Symphysenlockerung????

Hallo,

wer hat Erfahrung damit???

Ich habe seit heute morgen so schmerzen beim Gehen und wenn ich Aufstehe.......... Mir tut das ganze Becken irgendwie weh..........

Bei jedem Schritt macht es Aua!

Und wenn ich seitlich liegt und versuche, ein Bein zu heben, klappt das nicht, weil ich soooo starke Schmerzen im Becken bzw. am Beckenboden oder irgendwo in der Gegend habe..... Ich kann es nicht genau lokalisieren.

Wie fühlt sich eine Symphysenlockerung an????

Und kann es denn jetzt schon sein, dass ich so was habe. Bin ja erst 16. SSW.

Muss dazusagan, dass meine 2. Geburt eine Saugglockengeburt war, die ziemlich viel "da unten" kaputt gemacht hat.............

Und ich habe auch noch eine Gebärmuttersenkung.

Was meint Ihr, könnte das die Symphyse sein???

LG
julian13

1

hallo du!

ich bin zwar in der 38ten (1. ss) aber das problem, und zwar genau! das problem, hab ich auch! ich hab auch totale probleme wenn ich aufstehen will. manchmal brauch ich fünf minuten bis ichs ausm bett geschafft hab, weils soooooo weh tut!

ich weiß auch nicht was das ist. meine hebi hat vor 3 wochen angenommen das es wehen sind, aber baby is noch drin (glück gehabt!).

ich kann dir nur tee und wärmflasche empfehlen, das hat mir ein bissle besserung verschafft...


alles gute!#klee

2

Heya,

ich bin ebenfalls in der 38ten Woche und habe seit etwa einem Monat eine Symphysenlockerung.

Am besten, ihr fragt euren Frauenarzt einmal danach.

Zum Schmerz selbst: Es knackt und knirscht, es ist unangenehm bis sehr schmerzhaft.
Jedoch nicht das Becken, sondern direkt vorne am Schambein, zumindest bei mir.
Durch den GVK weiß ich, dass vorne am Schambein Knorpel ist und ich denke, dass es dieser ist.
Ich müsste jedoch googeln, um es genau sagen zu können.

Das beste ist, seitlich zu liegen, ein Kissen unter dem Po und ein Kissen zwischen die Beine klemmen. Wo zwischen den Beinen, müsst ihr ausprobieren. Mir hilft es am besten, wenn ich es direkt an den Intimbereich lege, bei einer anderen Teilnehmerin vom GVK weiß ich, dass es ihr half, das Kissen zwischen die Knie zu legen.

Bei mir ist es aber auch so, dass je länger ich so liege, je schwerer und schmerzhafter es wird, aufzustehen. Da hilft es dann meist, wenn ich das Kissen unter dem Po zur Hilfe nehme. Seine Zeit braucht es allerdings.

4

das is ja mal interessant wie verschieden man des empfindet! ich kann nämlich überhaupt nicht seitlich liegen weil ich gelinde gesagt verrecke vor schmerz, aber das mit dem je länger man liegt desto schwieriger wirds mim aufstehen ist bei mir exakt gleich!

ach jetzt noch mim doc über sowas zu labern...ich weiß nich. ich glaub eh nich das der mir helfen kann. ich halt das jetzt noch bis zur geburt aus. hab das schließlich seit der ca. 33ten woche und lebe noch, nich falsch verstehen, es schmerzt wirklich sehr, aber ich geh nicht gern zum arzt! :-(

ich bin übringends heute mal ohne blutabzapfen da rausgekommen, ich glaub die helferin hats verrafft :-p

6

Meine FA meinte, dass solch eine Lockerung auch nach der Schwangerschaft noch bestehen kann.
Ich spreche sie jedes Mal drauf an und sie tastet bei mir nach und gibt mir Tipps.
Morgen muss ich wieder hin und bin gespannt, was sie mir dann sagt. Das letzte Mal war es noch einigermaßen okay, aber seit den 2 Wochen ist der Schmerz auch größer geworden.

Übrigens kann ich nicht lange auf dem Rücken liegen, weil mein Bauchzwerg das gar nicht mag. Letzte Woche hat sie sich aufgrund dessen gedreht und war 2 Tage in Querlage. Nun liegt sie wieder mit dem Kopf nach unten, zum Glück.

3

Hallo,

genau diese Schmerzen kenne ich nun auch schon seit Oktober. Ich habe deswegen von meiner FÄ eine BV bekommen, weil ich mit den Schmerzen noch nicht einmal mehr Auto fahren kann. Und da ich einen Arbeitsweg von ~1-1,5h je Hin und Rückfahrt habe ist das mehr als schlecht. Ich liege jetzt größten Teil nur noch auf der Couch und bei mir helfen auch Wärme und Tee.

LG
Melli (30.SSW)

5

Aber ich bin doch erst 16. SSW.

Kann das denn so früh schon losgehen??????


LG
julian13

7

Es kann bei dir verschiedene Gründe haben.
Um die Mitte der Schwangerschaft hatte ich auch Hüftschmerzen und es ergab sich, das mein Becken etwas in die Breite ging. Auch Mutterbänder könnten es sein.
Wenn es morgen immer noch so weh tut, geh zum Frauenarzt. Er wird dir sagen können, was es nun ist und was du dagegen machen kannst.

Top Diskussionen anzeigen