Frage wg. Fango+Frühschwangerschaft

Hallo Zusammen,

ich hatte vor einigen Wochen, als ich etwa gerade 4. bzw. 5. Woche schwanger war ganz heftige Rückenschmerzen und war insgesamt 3 mal in der Fango, wodurch die Rückenschmerzen auch wesentlich besser geworden sind.
Nun habe ich aber gehört, daß man es wegen der großen Hitze nicht tun soll wegen der Wärme,
Mache mir nun Sorgen, obwohl ich jetzt 7. Woche bin und eigentlich alles o.k. ist.


Was meint Ihr?

Lg
Tina

1

Hallo Tina,

Hatte das Thema erst mit meiner FÄ. Ihre Aussage:
Fango im Nackenbereich ist kein Problem.
Im Lendenwirbelbereich (Gebärmutternähe) kann es Wehen auslösen, daher soll es in der Schwangerschaft nicht angewandt werden.
Wenn du das bis jetzt gut weggesteckt hast, brauchst du dir also wohl keine Sorgen machen.
Alles Gute für deinen Rücken!

LG susle

2

Hallo Tina,

hatte vor 3 Jahren auch mit Rückenproblemen zu kämpfen. Bekam dann von der Hausärztin Massage und Fango verschrieben (insgesamt 6 Sitzungen).

Zwischenzeitlich erfuhr ich von meiner Schwangerschaft und fragte den FA, ob ich die restlichen beiden Sitzungen noch wahrnehmen könnte... er meinte, ich solle lieber darauf verzichten, da diese Anwendungen eine große Wärme/Hitze im Körper verursachen können, die dem Embryo durchaus schaden können - insbesondere in der Früh-Schwangerschaft...

Man soll sich ja dann auch nicht unbedingt eine zu warme Wärmflasche auf den Bauch legen... schnell überhitzt der Körper sonst und schadet u.U. Deinem Baby.

Würde zur Sicherheit Deinen FA befragen, dann bist Du auf der sicheren Seite ;-)

Alles Gute & eine schöne Kugelzeit
minou mit #babyboy 21. SSW

Top Diskussionen anzeigen