Ärger über Bruder/Schwägerin, lang!

Muß einfach mal meinen Frust loswerden.
Ich (29) bin in der 17. Woche und mein Bruder (40)und seine Frau sind nach langem Üben endlich auch schwanger ( 6 Wochen weiter als ich ) und dann auch noch Zwillinge. Ich hab mich sehr für sie gefreut, weil sie halt auch so lange gebraucht haben und er ja auch nicht mehr der jüngste ist.

Na jedenfalls darf in seiner und ihrer Gegenwart nicht erwähnt werden , daß ich schwanger bin oder überhaupt über mich geredet werden.

Zu meiner Mutter hat er letztens geasgt, Du wirst ja schließlich im Sommer Oma von zwei Enkeln. Hallo!!! Da wächst noch ein drittes!!!

Als er letztens notgedrungen mit ihm telefoniert haben hab ich ihn natürlich gefragt, wie es seiner Frau geht bla bla. Er aht dann erzählt und nach einer längeren Pause hab ich dann gesagt, mir geht es übrigens auch gut!!!

Er meinte dann nur! " Ja, hört man ja"!

Das wars! Unglaublich oder. Ich mein, sie wird ja nicht weniger schwanger, wenn er mal nach meiner Schwangerschaft fragt oder andere Familienmitglieder ihm davon erzählen.

Total krank!

Wie findet ihr das, muß ich für so ein Verhalten Verständnis haben?

1

Pfff das ist ja unmöglich!! Da hätte ich aber schon längst mal allen klar gemacht, dass DU auch schwanger bist und Mama wirst und Dein Baby sicher nicht weniger wert ist!! Ich würde denen auf jeden Fall jetzt schon mal den Kopf waschen, sonst wird Dein Baby immer zweite Wahl sein, und das stelle ich mir schrecklich vor, wenn die Zwillinge dann immer bevorzugt werden würden!!

LG
Netti

5

...und normalerweise müßten sie sich doch total freuen, dass ihre Zwillinge dann eine gleichaltrige Cousine/cousin zum spielen haben!! So sollten sie das mal sehen!! Ich bin total neidisch auf meine großen Schwestern, deren Kinder sind auch in einem alter und verstehen sich super. Ich bin halt das Nesthäkchen in unserer Familie und somit ein "Nachzügler" ;-) Ich fänd es total toll, wenn meine Schwestern auch noch mal nachlegen würden!! ;-)

6

hihi, versuch meine Schwester auch die ganze Zeit zu überreden nochmal eins zu bekommen... Da fehlt nur leider im Moment der Mann :-(
Aber Klasse wäre das schon denn mein Neffe ist mit 9 schon ein bissl zu alt für die Püppi...

2

Hallo Anke
Also wir sind selber nach 5 Jahren üben schwanger geworden.
Meine Schwägerin ist auch schwanger. Sie ist ca. 9 Wochen weiter als ich.
Wir tauschen uns total gerne aus.
Es mindert ja nicht meine Freude oder gar meine Schwangerschaft wenn jemand anders aus der Familie mitschwanger ist.
Ich versteh auch nicht warum du in deren Gegenwart nicht über deine SS reden darfst .... #augen
Ich hab das Gefühl sie wollen jetzt der Mittelpunkt der Familie sein und nur deren Nachwuchs ist wichtig...#augen#gaehn
Ich find das nicht in Ordnung. Ich würd da auch keine Rücksicht drauf nehmen. Du bist auch schwanger und hast ein Recht mit deiner Familie drüber zu reden. Und wenn´s denen nicht passen können se ja den Raum verlassen...

Alles Liebe dir

Issi + #herzlich13.SSW

3

Ich schätze er hat Angst das du ihm mit deiner Schwangerschaft die Schau stehlst.
So hört sich das zumindest für mich an.
Er wird sich daran gewöhnen müssen und ehrlich gesagt solltest du ihm die Meinung geigen.
Zumindest das was er zu eurer Mutter gesagt hat ist saudämlich.

Ich verstehe ja er ist ein bisserl enttäuscht weils bei ihm so lange gedauert hat und du anscheinend recht schnell schwanger geworden bist, dann konnte er das freudige Ereignis berichten und schwupps wars bei dir auch so weit.
Aber das berechtigt ihn nicht so eine Show abzuziehen.
Meine Schwester ist jetzt mit dem ersten Kind schwanger und sie weis das wir ein drittes planen.
Sie weis allerdings nicht das wir erst im Juni die Verhütung einstellen werden und somit ich ich erst frühestens im Frühjahr 2010 entbinden werde.
Sie weis aber auch das ich
1. nicht versuchen würde ihr die Schau zu stehlen zumal unsere Eltern gewohnt sind mich schwanger zu sehen
2. das sie auf mich nicht eifersüchtig sein braucht weil unsere Eltern sich auf ihr Baby schon sehr freuen.

4

Hallo:-)
ich wäre auch sauer, sehr sogar. Du freust dich ja auch das sie Schwanger ist. Ich versteh nicht wie manche Frauen so extrem egoistisch sein können, Neid kann ja wohl keiner dabei sein, sie ist ja #schwanger

Steh da drüber soweit es geht, frag auch weiter wie es ihr geht wenn es dich interessiert und erzähl einfach deiner Mum und Freunden wie es dir geht:-p die wollen es wenigstens hören.

