Wann gehts denn endlich los?? Was dafür tun?

Hallo,

ich bin jetz in der 40.ssw und habe in den letzten tagen immer öfter einen harten Bauch teils auch mit Rückenschmerzen.

aber dann ist es schlagartig wieder weg. #schmoll

der kleine ist sehr aktiv, die letzten wochen schon, und wenn er sich bewegt, schmerzt es mittlererweile so, als würde ich mir nerven im rücken oder den leisten einklemmen und es sticht in der scheide, und manchmal kommen auch tröpfchen raus. #schein (peinlich)

kann ich dem kleinen mann denn nicht etwas entgegenkommen?

ich bin schon mit putzen fertig, und geh gern gassi, aber inzwischen hab ich extreme rückenschmerzen
und ich quelle im gesicht, händen und beinen förmlich auf,. (wasser)

was meint ihr?
kann ich was tun?

LG SUZy (40.ssw)

1

Huhu,

dann gehts dir genauso wie mir,.... Jedes Mal wenn meine schmerzen los gehen denke ich "oh.... gehts jetzt los"?? #schein

Aber nein... werde Morgen mal zur Kontrolle ins KH fahren.. vielleicht können die mir mehr sagen...

2

hi

ich kann dir nur raten es mit sex zu probieren.

spermien sind wehen fördernd und ich kanne dir aus eigener erfahrung sagen dass es funktionieren kann

lg

3

Hallo Suzy,

also hier in Griechenland wird in manchen Faellen Buscopan Zaepfchen gegeben. Das soll den Mumu weich machen und die Geburt anstubsen.

Ich hab 5 Stk. hier rumfliegen, trau mich aber nicht die zu nehmen. Hab gedacht ich mach das erst wenn ich ET hab. Also ab Freitag. Mein Arzt wird uns naemlich nicht lange drueber gehen lassen und einleiten wollen da der Kleine Mann schon ziemlich gross ist.

Selbstverstaendlich wuerde ich mal morgen im KH nachfragen ob sowas fuer dich auch empfehlenswert ist. Bloss nicht in Eigen-Regie sowas machen. Ich hab die Zaepfchen auch aus dem KH bekommen.

LG Georgia ET-5

4

Hallo,

mir gings genauso wie dir. In der 40.SSW hatte ich meine Hebi um Einleitung gebeten. Da sie aber strikt gegen unnatürliche Eingriffe ist, hatte sie es versucht, indem sie mir erst den Schleimpfopf entfernte, anschließend die Fruchtblase ein wenig von der Gebährmutter löste (*autsch*) und anschließend Akkupunktur durchführte. Tja, acht Stunden später war meine Maus da, also direkt am errechneten Termin :-)

LG, Ines
http://www.lenya-manon.de.tl

Top Diskussionen anzeigen