Korrigierter Geburtstermin und Mutterschutz?

Guten Morgen zusammen,

leider kann ich mich nicht mehr erinnern, wie es bei meinem Sohn war....

Wann wird der errechnete Geburtstermin nochmal korrigiert? Gab es da nicht einen speziellen Zeitpunkt?

Ich werde per KS entbinden. Wird das Kind dann nicht zwei Wochen früher geholt oder ist das variabel? Und beginnt dann auch der Mutterschutz zwei Wochen früher?

Über Eure Erfahrungen freue ich mich!

LG Lina (15. SSW)

1

Anscheinden willst du per Wunsch-Kaiserschnitt entbinden, oder warum weisst du das jetzt schon? Also der termin wird normalerweise evtl. nochmal beim ersten Screening korrigiert, oder aber spätestens bis zur 20. SSW. Hat meine Hebi gesagt. Denn nur am Anfang wachsen die Babys alle gleich, danach kann es riesige Unterschiede im Wachstum geben.

Der Mutterschutz beginnt 6 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin. Da hat es keinen Einfluss, ob du bereits 2 Wochen vorher nen KS bekommst. Die fehlenden 2 Wochen werden dann glaub ich hinten angehängt, so dass du auf jeden Fall 14 Wochen hast.

LG Martina, Sebastian 2 3/4 J und Viktoria 33. SSW

2

HAllo,
korrigiert werden kann eigentlich immer, soweit ich weiß.
Kann aber sein, dass dies bis max 2.Screening möglich ist.
Beieinem geplanten Kaiserschnitt ist das wohl unterschiedlich. Bei meiner Schwägerin wurde 2Wochen vor Termin eingeleitet (Placenta praevia), bei einer Freundin wurde gewartet, bis die Wehen einsetzten (weil Kind BEL). Weil dann der Körper selber signalisiert: Das Kind ist bereit und ausgereift. Aber das ist wohl Philosophie des KH oder des FA.
Gruß, tempranillo 70 (39SSW),
die wartet und wartet und wartet

Top Diskussionen anzeigen