Komme gerade von Doppel-US - viel FW+Kopf noch frei beweglich-40.SSW

Hallo Ihr Lieben,

ich komme gerade von der Doppleruntersuchung im Krankenhaus. Dem Kleinen geht es gut. Er soll laut Messung ca. 3.440 gr. wiegen. Die Plazenta hat aktuell einen Grad von II - III, was ja normal in diesem Stadium der Schwangerschaft ist.

Allerdings ist festgestellt worden, dass ich sehr viel Fruchtwasser habe. Deshalb liegt der Kleine auch noch nicht fest im Becken (obwohl ich erstgebärend bin.) :-( Der Arzt meinte, dass es in den meisten Fällen eine Laune der Natur ist und ich mir keine Gedanken machen soll. SS-Diabetes schließt er bei mir aus aufgrund meiner doch recht schmalen Statur und dem normal (was Größe und Gewicht betrifft) entwickelten Baby. Außerdem meinte er, dass das viele Fruchtwasser auch ein Grund für meinen fast ständig harten Bauch ist. "Sollte es zum Blasensprung kommen, kann ich mich auf einen riesigen Schwall gefaßt machen".

Nun liest man ja so einiges, was viel Fruchtwasser zu bedeuten hat. Habt Ihr Erfahrungen mit zu viel Fruchtwasser? Hattet Ihr einen Blasensprung oder wurde die Geburt vielleicht sogar eingeleitet? Momentan habe ich das Gefühl, dass ich ewig über Termin gehe (obwohl ich ständig vor mich hin wehe) - es sei' denn, die Blase springt...

Liebe Grüße #snowy#herzlich

Dusty (ET - 4)

1

Hallo!

Bei mir wurde auch zu viel Fruchtwasser festgestellt. Und zwar als ich samstags ins KH bin, weil ich dachte, ich hätte Wehen. Das waren aber keine, sondern wohl das viele Fruchtwasser, das auf die Gebärmutter drückte.

Der Arzt im KH hat sogar in meinen MuPa "Polyhydramnion" geschrieben. Habe das gegoogelt und mir ist ja bald schlecht geworden, was das bedeutet. Musste dann auch in der Woche drauf zum Organscreening, aber es ist Gott sei dank alles in Ordnung.

Mein FA meinte auch, dass das eine Laune der Natur sein kann. Aber mich belastet das schon sehr, weil ich dadurch einen fiesen Nierenstau habe und mich seit der 20. SSW mit Schmerzen rumschlage.

Der Arzt im KH meinte, wenn man zu viel Fruchtwasser hat, ginge es meist mindestens 1-2 Wochen eher los mit der Geburt, allerdings müsse öfter als bei anderen Schwangeren kontrolliert werden ob das Kind auch in SL liegt, da es durch das viele Fruchtwasser so viel Platz hat sich zu bewegen.

Also ich bin jetzt in der 35. SSW und es gibt keinerlei Anzeichen für eine bevorstehende Geburt. Im Gegenteil. Ich habe keinerlei Wehen und der MuMu ist noch fest verschlossen.

Bin mal gespannt. Morgen muss ich ins KH, da wird dann noch mal ein Ultraschall gemacht und geschaut wie das Baby nun liegt und besprochen ob ich evtl einen KS bekomme oder nicht.

Wünsche dir alles Gute!

Gruß, Anja + Tim*14.06.06 + #baby girl 35. SSW

2

Hallo,

bei mir war der Kopf noch am Morgen bei der FÄ frei beweglich und Nachts war er dann da. Er kam allerdings mit Glückshaube zur Welt. Bei mir ist vorher kein Fruchtwasser abgegangen.

LG

bluetoungelizzard

Top Diskussionen anzeigen