dir leider nix sagen.
Wünsch dir noch einen schönen Sonntag.

LG mami40

4

Hey!
hab das gleiche problem! Ich muss ständig, egal ob tag oder nacht, zur toi rennen und dann kommen oft nur 2 tropfen oder garnix! :-[ und hab dann auch immer bauchweh und ziehen im unterbauch als wäre meine blase am überlaufen! anderes mal wenn ich denk och du musst nicht wirlkich kann ich pullern ohne ende!#schein
so recht weis ich auch nicht was es ist aber ich denke es könnte die Gebärmutter sein die drückt, der kleine wurm bewegt sich ja acuh schon und vielleicht drückt das alles auf die blase!:-(ist echt nervig, aber heute war ich etwas weniger auf toi vielleicht liegt es jetzt anders!? Also ne blasen entzündung schließe ich aus, das ist anders!
Zu 3. die hüfte bzw. das becken verändert sich in der ss auch und das kann diese schmerzen machen.
Lg Mini

5

Ich hab das ziehen jetzt auch schon das ist komisch wenn ich dringend auf Toi muss dann zieht es und sticht es richtig im Unterleib wenn ich dann alles entleert habe weiß auch nicht... es zwickt eh zu Zeit und zwackt... ich glaub bei mir fängts sich jetzt auch schon alles zu dehnen an ... hoffe ja es ist nichts ernstes... ich kanns auch garnicht mehr solange halten wenn ich Pipi muss dann muss aber schnellstmöglichst eine Toi da sein #schein

6

Danke Euch sehr für Euere Beiträge! Es geht also mehreren werdenden Mamis so. Das ist natürlich nicht schön für uns, aber doch schön, dass das normal zu sein scheint! Ihr habt mich echt beruhigt!
Danke Euch dafür!
Ich wünsche uns allen weiterhin eine wunderschöne, gesunde Schwangerschaft und ebensolche Babies! :-D

Viele Grüße
Eni

Top Diskussionen anzeigen