Kann man irgendwie beeinflussen, dass die Geburt (endlich) losgeht?

Hallo Kugelbäuche,

bei mir wären nämlich ab morgen (38+1) die Prüfungen in der Uni vorbei und zeitmäßig spräche jetzt nichts mehr gegen die Geburt;-).
Mein FA sagte mir, dass eine Woche vor bis eine Woche nach dem errechneten Termin noch als "am Termin" gilt. Und man könne nicht vorhersagen, wann eine Geburt genau losgeht.
Also von mir aus könnte es jetzt demnächst losgehen. Bin ungeduldig, ich weiß. Aber es ist nicht nur die reine Ungeduld. Es ist auch so, dass ich Angst hab, dass meinem baby noch kurz vor der geburt was passiert, dass es nicht mehr versorgt wird und ich das nicht rechtzeitig merke und ich mein Baby doch noch verliere. Ich weiß nicht, ob ihr diese Angst verstehen könnt, aber ich hab schon ein Sternchen, das ich in der 10. SSW verloren hab und bei dieser SS hatte ich auch in der 9. und 10. SSW Blutungen und ich hatte am Anfang sehr viel Angst es auch zu verlieren.
Und dann hatte mein FA mir noch vor paar Wochen gesagt, dass die Plazenta anfängt sich zu verkalken. Im KH sagten sie aber, es sei alles in Ordnung und sie wollten ihn auch noch nicht holen. Mhm, ich finds ja gut, wenns ihm gut geht, dass er dann noch schön weiterreift, aber ich hab irgendwie Angst den Punkt zu verpassen an dem es besser für ihn wäre geboren zu werden.

Also, kann ich irgendwie beeinflussen, dass die Wehen bälder kommen als am oder nach dem ET?

#danke

1

Hallo,

ich denke du musst einfach abwarten. Der ET ist ja auch nicht ein absolutes Datum. Es kommt auch immer auf den Eisprung an, vielleicht wäre dein ET viel später als errechnet und das Kind ist erst 8, 9 oder vielleicht auch 10 Tage nach dem errechneten Termin reif! Ich will dich nicht erschrecken, aber jeder Tag im Bauch ist wichtig für dein Baby und du hast ja noch 14 Tage bis Termin, die wirst du nun doch auch noch schaffen!
Dass deine Plazenta angefangen hat zu verkalken ist nicht schlimm, sondern ganz normal. Denn indem sie verkalkt stirbt sie schlußendlich ab, was dann die Wehen auslöst. Die Plazenta ist das Organ, was am kürzesten lebt, nämlich 9 Monate!

Alles Gute und noch etwas Geduld,
kirschcola#klee

3

Danke für die beruhigenden Worte :-)
Aber der 28. Juli IST der korrigierte Termin, wenn man nach der letzten Regel gehen würde, sollte mein Kind schon am 18. Juli auf die Welt kommen. Von daher hab ich eh Angst, zu übertragen.

5

Leider kann ich das nicht so genau nachvollziehen, wieso du jetzt schon Angst hast zu übertragen? Wärst du jetzt schon über Termin, okay, aber jetzt warte doch erst mal ab, vielleicht kommt das Baby trotzdem früher. Meine Tochter kam 2 Tage vor Termin.
Mach dir doch nicht solche Gedanken, es wird schon alles gut gehen!

LG
kirschcola

2

Hallo!

Wirklich beschleunigen kann man nichts. So lange Dein Körper und Dein Baby noch nicht bereit für die Geburt sind, bleibt nichts anderes als abwarten.
Geschlechtsverkehr soll helfen, genauso wie ein warmes Bad. Aber nur dann, wenn der Körper wirklich geburtsbereit ist. Vorher hilft es gar nichts. Ich habe meinen großen Sohn trotz dieser "Maßnahmen" eine Woche nach ET bekommen.

Alles Gute!

LG Silvia

4

Oh wie ich dich verstehe...ich kann es auch überhaupt net mehr abwarten...wäre auch froh wenn BAuchi endlich wieder kleiner Wäre, auch wenn ich ihn sichtlich mag, aber da es hier knippt und kneift und da und ich es meiner Großen damit auch net leichter mache fühle ich mich shocn so, wann geht es den endlich los...

Abr auch ich werde wohl wie du einfach abwarten Tee trinken und das Beste daraus machen müssen, ich weiß das es die längste Zeit gedauert hat und hoffe sehr das ich die 2.kleine Prinzessin bald in den Armen halten darf...

KOPF hoch wir schaffen das.

LG sagt MamaDoreen

6

Huhu,

Du wolltest doch mal Dein Baby eigentlich gerne am 08.08.08 bekommen, oder? ;-) So kann sich das ändern ...

Die Ängste, dass jetzt noch was passiert, kenne ich auch. Aber das Kind weiß schon selbst, wann es reif für die Geburt ist. Selbst wenn man die Wehen natürlich auslösen könnte (was man nicht kann, wenn sie nicht eh kommen), würde ich das nicht tun. Wie eine der Vorrednerinnen schon schrieb, ist jeder Tag im Bauch gut für das Baby.

Ehrlich gesagt versteh ich die Ungeduld gar nicht so richtig. Wer weiß, wie oft wir noch schwanger sind, einige von uns vielleicht gar nie mehr. Und das Baby haben wir doch noch früh und lang genug?

Ich denke bei mir z.B. schon, dass es gut und gerne meine letzte Schwangerschaft sein könnte. Nie wieder Kindsbewegungen spüren, keinen Babybauch mehr haben, das alles vielleicht nie mehr - diese Gedanken helfen doch gegen Ungeduld, oder?

Alles Liebe
Barbara

7

Und immernoch ist der 08.08.08 das coolere geburtsdatum;-)

Da hat sich aber jemand GUT was gemerkt *gg*

Top Diskussionen anzeigen