unterversorgung der Gebärmutter...?

Hallo,
war Freitag im KH zur Feindiagnostik ,da ist rausgekommen das ich eine beidseitige unterversorgung der gebärmutter habe und sie sagte mir das es wohl in meinem fall nicht mehr weggehen würde... #heul

Jetzt ist meine Frage ich habe ein ziemlich stressigen Job und mein chef sagte er hat keinen Schonplatz für mich, bis ich mit meinem FA gesprochen habe .
ich möchte nichts falsch machen und mein baby gefährden.
Sie sagte das eine schwangerschaftsvergiftung und eine Unterversorgung bzw.frühgeburt des babys möglich oder Folge wäre.
jetzt hab ich tierische angst das meine FA erst in 2 Wochen aus den Urlaub zurück kommt.

Kennt sich jemand damit aus,was würdet ihr machen?

Die besorgte Tini+#ei 21 SSW

1

Wenn Du einen guten Hausarzt hast, könnte der Dir erst mal ein vorläufiges Beschäftigungverbot ausstellen, oder Dich krank schreiben.... Würd ich mir echt überlegen.
LG
Tine

2

kann das auch der hausarzt ?

4

hab ich hier zumindest schon öfter gelesen. Ansonsten erklär ihm was los ist, dann kann er Dich erstmal krank schreiben.

weitere Kommentare laden
3

Hi Tini!

Hatte dir gestern schon darauf geantwortet. Ich hab ja das gleiche Problem. Heute hatte ich wieder Termin beim FA, alles top. Zeitgerecht entwickelt, und die Versorgung hat sich verbessert.
Wie kommt die Ärztin darauf, dass es bei dir nicht weggehen würde? Man kann gar nicht sagen, dass die Unterversorgung so bleibt. Bei ganz vielen Frauen geht das mit der Zeit weg und alles läuft normal.
Oder ist bei dir eine ss-Vergiftung festgestellt worden...hattest irgendwas in nem Satz erwähnt.

Wenn es tatsächlich bei der schlechten Versorgung bleibt, und das Kleine zu weit beim Gewicht hinterherhinkt, erst dann müsste es geholt werden.

Einen Schonplatz für die Arbeit musst du eigentlich nicht haben, weil die Unterversorgung über die Plazenta nix mit körperlicher Arbeit zu tun hat, bzw. sich dadurch verschlechtert. Zumindest laut meinem FA, der ein Feindiagnostiker ist. Also von daher brauchst du dir eigentlich keine Sorgen machen. Aber wenn du viel Stress hast, würde ich es auch über einen Hausarzt oder die FA-Vertretung mit nem BV versuchen.

Ich hoffe, dass dein FA dich beim nächsten Termin beruhigen kann...

Drück dir weiterhin die Daumen! #blume

Lg, Anja mit Püppi (27.ssw)

Top Diskussionen anzeigen