ANGST meinem Kind geschadet zu haben :-(

Hallo,

in der Arbeit musste ich heute leider Büromaterial aus vielen Kartons an die Abteilungen verteilen.

Eigentlich wollte ich es nächste Woche zusammen mit der Azubi machen, aber die Lieferung kam am Freitag (da war ich nicht da) und irgendwie sind alle Kartons bei uns ins Treppenhaus abgestellt worden. Da unsere Azubi diese Woche Urlaub hat, musste ich es alleine machen, damit wieder Platz ist. Ich habe nichts schweres gehoben, ich musste mich bloß immer wieder bücken und aufstehen. Jetzt tut mir meinen Rücken weh.

Bei mir in der Arbeit weiß noch keiner, dass ich schwanger bin, deswegen konnte ich es auch nicht sagen, dass ich diese Arbeit nicht erledigen möchte. Und außerdem handelt es sich nicht um schwere Arbeit, ich musste bloß die Kartons aufmachen und das Büromaterial sortieren.

Ich habe nächste Woche einen Termin beim FA, am 12.01. und wenn alles gut ist, möchte ich am 13. sagen, dass ich schwanger bin. Dann wäre ich in der 16. SSW.

Ich mache mir jetzt bloß Gedanken, dass es dem Baby was passiert ist, weil ich in die Knie gegangen bin und wieder hoch. Ich hatte mir heute einen entspannten Tag in der Arbeit vorgestellt und jetzt kommt so was...

Ich hatte letztes Jahr im Mai eine FG in der 12. SSW und ihr könnt euch vorstellen, wie groß meine Angst ist, dass es wieder so was passieren kann.

Wie geht ihr damit um? Müsst ihr euch auch immer wieder mal bücken oder sogar was schweres heben?

Vielen Dank und alles Gute weiterhin!

Grüße

Roxana

1

Hallo!

Wenn du nicht die Kartons im gefüllten Zustand hochgehoben hast, ist da sicher nichts passiert! Die Kniebeugen machen überhaupt nichts. Schwangere, bei denen alles normal verläuft, dürfen ja auch Sport machen, da wird oft mehr gemacht als bloß in die Knie zu gehen.

Keine Sorge! Rückenschmerzen würde ich davon auch un-schwanger bekommen ;-).

LG
Steffi

2

Mach dir keine Sorgen. Dein Krümel ist so gut geschützt in deinem Bauch. So lange du nicht zu schwer hebst, passiert da nix. Ruh dich heute Abend zu Hause schön aus und leg die Füße hoch. ;-)

LG Dana + Lilly inside 33.SSW

3

Hallo Roxana,

also ich bin inzwischen in der 22. SSW und du musst lernen viel ruhiger zu werden sonst stresst du dein Wutzel nur mehr als alles andere! Klar man macht sich immer Sorgen gerade im 1. Drittel, war bei mir auch so. Aber du musst dir immer sagen das das Wutzel sich da gut eingenistet hat und die können mehr ertragen als man denk. An Rückenschmerzen und Bauchschmerzen kannst du dich schon einmal gewöhnen. Denn durch die ganzen Dehnungen der Bänder wirst du das immer wieder merken. Was man anfangs bzw. im allgemeinen vermeiden sollte ist hüpfen, schweres heben (d. h. Wasserkästen usw.) und manche sagen auch die Hände nicht so weit über den Kopf heben. Aber ich kann dir nur den Rat geben bleib ruhig und hör nicht auf zu viele Leute. Weil jeder dir was anderes erzählt... es sollte immer die Freude über die Schwangerschaft im Vordergrund stehen. Sag deinem AG so schnell wie möglich bescheid, dann werden sie ganz anders mit dir umgehen, war bei mir auch so...also mach dir nicht zu viele Sorgen und red mit deinem FA über deine Ängste. Die können einen meist sehr beruhigen...

Hoffe ich konnte dich ein bisschen beruhigen und wünsche dir alles GUTE!!!;-)

5

Hände nicht so weit über den Kopf heben? #kratz

8

Ja meine Ma sagt das es da sein kann das sich die Nabelschnurr ungünstig verdreht...aber ich nehme das auch alles nicht so ernst. Weil wie gesagt, JEDER gibt dir irgendwelche Tips....:-p

4

So lange du nicht schwer gehoben hast, kann doch nichts passieren. Dir ist sicher unwohl wegen der ungewohnten Anstrengung. Ich habe heute auch noch 2 Kartons auszuräumen. Und: die räume ich schön gemütlich aus. Habe mich heute auch geweigert, draußen vor dem Büro Schnee zu kehren. Mein Chef weiß zwar noch nix von meiner SS, aber meine Kollegin hat schließlich auch nix gemacht und die ist nicht schwanger und war früher da #schein Ich hebe nichts schwereres als 5 kg und versuche anstrengende Arbeiten zu vermeiden. Das dürfte ausreichen.

6

"Müsst ihr euch auch immer wieder mal bücken oder sogar was schweres heben? "

Ja, meine Tochter! 12 Kilo!

Stell dir einfach vor, wie Frauen das machen die schon mehrere Kinder haben - und denk an all die Frauen, die Feldarbeit machen und so.

Ein intakte Schwangerschaft haut so schnell nichts um.

WENN du eine Fehlgeburt hast, dann liegt das mit Sicherheit an irgendwelchen chromosomalen Geschichten und du hast nichts falsch gemacht.

Liebe Grüße
Jana mit Lena an der Hand, einem#stern im Herzen und #ei im Bauch (27.SSW)

7

Mach dir keine Gedanken - damit schadet man keinem Kind.

Dann müssten alle Frauen, die schon Kinder haben und diese noch heben müssen absolute Probleme haben- ist aber nicht so.

Diese Frage stellt man sich meist eh nur beim 1. ab dem 2.- wenn man sie heben muss- geht es auch, weil es unvermeidbar ist und es passiert ---> NICHTS!

LG

Gabi

Top Diskussionen anzeigen