Warum sind Männer so anstrengend??? (silopo)

Hallo ihr lieben Mitschwangeren,

ich muss heute auch mal meinen Frust ablassen, in der Hoffnung das es mir danach besser geht, und mein kleiner Bauchbewohner sich wieder beruhigt...

Also ich versuche mal zu erklären worum es geht: Mein Mann arbeitet in einer Wohngruppe für Menschen mit Behinderungen, und seit Oktober diesen Jahres ist er dort Wohngruppenleitung. An sich ja eine schöne Sache, aber sie hat auch Nachteile. Er ist sehr viel am arbeiten, macht ständig überstunden (und davon nicht nur eine am Tag). Gestern erst kam er 2,5 Stunden später als erwartet. Das Problem an der Sache ist das er sich nicht meldet, ich sitze mit unseren drei Kindern zu Hause und zerbreche mir den Kopf ob vielleicht etwas passiert ist. Will auch nicht ständig hinterher telefonieren.
Und alles was ihm dazu einfällt: " Sorry Schatz, ist etwas später geworden."
Ich könnte platzen vor Wut...

Und dann ist da noch die Sache mit dem Schichtdienst, ich lege meine Termine so, das er dann zu Hause ist (laut Dienstplan) um sich um die Kinder zu kümmern. Und was ist das Ende vom Lied, Sorry Schatz, kannst du die kleine mitnehmen zum Termin, ich muss arbeiten. Das fällt ihm am Abend vorher ein... AAAAAAAH!!!

Gestern Abend sagt er zu mir das wir Donnerstag <heute> nicht zusammen zu toys'r'us fahren können. Grund: richtig, arbeit. Alleine fahren soll ich auch nicht, könnte ja was passieren.
Wie stellt er sich das denn vor? Wann sollen denn die Geschenke gekauft werden? Einen Tag vor Weihnachten?

Ich bin mit meinen Nerven einfach nur am Ende, könnte den ganzen Tag heulen...

Und wenn er dann mal zu Hause ist macht er mir nur Vorwürfe was ich schon wieder alles gemacht habe (Fenster putzen, wischen, Wäsche in den Keller,etc.) Ja bin ich im falschen Film, von alleine macht es sich auch nicht, und auf die Idee mir zu helfen kommt er ja nicht!!!

Sorry für das viele bla bla, aber mir geht es echt mies, und das in der eigentlich doch schönen Vorweihnachtszeit...

Ganz liebe Grüße
dirtydancing mit Fabian (8), Jacqueline (6), Cathy-Lee (2) und #baby Mika-Joel (30 SSW)

1

ich glaube du solltest ihn jetzt wirklich mal den kopf waschen...du mußt ihn sagen das es keine lösung mehr ist wie es gerade läuft und das du genausogut alleine wohnen kannst...das er kaum mehr für euch da ist macht viel kaputt...nur klärende gespräche helfen.
aber richtige tipps kann dir keiner helfen weil wir es persönlich nicht mitgemacht haben...reden reden reden

lg yvonne und girl 36 ssw

2

Puh #schwitz Ich hoffe, dir gehts jetzt besser :-p

Und ich kann dir leider nur zustimmen: Ja, Männer sind einfach sooooooo anstrengend :-[

Meiner unterstützt mich keinen Meter ... Bin hochschwanger und darf mich um alles allein kümmern. Der Herr ist arbeitslos und schläft gern bis 14/15 Uhr *schock* Ich darf mich um unseren Sohn kümmern, ihn hochschwanger in die Krippe bringen und soll ihn am Nachmittag auch noch unter Wehen abholen (geschehen am Montag) ... Warum? Der Herr musste eben was essen!

Ich schmeiß den Haushalt allein und werd auch noch angefahren, wenn ich mal nicht gekehrt hab (oder mich bei ihm aufrege, dass er nach seiner Modenschau die Klamotten nicht wieder weggehangen hat) Dann bekomm ich nämlich an den Kopf geschmissen, dass ich ja selbst faul war :-[ AAAAAAAAAHHHH! Da könnte ich doch!

So, aber genug, obwohl ich noch viel mehr sagen könnte. Ich an deiner Stelle würde dann doch einfach allein zu Toys'R Us fahren. Irgendwann muss gekauft werden und die Kids interessieren eure Zwiste nicht. Sie sind nur traurig, wenn es dann Weihnachten leer ist unterm Tannenbaum #schmoll

Ich hoffe, es renkt sich alles bisschen ein - ist doch bald Weihnachten #schmoll

LG Mandy (38. SSW)

3

hallo,

naja, mach dich mal nicht so verrückt. wenn er jetzt im job eine höhere position bekommen hat, dann freu dich doch mit ihm. erfolg kommt halt nicht vom nichtstun. und er tut das ja nicht für seich allein, sonder für seine familie.

mein mann ist selbständig. ich bin mit unserem sohn von anfang an immer alleine gewesen. mein mann arbeitet unter der woche jeden tag bis mind 20 oder 21 uhr (wenns langt). und am we ist er auch meist noch im büro. dazu kommt, dass er oft auf geschäftsreise ist, manchmal 2 wochen lang. aber uns geht es gut und wir haben keine finanziellen sorgen. und ich hab verständnis dafür.

ich hab zwar auch ein bisschen angst, wie es dann nächsten sommer mit dem baby wird, weil wir überhaupt keine familie haben und ich dann quasi mit 2 kindern komplett alleine zurechtkommen muss und noch das große haus habe mit großem garten. aber das wird schon. er tut das ja für uns und nicht weil er sich hier vor etwas drücken will.

denk mal dran, dass er auch bald eine familie mit 3 kindern ernähren muss. das macht den männern auch zu schaffen.

lg
anja 13. ssw

Top Diskussionen anzeigen