Bitterschokolade in der Schwangerschaft

Hallo Ihr Lieben,

ich gehöre zwar schon lange nicht mehr zu Euch, möchte Euch aber folgenden Zeitungsartikel nicht vorenthalten:

http://www.abendblatt.de/daten/2008/05/05/877258.html

Euch allen noch eine schöne Kugelzeit!

Liebe Grüße,
Claudia

1

was aber wiederum auch nich gut ist, denn schockolade kann schnell mal ne schwangerschaftsdiabetis auslösen.. (auch wenn es bitterschocki is)

.............

2

Hallo,

das ist ja ein Ding.
Da freut man sich über so einen Artikel, denkt man kann was gutes tun (ich hatte selbst bei meiner ersten Schwangerschaft mit Bluthochdruck zu kämpfen) und dann sowas....
Schade!

Liebe Grüße,
Claudia

3

ja leider ;)

weiteren Kommentar laden
4

Hi Claudia!

Dann bedenke bitte auch, dass in Schokolade, vor allem Bitterschokolade, Koffein enthalten ist.

Laut Wikipedia:
Halbbitterschokolade ca. 90 mg/100 g
Eine Tasse Kaffee (150 ml) enthält ca. 30 bis 100 mg
Cola (6–25 mg/100 ml)

Liebe Grüße
schmupi 21. SSW

5

Huhu,

ich glaube nicht, dass in dem Artikel davon ausgegangen wird, dass man 100g Bitterschokolade am Tag ißt.

Liebe Grüße,
Claudia

7

Nicht?!
Ne Tafel Schoki ist doch schnell mal verputzt! :-p

weiteren Kommentar laden
9

Danke Dir!

Ich habe zwar keine Probleme mit meinem Blutdruck, esse aber gerne mal ein oder zwei ;-) Stückchen Bitterschokolade... Davon kann ich eh nicht viel essen!

Guter Tip #sonne

Top Diskussionen anzeigen