Kann man sich Wehen einbilden??

Huhu!
Mensch bin ich sauer..Ich wehe schon seit Freitag vor mich hin..Erst waren es Senkwehen wo ich dachte meine Kleine schiebt sich jeden Moment unten raus..Am Montagnachmittag hatte ich dann alle paar Minuten leichte Wehen gehabt und nen ziemlichen Druck wie kurz vor einem Stuhlgang..Hab dann im 30km entfernten Kh angerufen und mich mal erkundigt was ich machen sollte nun , da ich ja leichte Wehen habe und ich eigentlich wegen der SSw dorthin kommen muss.
Die meinten dann ich soll ruhig mal in die normale Klinik bei uns gehen und nachschauen lassen und wenns shclimmer wird kommen.Gemacht getan, bin dann ins Kh mein fa hatte gerade Dienst und schaute nach und meinte, das der Muttermund auf wäre udn der gebährmutterhals hätte sich um 1cm verkürzt ich solle jetzt in die andere Klinik..Dort angekommen wurde gleich Ctg gemacht, Wehen zeigte es keine an was auch nicht sein muss wurde mir gesagt..
Aber meine Kleine steckt zwischen vor und im becken drin..naja bei nem Druck nach unten konnte die Hebamme aber schon nen teil vom Köpfchen spüren..
Ich wurde dann wieder nach Hause geschickt..da die Wehen schwächer wurde..Gestern musste ich zur Kontrolle zu meinem fa da dieser nicht da war, behandelte mich seine Kollegin und die meinte doch tatsächlich naja sie bilden sich die Wehen ein, anders kann ich mir das nicht erklären..Ich fragte sie dann wenns keine Wehen sind was ist es dann, Senkwehen, Vorwehen nö dafür ist es noch zu früh#kratz#kratz
Hallo?? Dachte ich spinn..Ich weiß was ich mir einbilde und was nicht..:-[..Im übrigen gings gestern den ganzen Tag so
Sorry musste mal raus..
Lg:-(

1

Hi,

ich würde noch mal zu deinem Doc gehen sobald der wieder Dienst hat. Ich wundere mich manchmal auch, wie Ärzte so unterschiedliche Aussagen treffen können.

Ach übrigends, das Bild in deiner VK ist ja krass:-p Hätt fast nen Herzkasper bekommen.

LG Jen & Joey#herzlich (31+0)#huepf

2

Hallo,

lass Dich nicht durch die Äusserung des anderen Arztes ärgern. Ärzte sind manchmal etwas unsensibel ;-)

Mir geht es ähnlich wie dir: Bin auch ziemlich unsicher. Habe seit ein paar Tagen auch verstärkt Wehen (mit ziehen im Unterbauch sowie der LWS und dazu ist mir auch noch etwas übel), die auch Gestern im CTG regelmäßig (ca. alle 10 Minuten lagen die bei ca. 55 - 60) zu sehen waren. Da ging den ganzen Tag so. Meine Ärztin meinte das wäre alles normal. Der Kleine liegt schon ganz tief im Becken und das Köpfchen ist auch schon tastbar. Wie der Gebärmutterhals und MuMu jetzt sind, weiß ich leider nicht, da sie Gestern nur das CTG geschrieben hat. Naja, ich muss nachher mich eh im Krankenhaus zur Geburt anmelden gehen, vielleicht können die mir mehr sagen?!?
Es ist mein erstes Kind und ich bin nun total verunsichert, da ja die Wehen im CTG "nicht schlimm" sind...

LG, Jenny (37 SSW)

3

Moin Moin :-)

