Darf man wirklich Rotwein trinken?????

Hallo ihr Lieben Mit#schwangeren,

bin nun in der 38.SSW und ich hab ständig einen harten Bauch. Er hat sich auch schon deutlich gesenkt #schein und nun hoffe ich einfach, dass es bald, irgendwann losgeht.
Nun hat mir eine Hebi gesagt, man kann mal ein Gläschen Rotwein trinken, angeblich soll das Wehenfördernd sein, stimmt das?
Irgendwie ist mir nicht so ganz wohl bei dem Gedanekn von Alkohol in der SS #schock!
Aber wenn es was bringt und dem Baby nicht schadet würde ich es mal versuchen. Was meint ihr????

LG Windel-Winnie

1

habe ich in den ersten 2 ss auch gesagt bekommen nur mag ich das zeug garnicht:-p

gruß anja

2

Mit dem Alkohol Pegel brauchste dir keine Gedanken machen! Du sollst ja nur ein Glas trinken, und nicht ein ganzes Fass!

Wenn eh schon alles auf Geburt eingestellt ist, soll es wohl die Wehen anschupsen...

Vielleicht bei Kerzenschein und einem schönen Essen mit dem Bald-Papa??


Lg
Sandra

3

Hallo Windel-Winnie,

also bei meiner letzten Schwangerschaft hat sogar mein FA gesagt ich soll heimgehen schon ein glässchen wein trinken und wenn die wehen stärker sind dann wieder kommen.


Leider schmeckt mir kein wein ;-)

LG Julia

4

Für eure Tipps...

Na vielleicht versuch ich es nachher mal mit meinem Mann ;-).
Hatte in der ersten SS einen Wehencocktail getrunken, der hats dann gerissen aber wirklich lecker war der nicht. Dann doch lieber ein Rotweinchen??

LG #liebdrueck

5

huhu

ich hab zwar keine ahnung, aber kann schon was dran sein.
hatte vor ettlichen monaten mal gepostet schon..hatten eine flasche wein gekauft und schau mal was da auf dem ettiket ist:

http://img508.imageshack.us/img508/6568/weinjm1.jpg

lg guppy

6

#schock Was es nicht alles gibt!!!

Aber wahrscheinlich wollen die damit sagen, man soll keinen übermässigen Verzehr haben...da ja Alkohol schadet...

Aber gegen 1 Gläschen (!) is ja nix einzuwenden!

12

Des ist ein französischer Wein und in Frankreich ist dieses dämliche Symbol auf allen alkoholischen Getränken vorgeschrieben.

7

Hallo Windel-Winnie,
also ich sehe das etwas anders!
Es ist nachgewiesen, dass schon kleine Mengen Alkohol ein ungeborenes Kind schädigen können. Deswegen sollte man ja auch in der SS konsequent darauf verzichten. Auch kurz vor der Geburt ist man ja nunmal noch schwanger und das Kind wird zu der Zeit noch genauso von der Mutter mitversorgt wie in den Wochen/Monaten davor.
Also ich halte da ehrlich gesagt gar nichts von, obwohl es natürlich verlockend ist sich so auf die Geburt einzustimmen *g*
LG Silke

8

Hallo

Also da überlege ich ja echt ob ich es auch mal mit einem gläschen versuche, bin auch in der 38 woche und alle zeichen stehen gut aber es tut sich halt nichts.
Trinke schon jeden tag himbeerblättertee fahre ein bischen mit dem fahrrad.
Hatte auch irgendwo mal was von nem glas sekt gelesen, aber bis her habe ich mich auch immer nicht getraut.

Gruß Heike

9

hallo,

also bei meiner ersten schwangerschaft kamen und kamen keine wehen. ich hatte 1 woche lang einleitungen... die ärzte (!!) schickten mich abneds mit meinem freund in ein restaurant. ich sollte auch rotwein trinken. (ich liiiiiebe rotwein) so wie ich es verstanden habe, sollte es zur entspannung beitragen.

hat aber leider nicht geholfen...

viel erfolg!
chaosmiri

10

Hatten wir erst gestern im GVK das Thema. Auch meine Hebi riet uns, schön entspannt in die Wanne und ruhig ein Gläschen Rotwein schlürfen, danach mit Männe etwas intensiver kuscheln und wenn Du und Dein Baby bereit seit für die Geburt, kann das schon der kleine Stups gewesen sein, der geholfen hat ;-)

Wünsche Dir alles Gute! Ich nehme jetzt mein Buch, meinen Wein, Wasser hat Männe schon einlaufen lassen und dann lassen wir uns überraschen ;-)

Top Diskussionen anzeigen