33 SSW und vorz. Blasensprung seit ueber 24 Stunden. Bitte Meinungen!!

Hallo, meine Schwester ist im KH seit ueber 24 Stunden mit einem Blasensprung... rausgekommen ist wohl viel uns gestern Nacht hat sie auch geblutet und wehen hat sie auch einige, die aber noch nicht so stark sind. Die Aerzte hier (in Kanada) bleiben da aber ganz locker. Ich selbst habe auch schon 2 Kinder. Dieses ist aber ihr erstes... es ist durch kuenstliche Befruchtunng enstanden da sie 10 Jahre nicht schwanger werden konnte. Ich will nun das alles gut geht und habe totales bangen und angst das die aerzte das zu sehr auf die leichte schulter nehmen... nun kenne ich mich nicht mit fruehzeitigen blasenspruengen aus, weil meine damals gesprengt wurde und mein kind 1 stunde spaeter da war. Was denkt ihr darueber? Die Aerzte meinten das sie versuchen das baby noch eine woche -3 wochen noch drin zu behalten aber ueberall lese ich das das nicht geht oder gefaehrlich ist wg. infektionen. Wie laeuft das wirklich ab? Kann mich mal bitte jemand aufklaeren? Mach mir echt viele Sorgen!!! LG

1

Huhu,

soweit ich weiß, bekommt man dann Antibiotika, um Infektionen zu vermeiden und dann können die kleinen manchmal noch einige Wochen im Bauch bleiben.
Aber alles natürlich nur mit ständiger Überwachung (also KH aufenthalt) und Bettruhe.

LG Vanessa

2

Huhu

Fruchtwasser wird ja laufend erneuert/gebildet.

Mit einer guten Antibiotika Therapie könnte man das Kind noch einige Zeit im Bauch behalten ;-)

Allerdings wird das in Ö eher so gehandhabt, dass nach 48 Stunden das Baby geholt wird.

33SSW wäre ja nimma soooooo arg früh und man könnte ihr ja noch die Lungenreife spritzen

Wird sicher alles gut gehen, die Ärzte werden schon wissen was sie tun #liebdrueck

Aber sie kann ja mal nachfragen wegen der Lungenreife #aha

Lg DAni 37SSW

3

In Deutschland liegen Frauen maximal 3 Tage mit geplatzter Fruchtblase da. Spätestens dann wird ein KS gemacht.

Ab 24 Stunden nach dem Platzen oder Springen der Blase bekommt man Antibiotikum.

Das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Auch wenn deine Schwester erst in der 33. SSW ist, hat das Kind sehr gute Chancen.

Ich hab ein Kind kennengelernt, welches in der 30. SSW zur Welt kam und das hat sich ganz gut entwickelt.

Frohe Weihnachten wünscht Astrid mit Erik Chrischan (20 Monate) und Bauchmaus (27. SSW)

6

hi -es kommt immer drauf an ob der sprung oben oder unten ist
meine schwester hatte in der 25 SSw einen und sie hat es noch bis zur 32 SSw geschafft
klar sie durfte nicht mehr aufstehen , bekam wehenhemmer und Antibiotika
denke mal das die Ärzte es versuchen so lange wie möglich drinne zubehalten - weil jeder tag wichtig ist



ach - und ne kaiserschnitt hat sie auch nicht bekommen#kratz
Liebe grüße dany

9

Bei mir ist die Fruchtblase am 31.03.07 vollständig geplatzt und ich hatte keine Wehen. Deshalb musste eingeleitet werden und hätte ich am 02.04.07 abends nicht endlich mal Wehen bekommen und wäre die Geburt dann nicht in der Nacht am 03.04.07 um 2.24 Uhr vorbei gewesen, dann hätte ich am 03.04.07 um 7 Uhr morgens im OP gelegen.

Das sind meine Erfahrungen. Vielleicht kannst du das ja verstehen.

Gruß Astrid mit Erik Chrischan (20 Monate) und Bauchmaus (27. SSW)

4

Hallo,

ich selbst hatte einen vorzeitigen Blasensprung allerdings schon in der 19 SSW, habe es leider nicht geschaft.
Aber unser Sohn hat fast 2 Wochen gekämpft bevor die Wehen eingesetzt haben. Ich sehe also gute Hoffnung für deine Schwester, sie ist ja schon wesentlich weiter und die Medizin ist heut so weit in solchen Dingen.
Sie wird jetzt sicherlich Vaginalzäpfchen und Antibiotika bekommen gegen Infektionen und wird sich an strenge Bettruhe halten müssen.

Ich hoffe es beruhigt dich ein wenig
Liebe Grüße
Fränzi

5

Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen. Die Fruchtblase kann sich auch wieder schließen und das Fruchtwasser wird ja regelmäßig durch das Kind erneuert. Bei mir hatte sich nach ca ner Woche auch wieder neues FW gebildet und die Blase hatte sich geschlossen obwohl sie vollständig ausgelaufen war.

Wünsche dir und deiner Schwester viel Kraft und alles Gute

7

Meiner besten Freundin ist in der 24.SSW die Blase gesprungen, sie musste dann im KH liegen, hat Antibiotika und Lungenreife bekommen und mein Patenkind ist bei 29+6 SSW zur Welt gekommen.
Heute ist sie übrigens fast 1 1/2 Jahre alt und es geht ihr ganz prima!

LG, Antonia mit Ylvi

8

Kanada ist das Land mit der höchsten Lebensqualität. Würde mir hier keine Gedanken machen. Anders wäre es in einem Entwicklungsland.....

Top Diskussionen anzeigen