Hattet ihr das Geschlecht im Gefühl o. habt ihr euch total getäuscht ?

Hallo!

Ich bin mit unserem 2. Kind schwanger.
Mein Sohn ist 3 Jahre alt und die Schwangerschaft mit ihm war komplett anders....
Bei ihm ging es mir blendend bis auf Wassereinlagerungen am Schluß... und ich war dauermüde. Mir war nie übel. Außerdem hatte ich furchtbar viele Pickel.
Diesmal war mir total schlecht von der 7.-zur 15. SSW. Ich habe weniger Pickel und bin lange nicht so müde wie bei Colin. Außerdem schmecken für mich manche Sachen anders, das war bei der 1. Schwangerschaft gar nicht der Fall.

Vorgestern war ich bei meiner Frauenärztin (16. SSW) und das Baby hatte die Nabelschnur zwischen den Beinen. Sie konnte das Geschlecht nicht sehen, meinte nur etwas neben der Nabelschnur gesehen zu haben, was ein Penis sein könnte und vermutet daher eher, dass es ein Junge ist.

Aber ich habe von Anfang an total das Gefühl, dass es ein Mädchen ist. Warum weiß ich auch nicht.
Und irgendwie glaube ich es immernoch, auch wenn mich meine FÄ jetzt etwas irritiert hat....
Vielleicht nur, weil ich mir so sehr eines wünsche? #kratz
Bei Colin wusste ich von Anfang an, dass es ein Junge wird.

Wie ist/ war es bei euch?
Hattet ihr es richtig im Gefühl oder euch total getäuscht?

Sorry für den Roman den ich geschrieben habe... #bla

LG Simone mit Colin (*20.10.2005) und dem #baby das sich nicht zeigen wollte

1

Hallo Simone... ALso noch kann ich die SS nicht vergleichen mit der ersten :-) ist noch zu frisch :-)

Aber glaube schon dass du dir das einbilden kannst...ich hab mir beim ersten schon nen mädel gewünscht und immer gedacht dass es eins wird...bis es feststand dass es nen bub ist....

und nun wünsche ich mir natürlich auch wieder nen mädel... mal sehen was es wird :-) Nehmen tue ních den bub natürlich auch ;-)

2

ich war diesmal überzeugt es wird ein mädchen und mein mann war sich sicher es ist ein junge und er hatte recht wie beim letzen mal auch, ich lieg immer daneben irgendwie :-)

3

Hi,
hatte von anfang an das gefühl das es ein Mdchen wird. Und mein FA ha es mir heute bestätigt! Ich glaube Frauen können sowas fühlen, wieso auch immer!

LG bibo1987:-D

4

hallo simone,
also ich habe es von anfang an gewusst, das ich diesmal ein mädchen bekomme. bei lennart, meinem ersten kind, habe ich von ihm geträumt und diesmal eben von einem kleinen mädchen. in der 16. woche sagte mein fa das es wohl wieder ein junge wird, aber ich habe ihm keinen glauben geschenkt. in der nacht träumte ich wieder von einem mädchen, ohne witz!
und naja, ab der 20. woche war es ein mädchen! gefühle täuschen nie!

#herzlich myuki

5

Halli Hallo,

dachte von Anfang an das es ein Junge wird. Hätte ich keinen SS Test gemacht hätte ich wahrscheinlich bis zum Bauchi wachsen nicht gemerkt das ich schwanger bin. Keine Übelkeit oder anderen WehWehchen am Anfang. Und es ist ja nun auch ein Junge geworden. :-D
Von meinem Mann die männliche Verwandtschaft sind fast alle nur "Jungsmacher" und das hat zusätzlich dazu beigetragen das ich von anfang an glaubte das es ein Junge wird.

LG

Sabrina + Felix ( fast 6 Monate )

6

Ja, ja... die weibliche Intuition ;-)

Bei Tjark wusste ich von Anfang an, dass es ein Junge wird. Dabei wurde uns in der 18. und 20.SSW gesagt, dass wir ein Mädchen bekommen (wurde sogar im Mutterpass festgehalten). Ich konnte es mir einfach nicht vorstellen, aber gut. Nun in der 23.SSW hatten wir dann die FD und ganz eindeutig - es ist ein Junge... Unser kleiner Prinz... :-p
Diesmal hatte ich von Anfang an ein Mädchen im Gefühl (nicht weil ich es mir gewünscht habe, ich hätte mich genauso über noch einen kleinen Prinzen gefreut!) und am Dienstag hatten wir unser Outing - ein Mädchen #freu
Wir waren bei einem Spezialisten, der ein super hochauflösendes Gerät hat und das Geschlecht auch nicht an den Geschlechtsorganen an sich festmacht, sondern ich möchte meinen an der Harnröhre, die bei Mädchen nach oben zeigt und bei Jungs nach unten. Er meinte nur "Ohne Zweifel, ein Mädchen! Dafür bin ich ein Spezialist." #huepf

Ja, ja, die weibliche Intuition ;-)

Lg Melanie mit Tjark (*08.09.2006) an der Hand und #baby-girl inside 14.SSW

7

Ich war von Anfang an überzeugt, dass es ein Junge wird. Und..... es wird ein Mädchen. Ich war auch irgendwie enttäuscht, aber nicht wegen dem Geschlecht, sondern, dass ich mich sooo geirrt habe.

Kopf hoch. Weiß was du meinst.


Lg

pauli+ Mélodie (21 ssw)

8

Ich habs bei beiden Kindern gewusst. Ich hatte es einfach im Gefühl.

LG Denise

9

Hallo Simone,

bei meiner jetzt 2,5 Jahre alten Tochter hing ich jeden Morgen ab der ca 8. Woche über der Schüssel und hatte auch tagsüber diese bohrende "leere-Magen-Übelkeit".#augen

Die jetzige Schwangerschaft war von Anfang an anders, morgens ging es mir blendend und die wenige Kot... war eher immer eine direkte Reaktion auf "was Falsches gegessen".

Was aber am auffälligsten ist, ich habe in der jetzigen Schwangerschaft keinerlei "Geruchsübelkeit", bei Sarah konnte ich dagegen vieles nicht mehr riechen, Deo, Fleischtheken u.s.w. (gaaaanz übel!!#schock)

Hatte deshalb im Gefühl, dass es diesmal ein Junge ist (bei uns in der Familie machen allgemein die Mädels Probleme)
.. und es stimmt :-D

Grüssle
Kristina

Top Diskussionen anzeigen