Urlaubsflug in Schwangerschaft

Ich habe eine Frage an diejenigen "Reisewütigen" unter euch.
Wir haben schon vor der Schwangerschaft für Februar eine Reise nach New York gebucht.
Ich bin während der Reise in der 14. Woche.

Habe mich schon bei der Ärztin und im Internet informiert, wenn man panikmache außer Acht lässt, gibt es wohl keinen objektiven Grund, von so einer Reise abzusehen.

Bis jetzt läuft meine SS wunderbar, keine Probleme, keine Übelkeit, kaum Müdigkeit, bin also fit.

Mich würde interessieren, wer von euch in einem ähnlichen Stadium der SS eine solche Reise gemacht hat und ob es irgendwelche Probleme gab?

Vielen Dank!

1

Eine Bekannte von mir (ist auch hier bei Urbia) ist in der 20.SSW nach Las Vegas geflogen und hat dort geheiratet und sie hat keinerlei Schwierigkeiten gehabt.

Also viel Spaß in New York und guten Flug. ;-)

LG Dana + Lilly inside 34.SSW (ab morgen 35.SSW)

2

Die Frage finde ich auch sehr interessant. Ich bin jetzt in der 5 Woche und wir haben schon vor einem Jahr unseren Traumurlaub auf den Malediven für Mitte Feb. gebucht. Wir haben nicht damit gerechnet das es gleich im ersten ÜZ nach 12 Jahren Pille klappt. Was würdet ihr machen?

9

hallo...also ganz ehrlich!ich war vor 2 jahren auf den malediven ...es ist wirklich traumhaft da...der flug 10 std. war schon ziemlich anstrengend...( nicht schwanger)die ärztliche versorgung ließ auch zu wünschen übrig...ein indischer arzt der kein englisch konnte...(auf unserer Insel jedenfalls ( hakuraa Huraa)
überleg es dir wirklich gut...wenn irgendwas ist können die dir nicht wirklich schnell helfen.....
bis ein wasserflugzeug oder dhoni dich in irgendein Krankenhaus bringen kann vergeht da ziemlich viel Zeit!!
ich bin auch geflogen in der schwangerschaft...in der 17. woche...nach gran canaria...dort gibts viele deutsche ärzte und gute krankenhäuser...
überleg es dir gut!!
L.G.mascha mit #baby Sebastian inside 32+2

11

Hi,

ich bin auch 5+5 und wir wollen (eigentlich) im Febr. für 2Wo in die Karibik (8 h Flug). Weiß nicht recht, was ich machen soll ,werd morgen mal zu meiner FÄ, aber die Entscheidung kann einem leider keiner abnehmen. Bin fast 36 und hab nach 1,5 Jahren das 1. Mal positiv getestet-will irgendwie kein Risiko eingehen, worüber ich mich später ärgern würde. Andererseits wenn´s gehen will, geht´s mit oder ohne Flug, wenn´s bleiben will dito. Würd mich interessieren, was du nun machst.
LG und viel #klee

3

Ich bin in der 18. Woche nach England und zurück geflogen, das ist zwar nicht so weit, aber war erst vorgestern. Meine Ärztin hat auch immer gesagt, dass es keine Probleme geben sollte. Gab es auch kaum; allerdings war die Landung wg. Wind recht heftig und die hab ich weniger gut vertragen als sonst, und auf dem (ruhigen) Rückflug hat sich mein Bauch trotzdem erst abends im Bett wieder so ganz richtig entspannen können. Bei so langen Flügen sind vielleicht Stützstrümpfe eine gute Idee. Ansonsten ist es das sicher wert, vor allem kannst du es hinterher nicht mehr so leicht :-)

Gute Reise!

4

HUHU

ich war von der 7. bis zur 11.SSW in Kalifornien, San Francisco und Los Angeles.
2 mal 13 Stunden Langstrecke und 6 Inlandsflüge. War letztes Jahr um die gleiche Zeit. Mein Krümel kam im September kerngesund und putzmunter fertig ausgetragen zur Welt und schläft gerade ein ;-)

Ich wünsch Dir einen wunderschönen Urlaub und genieß es, New York ist soooo schön, ich liebe es da- mit einem Baby macht es sich erstmal eine Weile ganz schlecht so weit weg zu reisen.

GLG rmwib

5

Hallo!
Also ich bin in der 9.SSW geflogen. Ich hatte erst ein blödes Gefühl, eben wegen dieser "Panikmache". Aber mein Fa hat mir gesagt das es kein Problem gibt, wenn man in der Frühschwangerschaft reist. Ich hatte auch überhaupt keine Schwierigkeiten und bin froh das ich geflogen bin! Ich würde nur versuchen bei so einem weiten Flug wirklich viel zu trinken und unbedingt Thrombosestrümpfe zu tragen!
Also, genieß New York!
Ganz viel Spaß wünsch ich dir!
Lg Sandri 29SSW :-D

6

Achso, noch vergessen:

Ich habe auf allen Flügen Kompressionsstrümpfe getragen, literweise Wasser getrunken und mich viel bewegt.

Aber das tu ich unschwanger grundsätzlich auch auf Langstreckenflügen ;-)

7

Wir fliegen in der 28 SSW noch in Urlaub also mach dir kein Kopf. Wenn es dir gut geht geht dem Baby auch gut und für den Fall, dass es dir nicht gut gehen sollte oder du dich doch nicht wohl fühlst dabei gibt es noch eine reiserücktrittversicherung ;-)

8

Ich werde auch in der 15. SSW in die USA fliegen. Meine FA sagte auch, dass sie keine Probleme sieht. Ich bin in meiner ersten SS in der 28. und 30. SSW geflogen und es klappte super. Du solltest viel trinken und oefter mal aufstehen, um Thrombose zu vermeiden.

Lg Krissy

10

Hallo,

ich bin auch in der 7. (und 9.) sowie in der 10. (und 13.) SSW geflogen und bisher überhaupt keine Probleme davor oder danach gehabt. Waren auch beides Langstreckenflüge (17h und 9h) und wenn Du genügend trinkst, immer mal wieder 'Gassi' gehst im Flieger und Stützstrümpfe trägst, sollte das kein Thema sein.

Mein Mann und ich werden uns im März auch nochmal ein Auszeit gönnen (bin dann 28. SSW) und laut Arzt ist das völlig ok. Geht aber trotzdem 'nur' nach Mallorca diesmal ;-)

Viel Spaß in New York und genieß die Zeit dort!!!

Jennifer

Top Diskussionen anzeigen