Arbeitskollegen rauchen

Ich arbeite in einem Call Center in einem Großraum Büro und darin rauchen ca. 90 % der Mitarbeiter.
Habe den gesagt, dass ich schwanger bin, aber da wird keine Rücksicht drauf genommen. Was soll ich denn jetzt machen? Mich krank schreiben lassen???

1

ja, ganz genau, denn ich denke anders wirst du nicht zu deinem recht kommen.

lg elli

2

Hallo!Ich würde mit deinem Chef reden...Der ist verpflichtet Dir einen rauchfreien Arbeitsplatz zu beschaffen...#kleeLg Julia

3

Ich meine mal gelesen zu haben, dass Du als schwangere ein Recht auf einen rauchfreien Arbeitsplatz hast, wenn Du darafu bestehst.

Sprich doch mal mit Deinem Vorgesetzten vielleicht gibt es da ne Lösung.
Ist ja Dein gutes Recht

LG IVO

4

Ich glaube kaum das ein Fa dich bis Ende der SS krank schreibt weil die Arbeitskollegen rauchen!!

Vllt. solltest du nochmal in Ruhe mit deinen Kollegen reden, das ihr ein kompromi keine ss findet,weil du SS bist, und selbst nicht passiv rauchen möchtest!



LG Mel

10

Ich denke das ist ein sehr guter Grund für ein Beschäftigungsverbot!! Sie hat ja ein Recht auf einen rauchfreien Arbeitsplatz und muß dafür sicher nicht vorher mit z.B. 30 rauchenden Kollegen rumdiskutieren!

Ich würde mich an Deinen Chef oder den Betriebsrat wenden. Sollte es nicht möglich sein Dich rauchfrei unterzubringen, mußt Du mit Deinem Frauenarzt sprechen. Ertragen mußt Du das nicht, andere hier im Forum werden angemault weil sie selber rauchen und Du sollst den ganzen Tag im Qualm sitzen? #kratz

Liebe Grüße!
Mary

5

Hallo Ina,

so was macht mich echt wütend... Nicht, dass die Raucher keine Rücksicht nehmen. Das hätte ich auch nicht anders erwartet. Wenn Du von Großraumbüro sprichst, werden es wohl schon einige sein, die da rauchen. Und ALLE wirst Du kaum überzeugen können.
Was mich wütend macht, ist, dass Dein Arbeitgeber die nichtrauchenden Kollegen (egal ob schwanger oder nicht) einer erheblichen Gesundheitsbelastung aussetzt, wenn er das Rauchen im Büro nicht verbietet! Das ist ja wohl eine Zumutung!

In Deinem speziellen Fall (schwanger!) würde ich mir ein Berufsverbot holen. Zwar soll mal ein Abend mit einigen Rauchern nicht sofort schaden, aber wenn Du immer im Büro so zugeräuchert wirst, dann MUSS das früher oder später Schaden anrichten.

Oh Mann, lass das bloß nicht mir Dir machen und lass nicht zu, dass das Deinem Kind schadet!

Meiner Meinung nach, müsstest Du damit ohne große Probleme ein Beschäftigungsverbot erhalten.

Liebe Grüße einer überzeugten Nichtraucherin,

Claudia

6

Also das finde ich echt unmöglich. Ich arbeite auch im Call Center, aber bei uns darf in den Räumlichkeiten nicht geraucht werden. Jeder Mitarbeiter darf am Tag 20 Minuten bezahlte kurze Pausen machen. Zum rauchen müssen die Raucher unter uns aber nach draußen. Wenn ich mir vorstelle bei den 40 Mitarbeitern die wir hier im Büro sind, die würden mich alle zu rauchen. Find ich echt unmöglich, dass da keine Rücksicht genommen wird.

7

Ich hab das Problem auch so ähnlich aber im freundeskreis.
Also bei mir zuhause darf nicht geraucht werden.
Wir haben neu gebaut und alle müssen auf dem Balkon rauchen. schon von anfang an.
aber wenn ich zu meinen freunden gehe, was ich jetzt schon gar nicht mehr mache, rauchen die mich einfach zu.
auch beim dart spielen, wird da geraucht bis zum umfallen.
keinerlei rücksicht....

bin schon die ganze zeit am nachdenken wie ich das zur sprache bringe ohne jemanden anzufahren...

lg sara :-[

9

Also das geht ja gar nicht, dass deine Freunde um dich rum sitzen, wissen, dass du schwanger bist und trotzdem rauchen. Ich würde das sofort ansprechen, weil sie damit ja nicht nur dir, sondern vor allem dem Zwerg schaden. Und mal kurz rausgehen hat noch keinem geschadet.

Wahrscheilich würde ich aber was sagen, wenn nicht gerade jemand dabei ist, sich ne Kippe anzustecken, sondern losgelöst davon. Dan spielt der Suchtfaktor gerade nicht mit rein.

Und wenn du das friedlich ansprichst, ohne jemandem auf die Füße zu treten, und einfach darum bittest, ein bißchen Rücksicht auf dein Baby zu nehmen... Ich kann mir da nicht vorstellen, dass sich jemand quesr stellt, der sich zu deinen Freunden zählt.

8

hallo,

habe mir wegen exakt der gleichen situation ein Berufsverbot geholt bei meinem FA. Chef wollte mir keinen anderen Arbeitsplatz geben.

lg

11

Ist es denn nicht generell so, dass man (egal ob schwanger oder nicht) einen Anspruch auf einen rauchfreien Arbetisplatz hat? Da muss dein Chef was machen, ansonsten sprich auf jeden Fall mit deinem Frauenarzt. Vielleicht kann der sich mit deinem Chef in Verbindung setzen.

LG
Katrin #sonne

Top Diskussionen anzeigen