Rotwein vor der bevorstehenden Einleitung bei ET+9 ??

Hallo Ihr Lieben,
ich brauche mal Euren Rat...

Bin heute bei ET + 9, in der Nacht hat sich der Pfropf verabschiedet, aber Wehen hab ich keine gehabt.
Ein Besuch bei meiner Frauenärztin zeigte dann bei CTG ein sehr verpenntes Kind, was ungewohnlich ist, da die kleine Maus sonst eher sehr aktiv ist. Wehen waren eher nicht da, hat sie jedenfalls nichts zu gesagt.

Ich hatte allerdings seit mindestens Sonntag immer mal wieder ein paar Wehen, die ich aber kaum bemerkt habe, waren also sehr harmlos.

Meine FÄ hat mich dann erstmal ins Krankenhaus geschickt, wo wieder ein CTG mit dem selben Ergebnis gemacht wurde. Der Arzt meinte dann nachdem er mich untersucht hat, dass der Muttermund schon weich und 1 cm geöffnet sei.
Ich soll morgen früh wieder kommen, dann wird eine EInleitung gemacht.

Die anwesende Hebamme meinte nachher zu uns, dass wir es uns mit nem Glas Rotwein gemütlich machen sollen...

DOCH SCHADET DAS DER KLEINEN NICHT????
Sie kriegt da doch bestimmt was von mit/ab, oder?
Fördert Rotwein wirklich die Wehentätigkeit????

Was meint Ihr?

DANKE FÜRS LESEN
und Eure Meinungen!

#herzlich Kareen

1

Interessante Hebamme, ich würde es lassen, und einfach ein Tee trinken oder sonstwas, aber bestimmt kein Rotwein! Kannst du ja nach der Geburt wieder machen, auch, wenn du stillst! (Sekt sollte sogar die Milchbildung anregen, ich freue mich schon drauf, auf das eine feierliche Gläschen, nach so lange Zeit ohne für mein Kind).

Dazu verdünnt Alkohol bekanntlich das Blut, das wäre für eine Geburt echt nicht das, was du brauchst.

LG,

Le Chat Noir

9

Hast du eine Hebamme oder hattest du eine? Warst du schonmal über ET? Mir hat meine ehemalige Hebamme gesagt, als ich überfällig war das ich ein Glas Rotwein trinken soll und auch andere Hebeammen hab das schon gesagt.
Ich denk mal nicht das eine Hebamme einer Schwangeren zu einem Rotwein rät wenn es bedenklich wäre, oder?!

LG Sabrina

2

Hi Kareen,
bei meiner besten Freundin sollte auch eingeleitet werden und da sie dies absolut nicht wollte, hat sie das volle Programm mit Wehencocktail, Workingrunde und Sex durch gezogen.....das hat funktioniert!! Die Geburt hat dann nur
4 Stunden gedauert.
Also, ich denk ein Gläschen schadet nicht.
Viel Glück für die Geburt!

3

also ein Glässchen schadet nicht .. trinke auch mal gern ein Glas Wein oder wie gestern zb beim Fussball ein Glas Bier... natürlich selten! Meine Hebamme sagt auch, das dagegen überhaupt nichts einzuwenden ist!

#fest

4

Es ist schade, dass so viele Leute den Mist noch glauben auch. Hauptsache; den eigenen Genuss. Alkoholfrei schmeckt auch und dazu kann man ruhig sich auch mal ein paar Monate zurückstellen. Schade.

7

Welchen Mist glauben? Dass man mit nem halben Schluck Krefelder das Kind in die Hauptschule trinkt? Das ist tatsächlich Mist und hat keinerlei wissenschaftliche Grundlage.

weiteren Kommentar laden
5

PROST
unsere neele ist auch kerngesund in meinem arm und ich habe auch des öffteren mal ein gläschen getrunken.
lg
bianca & neele

6

Da spalten sich die Meinungen . . .

es gibt Übermamas die dich gleich Steinigen dafür
und es gibt welche die dir recht geben.

als ich das erste mal schwanger war sagte mein damaliger Gyn ( jetzt Rentner)

1 Glas Sekt am Morgen ist gut für den Kreislauf
1 Glas Dunkelbier ( alt) ist gut zum entwässern
1 Glas Rotwein ist gut zum Einschlafen / Wehenvördern


wenn man danach gehen würde wäre ich vollzeit Besoffen gewesen , den auch ich hab total blöd geschaut als er das sagte . .

aber als ich mit meinem 2 Kind SS wurde und ein neuer Gyn die Praxis übernommen hatte, sagte er sowas Ähnliches . . .

und selbst meine Hebamme sagte nen Alster oder Krefelder tut dem Kind nichts . .

vorraussetzung natürlich das man es nicht täglich macht


Ich hab zu Silvester gefragt ob ich 1 Glas sekt dürfte mit O saft und zur Hochzeit meines bruder . . .

der Gyn sagte kein Problem !!!

und ich hab nur 3 kleine schlücke getrunken



8

HALLO,
DANKE FÜR EURE MEINUNGEN! JETZT MUSS ICH MIR NUR SELBST ÜBERLEGEN, WIE ICH MICH ENTSCHEIDE.
HILFREICH WAREN EURE ANTWORTEN JEDENFALLS!DANKE!
KAREEN

10

Hallo Kareen,

ich bekomme heut abend besuch von einer Freundin und die bringt Rotwein mit. Ich trinke keinen/kaum Alkohol (wenn ich nicht schwanger bin) und in der ss hab ich mich 1 mal getraut zu Silvester an einem Glas Sekt zu nippen.
Heute werde ich ein Glas Rotwein mittrinken und mal sehen ob es was bringt ;-):-p

LG Sabrina

11

Hallo!
Meine Hebamme meinte, bevor sie mich ins KH zur Einleitung schickt, werden erstmal sämtlichje Hausmittel ausprobiert.
also Sex, laufen, laufen, ein Glässchen Rotwein (ja, hat auch sie gesagt), und Wehencocktail (aber den nur im Beisein der hebamme!!).
Scheint also ein gängies Verfahren zu sein! Und bei meiner Hebamme weiß ich, daß sie sonst rät auf Alkohol zu verzichten, also wird es nicht schlimm sein mit dem Glas Rotwein..........
Lg,
1374

Top Diskussionen anzeigen