Kein Bitterlemon und Tonic Water???

Hallo!!!

Erstmal ein Frohes Neues Jahr!!!

Hab vorhin in nem Beitrag gelesen, dass man kein Tonic Water und kein Bitter Lemon trinken sollte. Na toll, bin in der 20. Woche und habe schon einige Male Tonic Water getrunken und gestern auf der Silvesterparty 3 Gläser Bitter Lemon. Was kann das denn auslösen?


LG Tine

1

...bin mit meinem dritten Kind in der 32. SSW, aber das hab ich noch nie gehört.

LG BUNNY #hasi

2

Ja, da ist ein Stoff drin,den man etwas meiden sollte ..aber ich trinke das auch und geschadet hat es noch nie bei eienr SS

Lg Annett 15.ssw

3

Wehen. Aber da es bei dir nichts ausgelöst hat, ist alles gut gegangen. Einfach in Zukunft etwas vorsichtiger sein, aber solange du's nicht literweise trinkst, ist es wahrscheinlich auch ok.

4

Chinin ..oder so ähnlich ....meinte ich

5

Hallo!

Grund dafür ist der Inhaltsstoff Chinin. Dies habe ich gefunden:

Risiko für Schwangere

In größeren Mengen konsumiert, kann Chinin gesundheitlich problematisch sein. Mögliche Risiken sieht das BfR insbesondere für Schwangere: In der wissenschaftlichen Literatur wird über "Entzugserscheinungen" bei einem Neugeborenen berichtet, dessen Mutter während der Schwangerschaft täglich über einen Liter Tonic Water getrunken hatte. 24 Stunden nach der Geburt wurde festgestellt, dass der Säugling nervös zitterte. In seinem Urin konnte Chinin nachgewiesen werden. Zwei Monate später konnten diese Symptome nicht mehr beobachtet werden.

Wegen ihres leicht bitteren Geschmacks sind chininhaltige Getränke beliebte Durstlöscher, die gerade in den Sommermonaten in größeren Mengen getrunken werden - auch von Schwangeren. Mehr noch: Im Internet finden sich Empfehlungen, nach denen schwangeren Frauen der Konsum chininhaltiger Getränke ausdrücklich angeraten wird, um nächtlichen Wadenkrämpfen entgegenzuwirken oder morgendlicher Übelkeit zu begegnen. Der Rat des BfR an Schwangere hingegen, vorsorglich auf chininhaltige Getränke zu verzichten, erfolgt in Anlehnung an die Verwendung von Chinin als Arzneimittel – hier gilt eine Schwangerschaft als Kontraindikation. (Quelle: http://www.gesundheit.de/ernaehrung/krankheit-ernaehrung/chininhaltige-getraenke/index.html)

Aber ich denke, die Dosis macht's. Ich habe auch schon mal 2 Gläser Schweppes getrunken, bis ich das mit dem Chinin gehört habe. Das ist sicher unbedenklich. Schließlich isst und trinkt man ja auch noch andere, "gute" Sachen und die verdünnen es dann ja. Und solange man es nicht jeden Tag trinkt...

LG Viola

Top Diskussionen anzeigen