Enttäuscht vom Frauenarzt.....

Hallo!

Ich war heute zum 2. mal beim Frauenarzt für einen Abstrich zu machen.
Ich hatte auch gleich mehrere Fragen an meinen FA.
Ich bin seit 2 Tagen erkältet und es wird immer schlimmer. Meine Nase komlett zu, Husten ohne Ende und mein Allgemeinbefinden langsam am absagen.
Mein FA meinte dann nur kurz, ich soll Vitamine essen und viel schlafen. Ist nur etwas schlecht bei 2 Kindern und eines davon ist erst 10 Monate. Er hat mir rein garnichts verschrieben und Thema war durch.
Dann sprach ich ihn auf meine Übelkeit an. Die mich seit einer Woche stark begleiten. Ich muss zwar noch nicht erbrechen, aber Würgreize habe ich sehr stark. Ich habe tierische Angst mich zu übergeben. Die Übelkeit hält den GANZEN Tag an. Vomex, Ingwertee, Ananas hilft rein garnichts. Keine Besserung. Ich fühl mich so ausgelaugt. Die Antwort meines FA. Immer wieder Kleinigkeiten essen.Mehr kann er mir nicht empfehlen. Toll. Ich sterbe bald.
Da bin ich ja bei Euch oder in der Apotheke besser ausgehoben. Da bekommt man mehr Info's.

Nun ja, dann hat er den Abstrich gemacht. Der kleine Wurm ist schon fast um die Hälfte gewachsen.
Ahhh...ich bin in der 10 SSW. Größe 23 mm.
Ich fragte ihn 2 mal, sieht man das Herz auch klopfen?
Es kam nur eine dumme Bemerkung, sonst wäre er nicht gewachsen, seit letzter Woche. Wieso kann er nicht auf meine Frage antworten und "JA" sagen!

Ich bin total enttäuscht von ihm.
Meine Frage nun! Darf ich den FA-Arzt auch wechseln?
Geht das ohne Probleme?
Zumal er ja jetzt den Abstrich gemacht hat, ich gleich Chlamydienabstrich oder so!
Wenn ich wechsle zu einen anderen mag ich aber nicht mehr zu meinen Alten und evtl. die bestehenden Unterlagen für den neuen FA anfordern. Die würden mich dann auch fragen, wieso wechselst du und und und. Das stehe ich glaub nicht durch.
Oder fordert sich der neue FA die Unterlagen an, oder macht der neue FA alle Untersuchungen nochmal?

Ich würde echt froh über Antworten von Euch!

Gruß
Nadine + #ei 10.Woche

1

Klar darfst Du jederzeit wechseln!!!!
Entweder holst Dir selbst die Unterlagen, oder der Neue FA fordert sie an!!!Dann muß er nicht nochmal die ganzen Untersuchugen machen!!
Geh ruhig zu nem anderem doc, wenn dieser so komisch ist!!!
Du sollst ja schließlich die SS genießen!!!!
Viel Glück!!!LG Daisy

2

Klar kannst Du wechseln, aber jeder verantwortungsvolle FA wird nur im Notfall Medikamente verschreiben in der Schwangerschaft, vor allem in den ersten 12 Wochen. Ich habe Erkältung und Übelkeit auch mit heißem Tee bzw. "immer Kleinigkeiten essen" überstanden.

Kopf hoch, zu Weihnachten geht es Dir schon besser!:-)

3

Hallo Nadine.

Dein Arzt kann dir auch nichts verschreiben, wenn du erkältet bist.
Und er kann auch nichts dafür das du kleine Kinder hast und dich nicht ausschlafen kannst.
Wenn dir gesagt wird, das das Kind gewachsen ist, dann war wohl die Frage, ob sein Herz schlägt überflüssig, oder?!

Ich finde du reagierst über.

Mach dir einen Tee. Kochsalzlösung für die Nase. babixtropfen auf den Schlafanzug. In der Apotheke kannst du dir noch Mitteln besorgen, die für Schwangere geignet sind.
Inhalieren mit Kochsalz ist auch geeignet.
Google mal, da findest du auch viele Tipps.

So.

Frage Bekannte, Freunde oder Familie, ob die für ein paar Stunden auf die Kids aufpassen, damit du dich ausschlafen kannst, oder ausruhen.

Du bist erwachsen genug. Dein Arzt ist nicht für alles zuständig.

Manchmal ist die Lösung einfacher als man denkt. Aber den und die für etwas verantwortlich zu machen ist natürlich noch einfacher.

Dir noch alles Gute für die weitere Schwangerschaft und gute Besserung.


Den Arzt kannst du natürlich auch wechseln. Die Unterlagen bekommst du ohne Probleme.
Ich sehe nur keinen Sinn.


Tanja.

4

mein arzt war am anfang auch echt heftig, hat mir bei meinem ersten termin doch tatsächlich prozentzahlen um die ohren geballert wieviele babys in der frühschwangerschaft abgehen, und das ich (4+3) jua viel zu früh zu ihm gekommen wäre, und das das ja nur ne labor ss zu diesem zeitpunkt wäre.
das war so schlimm das ich ein tag richtig depressiv war, und heftige unterleibsbeschwerden hatte. bis ich mich wieder beruhigt hatte.
habe mich dann schnell nach ner neuen umgesehen, die super toll zu mir ist. und sie hat schon gefragt warum ich wechsel möchte, sie konnte meine erklärung sehr gut nachvollziehen. und damit hatte es sich auch schon.
dem alten arzt haben wir ne lüge aufgetischt, und ich habe meinen mann gebeten, alle befunde für mich abzuholen.
also ohne großen stress.

5

Hallo Nadine,
also wie bereits gesagt, Du kannst den Arzt jederzeit wechseln ohne Probleme. Vielleicht hilft es aber auch einfach wenn Du ihm sagst dass Du es ziemlich doof findest wie er mit Dir redet. Es ist halt einfach so dass auch Ärzte manchmal nen schlechten Tag haben oder deren Humor einfach ein anderer ist.

Nimm doch beim nächsten mal einfach Deinen Mann mit und dann, wenn Du Dich vielleicht etwas sicherer fühlst, dann sprech ihn drauf an wenn er wieder krumm kommt wechsel. geh den Weg den Du für richtig hälst.

Du reagierst nicht über, 1. bist Du schwanger und da ist man eh sehr sensibel und 2. wenn Du das so siehst, dann ist das so, lass dir also nichts erzählen.

Mein Tipp wäre, red mit ihm, sag ihm dass du es dir anders vorstellt und es irgendwie blöd findest wie er mit dir redet. denke er wird sich entschuldigen und es in zukunft anders machen. das fände das fair.

du machst das schon..... und lass dir hier von keinem erzählen wie du zu reagieren hast. das ist ein forum, da kann man tipps und ratschläge geben. wenn jemand in deiner situation anders reagiert hätte oder es anders gesehen hätte TOLL..... du nun mal nicht.

Sandra

Top Diskussionen anzeigen