Warum eigentlich Alkohol zum Wehen anregen???

Hallo zusammen :-)

ich habe mich vorhin mit einer Hebi bei uns im KKH unterhalten und die meinte, dass bei ET+10 zuerst mit einem Wehencocktail versucht wird einzuleiten. Auf meine Frage nach dem Inhalt erzählte sie mir von dem bekannten Cocktail mit Rizinusöl und Alkohol.

Auch lese ich immer wieder, dass ein Glas Sekt oder Wein die Wehen anregen soll.

Wieso ist das so? Geht es nicht auch ohne - gerade bei dem Cocktail? Worin liegt die Wirkung des Alkohols?

Ich will das nicht, auch wenn der Cocktail wahrscheinlich noch die sanfteste Einleitungs-Methode ist...

Vielleicht kann mir ja jemand was dazu sagen?

LG
Lilli (ET -8)

1

Soweit ich mich erninnere, hab ich hier mal gelesen, dass der Alkohol nicht direkt die Wehen anregt, sondern die Mama entspannt und somit die Wehen stärker werden.

2

mein fa erzählt mir genau das gegenteil. früher wurde den ss der alkohol in die vene gespritzt das es die wehen wieder stoppt(also bei vorzeitigen wehen)

er meint wie es die vorrednerin schreibt das es die mama´s entspannt.


lg kleinemaus ET-36

6

Na das fänd ich ja dann Blödsinn, wenns wirklich nur das ist... Das muss man dem Babylein nun wirklich nicht zumuten!

3

Habe schon öfter gehört und gelesen, dass auch Sex dazu beiträgt, die Wehen einzuleiten, gerade zu diesem Zeitpunkt einer SS.

Aber wenn das der Weg ist, muss das die Hebi und der Arzt entscheiden. Solange es dem Zwerg gut geht, gibt es doch keinen Grund, oder?

4

Nein von meiner Seite aus gibt es auch noch gar keine Grund jetzt schon einzugreifen. Ich frage mich nur warum Alkohol "helfen" soll...

Und Sex... naja da hätte ich Wehen im Überfluss ;-)

5

Ich hab das auch schön gehört, aber warum das so ist hat mir noch keiner sagen können. Ich find das sehr bedenklich, da es keine 100%ige Garantie ist das es wirklich losgeht und somit immer noch in Babys Blutkreislauf gehen kann. Ich würds nicht machen, gibt bestimmt auch andere Methoden.

Lg Elli 32. SSW

7

Hallo,ich weiss auch nicht was das soll,es gibt auch Wehencocktails ohne Alkohol die gute Hebammen in erster Linie geben!

Ich würd mir auch keinen Alkohol einverleiben um mein Kind zur Welt zu bringen,zumal das Zeug darin auch ziemlich hochprozentig ist! :-[

LG Sabrina (31.SSW)

8

Hallo Lilly,
erstens spricht über haupt nichts dagegen in der Spätschwangerschaft ein kleines Gläschen Sekt oder Wein zu trinken( lt. meinem Buch darf man im dritten Trimester 1- 2 Einheiten Alkohol pro Woche zu sich nehmen-Sekt, Wein).
Obst gärt in deinem Körper ja auch und wird zu Alkohol!!!!
ABer das kann ja auch jeder halten wie er will.
War heute beim FA und habe auch gefragt ob ich es ein wenig beschleunigen könnte, und der hat mir auch zu einem Wehencocktail geraten, im Krankenhaus hätten sie da immer gute Erfahrungen gemacht.
Er hat selbst zwei Kinder und hat mir sogar gesagt, dass seine Frau einen Obstler anstelle von Sekt nimmt.
Also, man sollte dass alles nicht so eng sehen, wenn man einmal ein Schlückchen trinkt.

9

Doch für mich spricht nach wie vor was dagegen. Ich trinke keinen Alkohol ob schwanger oder nicht..

Top Diskussionen anzeigen