schwanger (6.ssw) und sport

Wollte mal fragen, ob jemand von euch positive sowie negative Erfahrungen mit dem joggen etc. während der Schwangerschaft gemacht hat.
Würde gerne jeden Tag etwas Sporttreiben, bin aber jetzt in der Frühschwangerschaft etwas unsicher!!

Danke für euren Rat!!!

1

ich geh nordic walking.
du solltest keinen sport machen, bei dem du außer puste gerätst und wohl auch keine ballsportarten (handball und co) oder vielleicht reiten.
ansonsten das, was dir gut tut, hat mein fa gesagt.

3

Hallo,

du bist ja nicht krank, "nur" schwanger! würde mich aber konkret bei deinem Fa absichern, was der zum sport sagt.
generell kannst du laufen, allerdings sollte dein puls nicht 150 kommen und das war für mich immer nicht ganz einfach und hat mir dann nicht mehr wirklich spaß gemacht zu laufen.
walken mag ich nicht so.... hab es dann gelassen.

es ist wichtig, daß du dich nicht überanstrengst... also dein puls sollte nicht über 150 kommen.

aber frag bitte deinen fa, der kann dir genau sagen, was er davon hält und daran würd ich mich halten.

lg
s´urmel

2

Also ich hab negative Erfahrungen gemacht, war auch in der 6. SSW und hatte nach dem Sport solche Schmerzen, so das ich den ganzen Tag nicht mehr laufen konnte.
Aber das wird bei jedem anders sein, joggen usw mach ich nicht mehr, aber reiten kann ich noch ohne Probleme.

LG Linn

4

War sonst auch regelmäßig 3 mal die woche joggen, mein FA hat mir davon abgeraten in der SS... geh lieber schwimmen oder Yoga oder so...

LG Kassandra (35 SSW)

5

Wenn du vorher Sport gemacht hast, ists kein Problem. Ich selbst bin bis zum Mitte des 6. Monats ins Fitness-Studio gegangen. Ich habe halt gekündigt, sonst würde ich jetzt noch ab u. zu mal hingehen.

Falls du vorher schon was machtest, sollte man nur stark auf den Puls achten, denn er soll nicht über 140 gehen u. dann passts.. Ich bin am Anfang auch noch in Parks joggen gegangen, dann zum Schluss nur noch im Fitness-Studio aufs Laufband, da ich bessere Kontrolle über meinen Puls hatte. Ich ging noch sonst zu meinen Kursen, wie Ariobig, BodyPump, ab u. zu mal zum Spinning. Meine FA sagte auch, dass das sogar gut sein soll, denn der Körper muss eh während der SS mehr leisten als sonst. Jetzt mache ich leider nichts mehr außer das ich zur Arbiet u. nach Hause laufe. Ist jedoch auch mind 30 min einfache Strecke u. der Heimweg ist dann mit 275 Stufen den Berg hoch verbunden. Geht alles.

Man muss auch schauen ob man Anfangsbeschwerden hat´.

Es heisst ja auch man ist SS u. man ist nicht Krank!

6

Hallo!
Mach dir nicht so viel Gedanken - Sport ist das beste, was Du für eine unkomplizierte Geburt tun kannst. Ich gehe weiter regelmäßig ins Fitnessstudio, mache Aerobic und vor allem Rückentraining - und fühle mich pudelwohl dabei. Wenn du bedenken hast, frag mal deinen FA, was er dir für Sport empfiehlt.
Liebe Grüße,
Traumtaenzerin

7

Hallo,

ich musste das Joggen immer ziemlich früh aufhören. Ich geh jetzt halt eher wandern (aber ich hab die Berge auch gleich vor der Haustüre).

Hör auf Deinen Körper, da merkst Du selber, was Dir guttut.

Vieles ist auch Kopfsache, beim Ersten hab ich in der zehnten Woche nicht mehr geklettert, jetzt in der dritten Schwangerschaft klettere ich immer noch in der 22. Woche.

climber

Top Diskussionen anzeigen