jetzt mal eine andere art von frage, kindsbewegung.

hallo ihr lieben,
ich denke seit einige zeit darüber nach, ob man anhand der kindsbewegung im bauch irgendwie auf die persönlichkeit des kindes schliessen kann?? ob es erfahrungswerte darüber gibt? habt ihr schon unterschiede bei euren kindern festgestellt?
bei mir ist so: ich habe einen sohn (3,5 jahre alt). er war im bauch ein eleganter typ. er hat sich immer sehr dezent bewegt. ich wurde nie von seinen bewegungen wach. nach der geburt war er auch ruhe in person. ich muss erwähnen, dass wir bis jezt keine einzige schlaflose nacht seinetwegen gehabt. jetzt bin ich in der 32.ssw und das mädchen in meinem bauch macht mich wirklich wahnsinnig. es bewegt sich so heftig und undamenhaft ;-) ich frage mich, ob es dann ein unruhiges mädchen wird.
ich möchte bisschen weiter gehen und vorsichtig fragen, ob es sein könnte, dass so heftige, unkoordinierte bewegungen auch auf eine krankheit (behinderung oder sonstiges) deuten könnten???
die frage kann vielleicht merkwürdig klingen, aber es würde mich freuen, wenn mehrfach mamies ihre erfahrungen diebezüglich berichten würden.

lieben dank und einen tollen tag
lg dorsa

1

Mein Sohn war eigentlich recht zurückhaltend mit Bauchtritten u.ä. Er hat sich nur "beschwert" wenn ich auf der Seite schlafen wollte, dann war Terror im Bauch, sonst ging es eher gemäßigt zu. Ich habe ihn zwar gespürt, aber es tat nie weh oder war unangenehm oder besonders heftig.

Jetzt, als 3 Jähriger bewegt er sich schon gerne, aber er traut sich viele Sachen nicht zu. Er ist auch jetzt recht vorrausschauend und nur selten richtig stürmisch.

Das würde deine Theorie ja bestätigen....

2

Hi,

mein Sohn war genauso wie deiner, allerdings war es bei Ihm krankhaft, er ist nämlich schwerhörig aufgrund einer verzögerten Schalleitungsstörung, überdies wurde bei ihm ein Asperger Syndrom festgestellt. meine Tochetr hat mich im bauch fast um den Versatnd gebracht, so gehauen hat sie mich. Sie machte die Nächte durch. lebhaft ist sie bis heute. Hat alles gemacht was Kleinkinder machen: schränker ausräumen, Wände bemalen etc. Das soll dir aber keine Angst machen, denn DIESE Entwicklung ist normal. Mir macht eher die Entwicklung deines Sohnes Soregn, denn manchmal muss man den KIA ziemlich auf die Füße treten. Unserer ist auch so manchmal von der Aorte: Das haben alle immoment...wenn du nicht selbst googelst oder dich wirklich mit anderen Müttern unterhältst, steht man so manches mal auf dem Schlauch. Wir haben hier alle KIA durch und unserer ist noch der kompeteste Idiot. Was meinen Jungen angeht, habe wir immer gesagt gekriegt, och freuen sie sich, ist halt ein ruhiger Vetreter..pustekuchen..angefangen hat es mit Sprachstörungen weil er Wasser in den ohren hatte..gegangen sind wir zum Hals-nasen -Arzt, sonst wär mein Junge noch Jahre nicht operiert worden, und dann ging es weiter, mit den Verhaltensauffälligkeiten etc. selber gegoogelt, mit anderen unterhalten...und die Ärtzte anschliessend getriezt..Furchtbar ist das manchmal...
bin mal gespannt ob meine Kleine die ich jetzt krieg, auch die Nächte wieder durchmacht, die ist auch so lebhaft...

LG

3

Mein 4-jähriger Sohn hat in meinem Bauch regelmäßig Parties veranstaltet.. oft hat er mich auch in die Nieren getreten oder seinen Po oder Kopf gegen meine Bauchdecke gedrückt. So richtig unangenehm war mir das aber nie, bis auf die Nierentritte.
Schon nach der Geburt war er ein ziemlich aufgewecktes und bewegungsfreudiges Kerlchen, was er heute immer noch ist. Er ist recht risikobereit, aber nicht zu doll. Wenn's ihm zu viel wird oder er was nicht möchte, kann er ganz bestimmt sagen, dass er was nicht will oder er Angst hat.

