rückenschmerzen und ich weiß nicht wohin...

Hallo ihr Lieben,
ich habe seid Montag wahnsinnige Rückenschmerzen, unten im Lenden,- Steißbereich... Ich kann nicht sitzen nicht liegen nicht lang stehen. Es wird nicht besser. War jetzt auch die letzten zwei Tage zu Hause muß aber Morgen wieder arbeiten...
Ich würde mir so gern helfen, weiß aber nicth wohin ich mich wenden soll???
hebamme ist derzeit schlecht habe mich ´von meiner gerde losgesagt weil es nicht passte und suche nun ne Neue... Mein Hausarzt kann mir da soweiso nicht helfen, der ist nur bei alltäglichen Dingen kompetent aber niemals bei Rückenschmerzen in der SS.
Habt jeman von euch nen Tip wer oder was helfen könnte???
Ahso beim gyn war ich Montag da war alles gut also mit dem Baby haben die Schmerzen nichts zu tun..

1

Hallo!

Deine Rückenschmerzen haben auf jeden Fall mit der Schwangerschaft zu tun! Wenn es so weit unten schmerzt, dann könnte es das Ilio-Sacral-Gelenk sein. Da sich die ganzen Bänder durch die Hormone lockern, geht das auch auf die Becken- und Hüftgelenke und da kann sich schnell mal war verklemmen. Ich hatte in beiden Schwangerschaften damit zu kämpfen.

Was prima geholfen hat: Physiotherapie! Versuch mal, von Deinem Gyn oder Deinem Hausarzt ein Rezept zu bekommen und such Dir einen Physiotherapeuten mit Ausrichtung Osteopathie. Die haben wirklich gute Griffe drauf, um alles wieder an seinen Platz zu rücken. Meine FÄ meint ja leider, dass man solche Schmerzen erdulden muss und hat mir keine Behandlung verschrieben, also hab ich das einfach aus eigener Tasche bezahlt. Nach 3 Sitzungen ist alles fein und auch nicht wieder gekommen - ich denke also, dass das Geld gut angelegt war, zumal die Therapeutin gleich auch noch meinen Beckenschiefstand behoben hat, so dass der Zwerg bei der Geburt besser ins Becken rutschen kann (hoffentlich).

Liebe Grüße, Suppe mit Mia (22 Monate) und #ei (37. SSW)

2

Hey,
erstmal vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mich da blöde ausgedrückt. Klar, haben die Schmerzen mit der SS zu tun. Ich meinte nur, dass ich weiss, dass mit dem baby und allem soweit alles gut ist, und es eben "nur" Rückenbeschwerden sind, die ich bekämpfen möchte!

3

Hallo :-)
Hatte auch so furchtbare Rückenschmerzen bei der ersten Schwangerschaft, von Anfang an bis zum Schluss. Beim arbeiten habe ich immer vom Stuhl zum Ball gewechselt, ging immer so 1/2 Std. Nachts konnte ich nicht schlafen vor Schmerzen, da bekam ich den Tipp, eine Luftmatratze ins Bett zu legen und die nicht prall aufzupumpen, ist wie ein Wasserbett. Von da an konnte ich wenigstens schlafen. Ansonsten habe ich Akupunktur gegen die Rückenschmerzen gemacht, wobei es schwierig ist, schnell einen Termin zu bekommen, wenn man noch nie akupunktur gemacht hat und die Kasse zahlt es auch nicht. Mein Tipp also die Luftmatratze und ganz oft die Positin wechseln (sitzen. liegen, laufen, stehen) Beim stehen immer versuchen beide Beine gleich zu belasten, nicht dauernd von rechts nach links wechseln. Sieht doof aus ist auch irgendwie ungewohnt, hat bei mir aber geholfen :-)
Eine schöne Restschwangerschaft und weniger Beschwerden :-)
zoe0212 mit Mika 23 Mon, Zoé 3 1/2 und Zwerg 11ssw

4

Hallo:-D
kenne diese Schmerzen im Steißbereich auch nur zu gut. An einem Tag war es so schlimm, dass mein Mann mich ins Krankenhaus gebracht hat, weil es kaum auszuhalten war. Der dortige Orthopädie sagte aber nur, dass er aufgrund meiner Schwangerschaft leider nix machen könnte (sonst: Einrenken, Spritzen oder Tabletten). Er hatte mir nur empfohlen, mich viel zu bewegen, viel spazieren zu gehen. Da ich täglich 8,5 Stunden im Büro sitze und mich da leider nicht viel bewegen kann, war ich schon total verzweifelt. Nachdem ich dies dann meinem Hausarzt erzählt habe, hat er mir aber zum Glück ein Beschäftigungsverbot ausgestellt, worüber ich sehr erleichtert war. Nun habe ich genug Gelegenheiten mich zu bewegen und es ist wirklich schon viel, viel besser geworden.
Wünsche dir gute Besserung!#sonne

5

Hi!

Mich plagt auch der Ischias u. ich geh regelmäßig zur Osteopathin!
Es hat bis jetzt super geholfen, aber seit kurzem werden die Schmerzen immer mehr u. die Osteopathin kann auch nicht mehr allzu sehr helfen, da der Druck nach unter jetzt einfach sehr groß ist.
Aber sie hat mir den Tipp gegeben, mal Schüsslersalze Nr. 5 zu probieren. Das ist so ziemlich das Einzige, dass man in der SS nehmen darf u. siehe da, sie helfen super!
Du kannst den Tag über bis zu 10 Tabletten nehmen!
Ich nehme 3 u. es hilft perfekt!

Probieren kannst du es ja mal! Vielleicht hilfts dir auch so super wie mir!

LG Palme mit Elina 18 Mon u. #ei 35. SSW

Top Diskussionen anzeigen