Frauenarztkosten, wenn NICHT krankenversichert?

Huhu

Eine Freundin von mir und ich haben gerade überlegt, wie viel denn eine Untersuchung beim FA kostet, wenn man nicht krankenversichert/privatversichert ist.#kratz

Verdacht auf SS?
Ultraschall?

Grüße
Carina

1

Ca. 150 Euro OHNE Blutuntersuchung. Da kommt dann noch eine extra Rechnung vom Labor.

Hatte das Problem auch am Anfang meiner ersten SS. Ohne Krankenversicherung hat man echt ein Problem!! Also am besten schnell versichern lassen!!

LG Tanja mit Manuel (16 Monate) + Madita 15.SSW

2

Hallo, ich zahl jetzt in der SS zwischen 250 - 500 € ohne Labor pro Untersuchung.
LG

3

Hallo Carina,

ich bin privatversichert und bekomme somit die Arzt Rechnungen direkt nachhause gesendet und kann dir sagen dass ein US ca. 50 euro kostet. (vielleicht ist das aber von Arzt zu Arzt anders und abhängig vom Gerät).

Der Arzt rechnet aber auch immer Beratungskosten ab, die sind ca. 20 euro (auch telefonische Beratung).

Das was sau teuer ist sind die ganzen Laboruntersuchungen 8Bluttests). Da können aufeinmal locker 200 euro zusammenkommen.

Hoffe es hilft euch weiter. Sie soll sich versichern lassen...

Viele Grüße

4sonne

4

Danke für die Antworten!

Ich sag ihr seit 2 Wochen, dass sie sich versichern sollte. Sie glaubt nur, schwanger zu sein. Aber die Anzeichen sehen ganz danach aus.

Ruft nun bei ihrer KK an, da ich gelesen habe, dass sie wieder aufgenommen werden muss.

Mal hoffen, dass sie schnell wieder versichert ist. Die Preise sind ja wucher.#schwitz

Grüße
Carina mit Glühwürmchen 13. SSW

5

Ich bin auch privatversichert und kriege die Rechnungen nach Hause. Bei mir sind es so 200 Euro pro Besuch ... die Geburt im KH kam dann glaube ich auf 1500 Euro oder so, und ich bin nur eine Nacht im KH geblieben.

6

Meiner Meinung nach ist es absolut leichtsinnig, nicht versichert zu sein!
Es kann ja auch mal was schlimmeres passieren, als ne SChwangerschaft. Zum Beispiel ein Unfall mit Verletzungen die Stationär behandelt werden müssen, da kommen leicht 5stellige Beträge auf einen zu. Da zahl ich doch lieber die Beiträge in die Krankenversicherung - ob privat oder (freiwillig) gesetzlich.

7

Sie wusste nicht, dass ihre Kasse sie aufnehmen MUSS.
Hat nun angerufen und alles geklärt. Ist also absofort wieder über ihre Mutter mitversichert.

Top Diskussionen anzeigen