Atemnot und Herzrasen gegen Ende der SS - kann man dagegen was tun?

Hallo!

Ich bin jetzt in der 35. SSW und seit über 1 Woche habe ich ziemliche Probleme mit Herzrasen und Atemnot.

Selbst beim abendlichen Buch vorlesen (habe noch einen 2,5 jährigen Sohn) keuche ich wie so n Walross.

Naja, mein Bauch ist aber auch riesig und ich weiß nicht wo der noch hinwachsen soll #schock

Wie geht ihr damit um?

Bin mal gespannt auf eure Antworten.

Gruß, Anja + Tim*14.06.06 + #baby girl 35.SSW

1

Hallo Anja,
also ich habs auch mit Herzrasen und Atemnot zu tun.Ich glaub gegen die Atemnot kann man nicht so viel machen.Das Baby braucht halt soviel Platz,da kann man nicht mehr so frei durchatmen.Das wird wohl erst besser wenn sich dein Bauch senkt.Falls er sich vor der Geburt ueberhaupt senkt.Bin jetzt in der 39 SSW und bei mir ist noch nix gesenkt.
Gegen das Herzasen hat mir der FA Magnesium empfohlen.Und zwar reichlich.2 Brausetabletten 3 mal taeglich.
LG
Mel ET-12

2

hallo anja,

ich bin zwar "erst" in der 33. woche aber das problem atemnot und herzrasen kenne ich auch ganz gut. an manchen tagen ist es etwas besser und dann wieder komme ich kaum 10 treppenstufen hoch ohne dass ich das gefühl habe zu ersticken. auch wenn ich länger sprechen muss habe ich das problem. ich fürchte da hilft nichts außer vielen pausen und durchhalten bis zum schluss.

dir alles gute und liebe grüße

peanutpink + bébé

Top Diskussionen anzeigen