Jetzt beim 2. kann ich leider noch nicht viel sagen, denn noch spüre ich mein Kind nur ganz zaghaft und das meistens auch nur abends, wenn ich im Bett liege und darauf achte... Mal schauen was noch so kommt.

Die Frage ist auf jeden Fall sehr interessant und lohnt sich darauf zu achten. Lass uns in einem Jahr oder so nochmal darauf zurück kommen...

LG Mona

4

hi,
bin das erste mal ss!Aber wach werde ich von den bewegung net.Tags über sind die auch sehr heftig!Was ja schön ist!Ausser wenn das baby nach unten haut dann ist es echt unangenehm!Es wird zu 70% ein junge?!;-)

Bin auf die Antworten hier mal gespannt!;-)

Meine Fä meinte das ist immer ei gutes zeichen wenn die kindsbewegung oft ung gut zu spühren sind?

LG Kathy 24 ssw

merke mein Krümmel seid der 13 ssw!

5

Hallo,

bei mir ist es genau umgekehrt.

Meine 1. Tochter war total ruhig. SIe hat sich kaum bewegt, ich hatte teilweise schon Angst. Als sie zur Welt kam, hörte das schlagartig auf. Sie war ein richtiges Schreibaby und hat das erste Mal erst mit fast einem Jahr durchgeschlafen. Auch jetzt ist sie immer noch so ein halber Junge. Ständig in Action und Bewegung.
Meine 2. Tochter war im Bauch sehr lebhaft und ist das genaue Gegenteil. Sie hat von Anfang an durchgeschlafen und hat kaum geschrien. Auch jetzt mit 14 Monaten, ist sie immer noch recht ruhig und weint wirklich nur wenn sie sich wehgetan hat.
Mal sehen wie der kleine Racker wird. Er ist noch lebhafter.

Liebe Grüße
Nicki

6

Juhu,
alle meine 3 Kinder haben mich getretten das ich dachte das es schlimmer nicht geht. Teilweise dachte ich die kommen unten raus.
Aber... alle 3 Kinder sind sowas von ruhig und super pflegeleicht. Auch mein kleinster (16 Tage ) schläft immer seine 4 Stunden und ist so super ruhig.
Lg Simone

7

bis hier wollte so ein zwichendankeschön sagen. ich bin natürlich gespannt auf weitere erfahrungsberichte.
lg
dorsa

8

hallo dorsa!
ich finde, das ist eine echt spannende frage. ich bin in der 24.ssw ( 1.ss )und fühle meinen kleinen so mittelmäßig oft. am heftigsten ist es abends im bett wenn ich zur ruhe komme. da bebt der bauch, sag ich euch. aber wenn ich mit ihm rede und meine hände auf den bauch lege wird er ruhiger. ist echt lustig. und ganz ehrlich, so recht hab ich es noch immer nicht begriffen, dass da eine kleiner erdenmensch in mir schlummert. nachts wache ich nur auf, wenn ich pi muss. aber ich geh mal davon aus, dass die bewegungen noch heftiger werden und man dann bestimmt auch nachts aufwacht. mal schauen, was noch so geht. noch interessanter wirds wenn der kleene dann da is und ich mich an die frage erinnere. so, das von mir, auch wenn das meiste eher blabla ist.
liebe grüße ivonne

9

Hallo!

Ich hab mir auch schon ähnliche Gedanken wie Du gemacht, bin aber zu dem Schluss gekommen, dass man das so pauschal wahrscheinlich nicht sagen kann. Ich hab bereits 2 Kinder, die in der SS relativ "normal" aktiv waren. Dafür sind sie heute umso wilder... :-)

Nun bin ich in der 30.SSW und mein kleiner Mann macht seit ca. 14 Wochen Randale ohne Ende. Sobald ich zur Ruhe komme, d.h. sitze oder liege, geht's los im Bauch... Ich hab mich schon gefragt, wo das noch hinführen soll??!! ;-)

Aber ich beziehe darauf jetzt nicht, dass er nachher ein totaler Wildfang sein wird und uns das Leben schwer macht oder so.

Hm, ob das auf Krankheiten hindeuten kann, weiß ich nicht, daher will ich dazu auch keine Meinung abgeben. Kann vielleicht sein, wer weiß??? Aber da würde ich mich lieber nicht verrückt machen damit...

Dir noch eine gute SS!!

LG,
Corina mit Lea (8), Raphael(7) und Lias inside (30.SSW)

Top Diskussionen anzeigen