Konisation und 1Jahr später schwanger?

Hallo ich hätte mal ne Frage

Mir wurden letztes Jahr 3cm vom Gebärmutterhals entfernt weiß jemand ob das problematisch für die Schwangerschaft sein kann? Ich bin jetzt in der 7. Woche habe meinen FA vergessen zu fragen

Vielleicht weiß von euch jemand ob ich da auf bestimmte Dinge achten muss


Danke schon mal für eure Antworten

Liebe Grüße

Nancy

1

ich habe auch im april diesen jahres eine konisation gehabt und bin dann 6 monate spaeter schwanger geworden...
ist also voellig ok!!!
du weisst ja,dass das risiko einer fehlgeburt halt etwas hoeher ist, da dir ja ein teil vom muttermung fehlt.aber das ist wohl sehr gering.

drueck dir die daumen
LG

2

hallo nancy,

ich stand letztes jahr auch knapp vor einer koni, gott sei dank ist mein papp-wert dann wieder gut gewesen.

ich weiss, dass es sein kann das durch eine konisation unten nicht mehr alles so gut gehalten wird und das risiko einer frühgeburt erhöht ist.
aber genaues wird dir dein fa sagen, er weiss ja von der op und wird dich sicher aufklären.

bei meiner freundin wurde während der schwangerschaft irgendwie da was zugenäht.

lg
anja

3

Hallo Nancy,
ich hatte im Oktober 2007 eine Konisation und bin im Juli 2008 nach einem Versuch schon schwanger geworden! Hatte mir damals auch Sorgen gemacht, aber die Aerzte sagten, dass es da keine Probleme gibt. Allerdings wurde ich aufgrund der OP also risikoschwanger eingestuft. Mein GMH wird alle 2 Wochen untersucht, um sicher zu gehen, dass er nicht zu kurz wird und immer schoen geschlossen ist, denn es kann sein, dass der GMH durch die OP zu weich ist. Wenn das passiert, wuere der GMH mit ein paar Stichen zugenaeht werden, damit er verschlossen bleibt-nicht schlimm. Es kann aber auch das Gegenteil der Fall sein, dass er zu hart/vernarbt ist. Dann muesste wahrscheinlich ein Kaiserschnitt durchgefuehrt werden, weil das Kind nicht raus kann. Hoffe, Deine Frage ist beantwortet.

Viel Glueck,
Julia (#ei 23+1)

Top Diskussionen anzeigen