L-Thyroxin-Problem

Hallo,

ich muss jeden morgen meine L-Thyroxin 50µg nehmen, da ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe. So gewöhnlich nehme ich die mit einem Schluck Wasser.

Seit ich schwanger bin, fällt mir das immer schwere. Heute musste ich mich direkt übergeben. Leider soll man die ja nüchtern einnehmen und erst ne halbe Stunde später was essen.

Wie macht ihr das denn mit Tabletten, die ihr morgens einnehmen müsst? Gibt es da irgendeinen Trick? Meint ihr es beeinträchtigt die Wirkung sehr, wenn ich vorher einen Butterkeks esse???

Lg
Igraine+Michael( Juli´05)+#ei( Juli´09)

1

Hallo Igraine!

Ich muss auch jeden Morgen L-Thyroxin nehmen. Ich nehm L-Thyroxin 150...
auch klar auf den nüchteren Magen!

Ich ess dann immer erst ne Stunde später was, mir macht das nichts aus.

Frag doch mal deinen FA... denn wenn man vorher was isst, beeinträchtig das die Wirkung sehr...
allerdings wenn du gleihc nach der Einnahme spucken musst, ist die Tablette ja wieder raus... das ist natürlich auch nicht gut. *g*

Frag einfach mal deinen FA... denn nen Tipp hab ich leider nicht für dich... :-(

GLG Nadja 27ssw :-)

7

Mir geht es genau so. Ich habe sie schon einmal wieder heraus gebrochen.

Was mir hilft nichts mit Kohlensäure trinken.

Lg radischen

2

nein das ist sicherlich kein problem wenn du vorher was isst.....man soll sie nur nüchtern nehmen weil sie sich dann schneller zersetzt aber die wirkt auch gut wenn du vorher nen 3 gänge menü gegessen hast....dauert halt nur bissl länger...

ich selber nehme L-Tyrox 125.....

also mach dich nicht verrückt....und noch eine schöne ss wünsch ich dir...

lg manu

3

Echt?
Mein FA sagt, aufjedenfall nüchtern! Sonst ist die Wirkung nicht korrekt!
Ich habe allerdings auch einen Hashimoto... sprich ich habe keine Schilddrüse mehr.

LG

4

Hallo,

diese Frage beschäftigt mich auch seit einiger Zeit. Ich habe genau das gleiche Problem.
Mir fehlt aber auch der ultimative Tipp.

Weißt du eigentlich, warum man die ne halbe Stunde vorm Frühstück nehmen soll?

Vielleicht kriegen wir ja noch hilfreiche Antworten, bin mal gespannt.

Liebe Grüße
Steffi mit Lucy (*Juli 05), Anni (Juli *07) und #ei (*Juli 09)

5

Hallo,

Ich muss auch seit Jahren L-Thyroxin 75 nehmen.

Ich denke nicht das es ein Problem sein wird, wenn Du erst einen Keks ist. Wenn Dir dadurch nicht mehr schlecht ist.

Sie werden ja dann trotzdem vom Körper aufgenommen. Vielleicht nicht ganz so schnell.

Wichtig ist nur das Du Deine Werte regelmässig untersuchen lässt. Die können sich nämlich in der Schwangerschaft verändern.

Wünsche Euch eine schöne Schwangerschaft.

LG Thekchen

6

Hallo,

danke für eure schnellen Antworten. Habe nächste Woche einen Termin bei meiner Hausärztin( sie hat letztes Jahr die Unterfunktion diagnostiziert). Die werde ich auf jeden Fall auch nochmal fragen, aber bis dahin sollten die Dinger ja im Körper bleiben.
Meine Gyn kennt sich leider nicht so gut damit aus, deswegen soll ich zur Kontrolle lieber zu meiner HÄ( die hat eine Gemeinschaftspraxis mit einem Internisten)

Lg
Igraine+Michael( Juli´05)+#ei( Juli´09)

8

Hallo!

Soweit ich weiß ist die Einnahme mit bestimmten Nährstoffen/Mineralien besonders schlecht. Calcium (sprich u.a. alle Milchprodukte) ist z.B. meines Wissens ganz schlecht und hemmt die Aufnahme von L-Thyroxin.

Vielleicht kannst du einmal deinen Arzt fragen, was du zur Not davor essen kannst, ohne die Wirkung allzu sehr herabzusetzen.

Vielleicht hilft es dir auch, statt nur einen Schluck Wasser etwas mehr zu trinken? Mir hat in meiner 1.SS immer geholfen, wenn ich ein ganzes Glas Wasser mit einem Schuss Zitronensaft getrunken habe. In der jetzigen SS hab ich glücklicherweise kaum Probleme mit Übelkeit.

Liebe Grüße,
Claudia

9

Hallo Igraine

Vielleicht kennst Du mich ja noch. Ich war 2005 auch schon hier, erst im KiWu und dann hier.
Ich muss auch Schilddrüsentabl. nehmen (Thyronajod) und habe dasselbe Problem. Heftige Übelkeit und keine Chance das die Dinger drin bleiben. Das war schon bei der ersten Ss so. Meine HÄ sagt dazu, das es in dem Falle egal ist wie und wann ich die nehme. Hauptsache ist, das etwas davon drinbleibt. Und wenn es nur ein Bruchteil ist. Deswegen ja auch die engeren Kontrollen während der Ss (und weil sich eben durch den Hormonstatus auch alles verändern kann). Also iss ruhig vorher was, wenn sie dann eher drinbleiben. Ich nehme sie inzwischen irgendwann am vormittag, wenn ich was runterbekommen habe.

Liebe Grüße Ulrike mit Jeremy Lennox *17.08.05 + #ei vET 17.07.09

10

Mein Arzt hat mit empfohlen die Tabletten vor dem Schlaffengehen einzunehmen. Er sagt, dass sie dann die gleiche Wirkng haben, aber es nicht so unangenehm ist wie vor dem Frühstück

Top Diskussionen anzeigen