bitte sofort um Antworten!evtl.Nierenbeckenentzündung?

Bin seid letzter Woche wegen Bakterien im Urin in Urologischer Behandlung!war gestern das letzte mal dort und er sagte"es sind zwar Bakterien im Urin,aber nicht so viele das man es mit Antibiotikum behandeln muss,Blutentnahme ist auch OK!Also ich solle wärmen und viel trinken,was ich seid 1 woche schon mache!der Flankenschmerz ist seid gestern Abend wieder da und dazu habe ich schüttelfrost,Kopfschmerzen und fühle mich echt wie krank!temperatur ist bei 37,45..........was soll ich eurer Meinung nach jetzt tun?3 Ärzte(Frauenarzt,Hausarzt und Urologe)haben gesagt viiieeel trinken!ich fühle mich aber wie krank,was soll ich jetzt tun?#aerger mach mir solche sorgen um mein #baby

1

dann ruf den arzt an der dich als letztes behandelt hat und frage ihn!!! mehr kann ich dir nicht raten!
#klee

2

Hallo,

also ich hatte auch eine Nierenbeckenentzündung und habe sofort Penicilin verschrieben bekommen, da mein FA meinte, mit so was soll man nicht Spaßen. Zudem kommt bei mir allerdings noch, dass ich einen Nierenstau habe.

Ich würde aufjedenfall nochmal zum Arzt oder ins KH fahren, denn ich glaube viel trinken hilft bei einer Nierenbeckenentzündung (wie es sich jetzt bei dir anhört) nicht mehr. Bin allerdings kein Arzt und kann nur sagen was meiner gemacht hat. Und ich habe gleich Antibiotika bekommen (gibt ja für schwangere eines das wir nehmen können :-)).

Wünsche dir schnell gute Besserung und trotzdem noch ein schönes Weihnachtsfest.

Viele Grüße
lavina82 29. SSW

3

Ich hatte vor anderthalb Wochen ne Nierenentzündung und laut meinem FA KANN jede Entzündung im Körper dem Würmchen schaden!
KANN!!!
Ich hab sofort Antibiotika bekommen, die fünf Rage genommen und fertig.
Penicillin ist vollkommen ungefährlich in der SS.
Meins hieß Amocillin oder so ähnlich!

Lass dich anständig behandeln, vorallem, wenn du jetzt Fieber kriegst, denn das ist wirklich Scheisse fürs Baby!

Liebe Grüße und gute Besserung!
Jumarie

4

Hallo,
Ich hatte vor 2 Wochen auch nicht wer weiß wieviele Bakterien im Urin und habe lange mit mir kämpfen müssen als der Doc sagte lieber ein Antibiotikum. Zuerst wollte er es auch mit 4l trinken am Tag probieren, aber er meinte dann das wäre auch nicht sicher ob es funktionieren würde, also gabs ein Antibiotikum. Es ist auch angeblich alles bestens fürs Baby, macht dem nix, schlimmer wäre einfach eine aufsteigende Erkrankung für die Mutter wie eine Nierenbeckenentzündung!
Ich an deiner Stelle würd zum Doc gehen und ihm ganz klar sagen dass du ein Antibiotikum haben willst.
Viel trinken musste trotzdem noch;-)
Gute Besserung, Leonie

5

Hallo,
vertrau Deinen Ärzten, wie stark die Entzündung ist, können die an Blut- oder Urintest gut erkennen.
Ich hatte letzte Woche eine Erkältung und ich hatte einen furchtbaren Druck im Gesicht und hatte Schmerzen in der Nähe der Nieren(am unteren Rücken), trotzdem waren sie nicht entzündet und ich bin mit vieeeeel Schlaf und noch mehr Tee gesund geworden..
Nur Geduld..Füchl Dich #liebdrueck
Und jetzt ab ins Bett!!!!!:-)
LG isa+#babyboy 26.ssw

6

Zack zum Arzt!Nicht jeder fiebert bei Erkrankungen sehr hoch.Ich hatte damals zwarvSchüttelfrost und hohes Fieber...Ergebnis NBE und eine Woche KH-Aufenthalt,aber hatte auch schon NBE nur mit Schmerzen.
Wenn du welche hast,dann ist das immer ein Warnsignal.
Ich wünsch dir gute Besserung!

LG,Anja

Top Diskussionen anzeigen