maximale Menge am Magnesium am Tag???

Hallo

Ich hab mal eine doofe Frage.

Und zwar sollen wir ja während der Schwangerschaft Magnesium nehmen.

In der Schwangerschaft heißt es ja auch, dass der Darm irgendwann träger wird. Das ist bei mir jetzt leider der Fall. #aerger
Vor der Schwangerschaft hab ich dann abends immer zwei Brausetabletten Magnesium genommen zusätzlich zu der Tablette (300mg), die ich morgens schon genommen hab.

Kann ich das in der Schwangerschaft auch machen, oder sollte man eine bestimmte Menge an Magnesium während der Schwangerschaft am besten nicht überschreiten?

Liebe Grüße
bienemirja (20+4)#blume

1

Guten Morgen bienemirja, #tasse

ich habe letzte Woche meine FA gefragt wegen Magnesium, da ich jede Nacht Wadenkrämpfe habe, und sie sagte ich kann ruhig weiterhin jeden Tag eine oder bei Bedarf auch zwei Brausetabletten (egal welche Sorte/Firma) trinken.

Also kannst du das ruhig beibehalten, es verhindert ja auch vorzeitige Wehen, du solltest nur ab einer bestimmten SSW kein Magnesium mehr nehmen, da irgendwann ja Wehen mal wichtig sind. ;-)

Viele Grüße #kleebremerperle#klee

2

Ich nehme pro Tag 2- 3 tabletten, wenn man zuviel nimmt kann man Durchfall bekommen, aber da ich von den Eisentabletten Verstopfung habe gleicht sich das alles wieder aus ;)

Wenn du mal zuviel Magnesium nimmst baut der Körper das ganz normal ab, ist also nix schlimmes.

3

Meine FA meinte, in der Schwangerschaft könne man Mg nicht überdosieren. Ich sollte 3*2 Brausetabletten nehmen. Man bekomme höchstens Durchfall und solle es dann wieder reduzieren.
LG wolke2611 (29SSW)

4

Hi

ich hab grad meine FÄ gefragt - ich hab ziemlich mit Bauchschmerzen zu tun (es ist aber alles okay) und soll daher Magesium nehmen.

Bis zu 6 Tabletten pro Tag sind okay - und wenn du überdosierst, merkst du es - dann gibt es Durchfall...

Aber warum hast du denn vor der SS schon so viel Magnesium genommen? Ich find das grad richtig viel...

LG
Frauke

5

Hallo,
meine FÄ hat zu mir gesagt, ich könne ein beliebig dosiertes Standardpräparat 3x tgl. nehmen. Bei mir sind's 243 mg pro Tablette, und sie meinte, das sei vollkommen okay. Wichtig sei v.a. die Verteilung auf 3 Einnahmen zwecks besserer Aufnahme (also bei dir evtl. eine Brausetablette mittags, eine abends?)
Eine Überdosierung sei bei oraler Aufnahme fast nicht möglich, solange die Nieren einwandfrei funktionieren.
Trotzdem solle auch bei hochdosierten Präparaten eine absolute Obergrenze von 6g pro Tag eingehalten werden.
Das schaffst du aber mit normalen Magnesiumpräparaten gar nicht, weil du schon lange zuvor nicht mehr von der Toilette runter kommst :-)
Alles Liebe,
Dany

6

Ich nehme ein Sackerl "Magnosolv" (weiß nicht ob es das in D auch gibt, ich bin ja aus Ö). Mir hat das der FA und die Dame in der Apotheke empfohlen. 1 Sackerl vor dem Schlafen, hilft anscheinend auch gegen das Ziehen der Mutterbänder... #schein

Lg zori 19 SSW

7

Hallo,

also meine Hebi hatte gesagt, das die Fä´s ja immer schnell mit verschreiben sind, grade mit Magnesium!
Klar erleichtert das viel und man kann es auch nehmen, doch ich bin der Meinung es geht auch ohne!
Ich habe es nur noch genommen wenn ich Schmerzen hatte und vor der NAcht wegen Krämpfen!
Um den Tabl. aus den Weg zu gehen, kann man es auch mit NAhrungsmitteln versuchen, die Magnesium enthalten und dem ganzen vorzubeugen!

Die Tabletten schaden dem Kind nicht, aber sie sind auffälliger und unruhiger wurde getestet!
Versuchs doch auch mal ohne oder nimm sie nur wenn Schmerzen oder Krämpfe auftreten, dann wird deinem Kind dies nicht ständig zugeführt!;-)

lg, platy mit#paket#baby37.SSW

Top Diskussionen anzeigen