Für Beschäftigungsverbot bezahlen??

Hallo,
die Frage steht ja schon oben. War gerade beim Frauenarzt um mir das Beschäftigungsverbot abzuholen und da hieß es auf einmal ich soll 5,36euro Gebühr bezahlen!War ganz erschrocken das ich für so ein einfaches Schreiben Geld bezahlen soll! Was sagt ihr dazu? Kennt ihr das auch mit Gebühr bezahlen?
lg jenny

1

hi, also ich mußte nix bezahlen! manche ärzte wollen echt für jeden mist geld haben...
wenn man dieses beschäftigungsverpot hat, bedeutet das das man garkeine arbeit mehr machen darf?? kenne mich nicht aus damit!

lg

2

Hi Jenny,

ich musste für meine Schwangerschaftsbestätigung 5€ bezahlen aber diese 5€ wurden mir wieder vom Arbeitsgeber erstattet.

Ich drück dir die daumen dass du auch so einen netten Chef hast!

vlg und alles gute!
andi mit prinzessin (22.SSW)

3

Ich musste auch nichts bezahlen....Für die Bestätigung an den Ag allerdings 5€...

4

hi, normalerweise sind die schreiben kostenlos, geh ja um deine gesundheit. Am bessten du hebst die Quittung auf und redest mal mit deiner Krankenkasse, was du da machen kannst, ist eigendlich unrecht. Ich brauchte auch nichts bezahlen! (dein Arzt wollte sich bestimmt ne neue Druckerpatrone holen *g*). Hab in einer Antwort gelesen, das manche auch für schwangerschaftsbestätigungen bezahlen müssen, mach das bloß nicht...
Wenn dein AG sowas verlangt muss er laut MuSchG auch für die Kosten aufkommen, was Schwangerschaftszeugnisse sind und so. Aber ein BV ist eigendlich umsonst

MfG WhiteAngel

5

ich bin auch der Meinung das es voll die Abzocke von meinem Frauenarzt ist..Aber was soll ich machen??muss das ja jetzt bezahlen....

6

Hallo,

also wie whiteangel schon geschrieben hat, laß dir eine Quittung geben und dann geh zur KK. Eine Schwangerschaftsbestätigung würde aber auch bei meiner Frauenärztin Geld kosten. Ich habe immer meinem AG den MuPa gezeigt und der hat sich die Seite kopiert, auf der der vorraussichtliche ET steht (wegen MuSchu-Zeit) und schon war alles gebongt.
Kenn mich aber mit den Kosten beim BV nicht so aus, bin privat versichert und muß eh erstmal alles aus eigener Tasche bezahlen - später wird das dann erstattet.

LG

Stefanie

7

Hallo

Also bei meiner FÄ steht für irgengwelche Zeugnisse 10€. Aber für mein Beschäftigungsverbot wollte sie nichts haben. War auch erschrocken als ich gelesen habe wir haben die 10€ dankend erhalten.

Lg Anke

8

hallo jenny,

ich musste auch bezahlen, 10 euro. hat mich zwar auch geärgert, aber für atteste darf der arzt gebühren berechnen. dies wird auch nicht erstattet.

viele grüße,
kathi

Top Diskussionen anzeigen