Weiß nicht mehr weiter-solche Rückenschmerzen-Einleitung??

Hallo zusammen,

hatte letzte Tage schon mal geschrieben, dass ich vor Schmerzen im unteren Rücken, die ins Bein ziehen, kaum mehr kriechen kann.

Hab alles versucht: Wärme, Kälte, Akupunktur, Chirotherapie, Magnesium, Gymnastik/Rückenübungen, Raracetamol und nix hilft.
Hampel nun schon 1 Woche mit höllischen Schmerzen rum und sowohl Hebi, als auch FA und Therapeut meinen, das würd auch nicht mehr besser bis zur Geburt.

Mein FA meinte, in 2 Wochen könnte man drüber nachenken, einzurenken (kann ja Wehen auslösen), dann wär ich 3./38. Woche (1 Frühchen hab ich ja schon bekommen,s. VK) oder/und einzuleiten ...

Was soll ich nur machen?
Kennt keiner ein Wundermittel???
Hab doch auch noch meinen 1. Zwerg hier rumlaufen...

Hatte mir sooo sehr eine "normale", schöne 2. SS und spontane Geburt gewünscht und nun???

Sorry fürs Geheule, aber was meint ihr soll ich machen??

GlG
schoki mit Zwergi (22 Monate) und Mausi 36.SSW

1

Hatte auch ich, und am Montag vom FA Arnika Salbe bekommen.. und seitdem gehts mir echt besser!!!
Spürte schon gestern eine besserung. Klar kann ich noch nicht beim marathon mitmachen, aber zumindest schon besser gehen!!!
Lg und alles gute Anja

3

Danke dir schon mal,

wie heißt die Salbe denn genau?

Hab hier ne Arnica Salbe von Kneipp... probier ich dann gleich mal aus.

LG

2

Hallo!

Hm, die Schmerzen hören sich ja schon fast nach Bandscheibenvorfall an #schock Oder das Baby liegt auf einem Rückennerv.

Mir hat bei solchen Rückenschmerzen immer Gymnastik geholfen. Sprech doch mal mit deinem Arzt ob er dir Krankengymnastik verschreiben kann. Der Therapeut kennt sicher gute Übungen, die auch Schwangere machen dürfen.

Grüß, Anja + Tim*14.06.06 + #baby girl ET-30

4

Danke,

er hat mir ja schon Übungen gezeigt.
Dabei ist es auch besser, aber sobald ich aufstehe (bzw. es versuche), ist alles so wie vorher...

Ohhh Mann... das ist echt so übel!

LG

Top Diskussionen anzeigen