Nicht ärgern lassen.
Ich kenne das auch und hatte bei meiner letzten SS auch schon ab der 36 SSW Wehen,die meistens nicht so angezeigt worden sind,als ich im KH war.
Genau wie bei Dir lag das Köpfchen sehr tief und die Ärztin im KH meinte ich solle noch 4 Wochen durch halten.
Ich hab dann noch ne Woche zu Hause ausgehalten,
versucht mich ruhig zu stellen,was bei 2 schon vorhandenen Kindern schwierig war.
Aber bin dann wieder ins KH
und habe da richitg Terz gemacht,
weil meine vorherigen Geburten leider immer mit einem Wehentropf verbunden waren und meine Wehen da auch nicht so effektiv waren,
bzw. kaum angezeigt worden sind,aber da waren.
Die Oberärztin untersuchte mich und meinte dass es wohl dann doch stimmen würde und ich 2 Tage später wieder kommen solle,dann würden wir es mit einem Wehencocktail versuchen.
Für die 2 Tage zu Hause sollte ich mal einen Wehentee ausprobieren,
der wie kalte Kippen roch und auch schmeckte :-p
Wenns noch nicht soweit wäre,dann hätte dieser eh keine Wirkung und davon würde sie ausgehen. :-(

Tja,am Ende hatte ich recht,es war soweit,
der Cocktail wirkte und schwupps nach 6 Std. in heftigsten Wehen war meine Maus da.
Meine Tochter entsprach auch der 40 SSW laut
der 2 Hebammen und der Ärztin,die bei der Geburt dabei waren.
Das hätte die auch noch nicht gehabt. ;-)
ET war damals am 27.07.05 und geboren wurde meine Kleine am 13.07.05 :-)

Bin gespannt wie es diesmal wird.
Meine Vermutung ist dass Ende September der ET ist
und bisher wurde ich schon 2 Wochen vom FA vorgestuft. :-)

Ich will Dir nun keine falschen Hoffnungen machen,
bei mir war es ja da schon die 3te SS,
aber ich würde es weiter beobachten und wenns gar nicht mehr geht,dann ins KH fahren und nochmals mit Denen reden,das was unternommen werden sollte.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute
und eine schöne baldige Geburt #klee
LG,Nine #sonne

6

Ich hab mir jetzt mal vorgenommen das ich morgen eh mal mit meinem fa rede, was man ab der 38SSW tun kann das es evtl früher kommt.Wo bekommt man den so einen Wehentee her??

7

Ich hatte den Wehentee direkt aus dem KH mitbekommen,aber vielleicht haste ja Glück
und bekommst den auch in der Apotheke
oder eben bei einer Hebamme.

Ich empfand den Tee als richtig ekelig,
mein Mann auch (hat ihn mal probiert) :-p
Hab nur einen Schluck probiert und gleich wieder ausgespuckt,so bäh war der.

Viel Glück #klee

4

ich kann dich gut verstehen. ich wehe schon seit 2 wochen vor mich hin. habe gestern auch gepostet deswegen.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=1554130&pid=10022286

ich hab auch manchmal das gefühl, dass man überhaupt nicht ernst genommen wird. ich warte immer noch auf den spruch: mein gott sie sind nur schwanger das ist normal. nun stellen sie sich mal nicht so an.

ich glaube dann geh ich in wald und kriege mein kind dort.

ich glaube nicht das du dir deine wehen einbildest. ich spüre meine auch ganz deutlich. und ich glaube das ich guten gewissens behaupten kann, dass ich weiß wie wehen sich anfühlen. ist ja nicht mein erstes kind ;-)

ich fahre auch ab sofort in mein entbindungs-kh zur vorsorge. ist zwar 50 km weit weg aber egal. dort habe ich auf jeden fall das gefühl ernst genommen zu werden.

alles gute für dich und deine baldige geburt.

lg von kessi +#baby tim-jonas 28.ssw

5

Huhu!
Danke derstmal für die Antworten, bin echt froh das es nicht nur mir so geht...:-)

8

Hallo,

lass dich nicht so verrückt machen.Ich würde nochmal zu deinem FA gehen.

Bei mir hat das CTG übrigens erst kurz vor der Geburt Wehen angezeigt, da war ich schon 5-6 Stunden im Kreissaal und mir wurde schon ne PDA angeboten und das machen die ja nicht weil man keine Wehen hat.
Ich hatte total die Panik als ich in der Klinik ankam und auf dem CTG war wirklich nix zu sehen, hatte angst woher die Schmerzen denn sonst kommen sollten.
Die Hebi meine wir glauben ihnen das schon...

Lass nicht so schnell locker, wäre ja gut wenn das kleine noch etwas drin bleibt.

Liebe Grüße
atlantisy

Top Diskussionen anzeigen