Baby liegt direkt mit dem Kopf auf dem Beckenknochen

Hallo liebe Mitschwangeren !!

Heute war ich bei meiner FA und diese teilte mir mit, daß unser Baby in SL liegt und alles soweit ok ist.
Ein Problem gibt es aber.

Unsere Kleine liegt genau mit dem Kopf auf dem Beckenknochen und nicht im Becken, wo es eigentlich hin sollte.

Dadurch hat sie keinen Bezug zur Geburt und ich bekomme vielleicht einen KS.

Meine FA sagte mir, daß wir uns noch 14 Tage gedulden sollen, vielleicht rutscht sie ja noch ins Becken.
Wenn nicht, müssen andere Maßnahmen besprochen werden.

Hat jemand von Euch soetwas schon einmal gehabt oder gehört ? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß ich doch normal entbinden kann.

ET ist der 5. Mai. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Liebe Grüße

1

Hallo,

bei mir wurde erst bei der Geburt klar, das der Kopf direkt auf den Beckenknochen drückt. Habe immer gepresst aber die kleine Maus kam nicht raus :-)
Sie wurde dann mit der Saugglocke geholt. War kein Problem. Sie hatte nur einen blauen Fleck am Kopf, wo sie immer an meinen Knochen gestoßen ist.

Hoffe ich konnte Dir ein wenig weiter helfen. Hast ja noch ein wenig Zeit. Vielleicht rutscht den Baby noch ins Becken.

sommer1975+Lena (5.Mon.)

3

Vielen Dank für Deine Antwort.

Dann kann ich ja noch hoffen.

2

Hallo!
Eine Bekannte von mir hatte aus diesem Grund einen KS.
Frag mal deine Hebamme ob es da evtl noch Möglichkeiten gibt das Baby zu mobilisieren. Bei BEL kann man ja auch einiges versuchen (indische Brücke, Moxa, äussere Wendung,...).

Ich drück dir jedenfalls ganz fest die Daumen und wünsch dir alles Gute!!!

Lg, Uschi mit Lars (2,5) und Charlotte (ET -14)

4

Danke für Deine Antwort. Da werde ich mal nachfragen, ob es irgendwelche Möglichkeiten gibt.

Top Diskussionen anzeigen