Freu dich auf deinen Zwerg und lass dir die Laune nicht verderben#herzlich

Liebe Grüße Linee 35ssw

7

Hi Anke,

Dass das eine bodenlose Frechheit ist, brauch man ja nicht erwähnen. Aber vieles, was ein Mann tut, pflanzt ihm eine Frau ein. Vieleicht hat nicht er, sondern ehe deine Schwägerin ein Problem damit und ist irgendwie eifersüchtig. Dass dein Bruder sich nicht richtig verhält ist klar. Wie ist denn die Beziehung sonst so zwischen euch dreien? Dann weißt du auch wo der Wurm steckt.

Drücke dir die Daumen, dass es besser wird.

9

Sie hatte immer schon ein massives Problem mit mir. Eifersüchtig auf alles. Hat immer versucht mir alles nach zu machen und einen Keil zwischen meinen Bruder und mich zu treiben.

Mein Bruder und ich hatten trotz der 10 jahre Altersunterschied ein super enges Verhältnis. Naja, das hatte sie schon zerstört bevor sie schwanger war.

Aber Du hast schon recht: Die Politik wird immer im Bett gemacht.

Männer können manchmal so dumm sein.

8

Danke Mädels, es abut mich auf, daß Ihr auch meiner Meinung seid.

Ich werde mal sehen, wie ich weiter mit der Situation umgehe!

Ich bzw. wir freuen uns einfach dafür doppelt und dreifach auf unser Krümelchen.

Schade, wenn man so verbiestert und neidisch ist. Naja!

Wie man in Köln sagt:

Man muß auch jönne könne!!!!

10

Mich würde mal interessieren, was eure Mutter dazu sagt.

Lg

Heike

11

die hat natürlich Angst, wie die ganze Situation sich noch weiterentwickelt.

Er hat schon angedeutet, daß er von ihr und meiner Schwester erwartet, daß sie ihm und seiner armen Frau helfen und rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

Meine Mutter will aber natürlich auch viel bei mir sein, was ein absolutes Chaos und Streit geben wird.

Oh Mann. Das ist so schlimm!

12

Das ist nicht so einfach, vorallem für deine Mutter, sie will euch ja beide nicht verletzen. Aber es ist schon positiv, dass sie auch zu dir steht.

Meine steht leider überhaupt nicht zu mir und meine Schwägerin hat erst diese Woche von mir erfahren, dass ich nur noch 9 Wochen habe, weil meine Mutter nicht darüber redet.

Lg

Heike

13

Kapier ich irgendwie nicht. Alle wissen, dass Du schwanger bist, geredet werden darf aber nur über die Schwangerschaft Deiner Schwägerin? Was ist das denn für ein egoistischer Irrsinn?! #schock

Für mich als Außenstehende hört sich das tatsächlich so an, wie schon einige meiner Vorschreiber vermuten: Jetzt, wo es endlich nach so langer Zeit geglückt ist, fühlen sich Dein Bruder und Deine Schwägerin vermutlich "bedroht", Du könntest ihnen die Show stehlen und dass das freudige Ereignis auch noch geteilt werden muss. Ab sofort gehört ihnen alleinige Aufmerksamkeit mit gebührendem Applaus, da man ja so lange auf die Schwangerschaft warten musste. Ich verstehe ja, dass jetzt alle glücklich und aus dem Häuschen sind aber dass Du deswegen über Deinen Zwerg nicht sprechen darfst, um ihnen den Mittelpunkt nicht streitig zu machen, ist meiner Meinung nach fast schon grenzwertig. Auch der Satz, dass zwei Enkel auf dem Weg sind und Dein Baby nicht erwähnenswert ist, finde ich traurig.

An Deiner Stelle würde ich dieses Gehabe ignorieren und meiner Freude freien Lauf lassen. Du hast allen Grund, überglücklich zu sein und auch das Recht dazu! Frag Deinen Bruder doch mal, was er meint, wie Du Dich vor allem nach diesem einen Satz fühlst und ob er eine Vorstellung davon hat, wie sehr es Dich schmerzt, wenn Deine Schwangerschaft ignoriert wird!

Nee nee nee, auf die brauchst wirklich keine Rücksicht zu nehmen, wenn sie umgekehrt Deine Gefühle mit Füßen treten!

Alles Liebe

Hutze (25. SSW)

14

Bei uns gibts momentan niemand, der noch schwanger ist, in der Verwandschaft.

Allerdings gehts mir ähnlich...Es gibt bei uns große familiäre Probleme (nicht bei mir und meinem Mann direkt, aber eben im Umfeld). Die haben dazu geführt, daß die ganze Verwandschaft irgendwie auseinander driftet.

Ich bin nicht der große Freund davon, ständig alle Einzelheiten der SS auszupousaunen, aber ein bissl Freude wär schon schön. Die Family meines Mannes zeigt da null. Weder fragt jemand, ob wir noch was brauchen könnten, noch werd ich mal gefragt, wie es mir geht oder so.

Schade, ist aber eben so.

Top Diskussionen anzeigen