Trotz Einnahme von Marcumar ist

mein Baby schon 9,1 mm groß !
Ich bin so stolz mich gegen eine Ausschabung entschieden zu haben !
Wie schon berichtet bin ich schwanger geworden unter Einnahme von Marcumar !

Natürlich weiß ich, dass unser Kämpfer behindert sein kann - aber es hat den ersten Kampf schon überlebt !

War es bei euch auch so, dass der Busen plötzlich nicht mehr weht tut - oder ist es ein schlimmes Zeichen ?

Hab erst wieder einen Termin am 4. Feb. !

Vielen Dank und einen schönen TAG
LG Julia

1

Na klar - bei mir war das am Anfang ein Auf und Ab - mal hat's gezogen und gezwickt und am nächsten Tag keine Schwangerschaftsanzeichen mehr. Noch nen Tag später waren die Zeichen wieder da... Keine Sorge...:-)

Ich wünsche Euch alles Gute, dass es dem Würmchen trotz Marcumar gut geht!!!

lG
Lucyfe, 36. SSW

2

Hi Du

Wollt Dir nur sagen das ich auch mal Marcumar nehmen musste und während dieser Zeit dachte das ich ss bin...hab das meiner Ärztin acuh gesagt und die meinte,entweder die Kleinen packen es nicht und gehen von selber ab oder sie bleiben bei einem und kommen auch gesund zur Welt...also Kleine Kämpfer:-D
Natürlich besteht ein Risiko,ganz klar,aber immer positiv denken und der Zwerg packt das und kommt gesund zur Welt

Wünsch Dir/Euch alles Gute#herzlich

Lg Dani + Muckel 23.ssw

3

Wow, ein echtes kleines Wunder, herzlichen Glückwunsch! :o)
Das freut mich, daß nicht alle immer nur nach Vorschrfit, Plan und "versuchen Sie's halt wieder" vorgehen! :o)
Ist ja doch ein kleines Heiligtum.

4

ich musste zwar nie marcumar nehmen, aber ich drücke dir und deinem kleinen kämpfer alle daumen, das alles gut geht!!!!!!!!!!!

#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#herzlich

5

Hallo Julia,

ich bin unverhofft schwanger geworden unter Marcumar und habe sofort auf Clexane umgestellt. Habe die SS relativ früh bemerkt (noch vor NMT). Mein HA hat mir auch zu einem Abbruch geraten. Ich war dann aber sofort im KH und dort wurde ich ersteinmal beruhigt. Wenn etwas sein sollte würde es sich innerhalb der nächsten Wochen "von allein erledigen".
Auch mein Gyn hat mich beruhigt. Ich habe dann später eine Feindiagnostik machen lassen und da war alles ok.
Ab da an freute ich mich richtig auf die Maus, vorher hat man schon Angst, das Kleine noch zu verlieren. Bis jetzt entwickelt es sich prächtig und ich freue mich auf die Geburt und hoffe das alles in Ordnung sein wird.

Angst bleibt natürlich, aber ich vertraue einfach mal der Natur.

LG und fühl Dich gedrückt. Susan

Top Diskussionen anzeigen