Wer kennt sich mit Thrombozyten aus???

Hallo
Also erst mal hoffe ich das ich es einigermaßen erklären kann was sache ist......weil ich blicke im moment selber icht mehr durch!!!!
Also ich bin seid der 20 Woche zur betreuung bei nem Phlebologen wegen gerinnungsstörung habe Protein s mangel und der D-dimer wert war immer leicht erhöht!!!
Habe aber nicht spritzen müssen sondern meine Strümpfe halt schön tragen!!!!
Habe jetzt letzte Woche im KKh Blut abgenommen bekommen wo in meinem Blut festgestellt wurde das ich zu niederifen thrombozyten wert habe!!! Der ist am nächsten Tag dann noch mal gesunken und dann wieder langsam gestiegen warum und wieso keine Ahnung!!!!
Jetzt war ich heute wieder beim Phlebologen der meinte ich muss jetzt spritzen weil der Wert zu hoch ist!!!!
Verstehe nur noch Bahnhof im Internet habe ich gelesen das wenn die Thrombozyten zu niedrig sind die neigung zur Blutungen eher besteht!!!!
laut Phlebologen muss ich jetzt spritzen das verdünnt doch das blut eher.............ich verstehe echt nix mehr und weiß nicht was jetzt Sache ist!!!!
Habe leider erst morgen ein gesprächstermin beim kkh Chefarzt bekommen und weiß garnet wie ich es vor sorgen aushalten soll????????
Sorry für das #bla
Eure verzweifelte Daniela

1

Also...Ich würde mit dem Chefarzt erst nochmal reden...
Ja du hast recht,wenn der wert nietrig ist steig die Blutungsneigung...
Also ich kann nicht viel von deinem Posting etnehmen da du ja selber etwas verwirrt bist :-) das ist auch ganz normal weil du dir jetzt gedanken machst...
Warte erstmal das Gespräch mit dem Chefarzt ab und durch löcher ihn mit Fragen damit du morgen dann etwas beruhigter heim gehen kannst...
Ich drück dir dir Daumen das sich deine werte einpendeln...
Lg Kimmy #liebdrueck

2

hallo
Danke für deine Antwort...............
Ich blicke da leider wirklich net durch wie kann es sein das die Thrombozyten zu niedrig sind ....aber beim anderen arzt die d.dimer werte steigen und ein Thrombose risiko da ist und ich jetzt spritzen muss????
Ich blicke da einfach nicht durch!!!!
Da muss ich wohl echt bis morgen mittag mich gedulden!!!

3

Hey Du!
Was musst Du Dir denn spritzen?
Das Protein S gehört zu einer Reihe von Faktoren im Gerinnungssystem - diese Faktoren liegen quasi gelöst im Blut vor. Thrombozyten sind die sogenannten Blutplättchen, sie "schwimmen" in Deinem Blut. Die Thrombozyten werden z.B. bei Verletzungen aktiviert, um eine Wunde mechanisch zu verschließen. Die Aktivierung erfolgt über das sehr komplexe Gerinnungssystem, in dem ein Faktor den nächsten aktiviert. Zu diesem System gehören auch Inhibitoren ("Gegenspieler"), die eine übermäßige Gerinnung (z.B. Thrombose) vermeiden sollen - Protein S ist einer dieser Inhibitoren. Hast Du also einen Protein S-Mangel, so hast Du eine Thrombose-Neigung.
Kann mir grad nur vorstellen, dass Dein gemessener Quick-Wert (oder auch TPZ, in%) zu hoch ausgefallen ist, so dass Du nun Heparin oder einen ähnlichen Wirkstoff spritzen musst. Glaube nicht, dass Dein Thrombozytenwert ausschlaggebend dafür ist, dass Du spritzen sollst. Oder hat Dein Arzt das explizit gesagt? Das würd ich allerdings nicht verstehen... Normwert für Thrombozyten liegt zwischen 150.000 und 400.000/µl (kann von Labor zu Labor variieren) - und bei nicht extrem zu hohen oder zu niedrigen Werten macht man eigentlich nix, glaub ich.
Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen! Aber mach Dir nicht so viele Sorgen - ist schon mal wichtig, DASS Du in Behandlung bist - und die Ärzte wissen auch, was sie tun!
Lg, mausi 33+2

Top Diskussionen anzeigen