Welche Narkose bei KS? Bitte um Hilfe....

Hallo liebe Kugelbäuche!
bin in der 34. SSW und bekomme einen KS.
Hatte schon 2 KS und beidesmal mit Vollnarkose. Eigentlich wollte ich immer spontan entbinden, aber leider, leider...Jetzt beim dritten Kind möchte ich zumindest einweinig ein Geburtserlebniss haben und wollte eine Teilnarkose. Aber jetzt haben mir schon mehrere Frauen gesagt, dass die eine schlimme Erfahrung damit gemacht hatten.

Heute erst war ich auf einer Konfirmation und da war eine Frau, die hat mir solche Horrorgeschichten erzählt!!!!
Sie hatte auch beim KS eine Spinalanästesie und hatte danach eine Lähmung in einem Bein und dann eine Woche irgentwas mit der Hirnhaut. Schlimme Kopfschmerzen etc.

Ich bin sooo durcheinander, habe vor beiden Arten der Narkose Angst. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
Was würdet ihr mir empfehlen?
Ich bitte um viele Antworten!#bitte

LG Lora

1

Eine Vollnarkose ist die schlechteste Alternative, denn dabei wird dein ganzer Körper mit dem Narkosemittel geflutet und auch das Kind bekommt das mit.
Was die Spinalanästhesie angeht, bekommst du vermutlich immer nur die Horrorgeschichten zu hören, die, wo alles gut gelaufen ist, sind ja nicht so mitteilungsbedürftig. Ich hab damit jedenfalls nur gute Erfahrungen gemacht - zwar nicht bei einer Geburt, aber das ist ja egal.:-) Und ich war bei einigen Sectios mit Spinaler dabei und keine der Frauen hats bereut.:-)
Lass dich da am besten noch mal ausführlich von den Anästhesisten vor Ort beraten - frag ruhig auch schon früher nach.:-)
Alles Gute! :-)

2

#danke

3

Hallo !
Ich bin auch für die Spinalanästhesie.
Du bist wach,dein Partner darf mit in den Op und wenn du es wirklich nervlich nicht mehr aushalten kannst ,dann bekommst du was leichtes zum sedieren.
Vor allem hält die Spinale nach der Op noch ne Weile an und du bist schmerzfrei.
Ich denke auch man hört immer nur das negative von den Leuten !!

Lg Isa

4

Hi Lora!

Ich hatte vor 2 Jahren einen KS mit Spinalanästesie. Ich fand das gar nicht schlimm. Man bekommt zwar alle Geräusche und Gespräche wähend der OP mit, aber das kann ja auch etwas Schönes sein, z.B. das erste Schreien des Krümelchens oder die beruhigenden Worte vom Göttergatten. Bei mir hat die erste Spritze gleich gewirkt.
Man nimmt zwar war, dass jemand an Dir rumfummelt, aber Du hast keine Schmerzen. Das ist schon ein merkwürdiges Gefühl. Aber nicht schlimm!
Ich konnte meine Beine schon nach ca. 3 Stunden wieder spüren und nach 7 Stunden aufstehen. Die Krankenschwester hat mir geraten viel zu trinken, so bekommt man wohl keine Kopfschmerzen. Hatte ich auch nicht!
Außerdem ist die Spinal nicht so belastend für das Baby. Unser Sohn war hell wach nach der Geburt...und ich und mein Mann konnten diese Zeit richtig genießen.

In 10 Tagen bekomme ich auch wieder einen KS und habe mich wieder für eine Spinala. entschieden.

Wünsche Dir alles Gute. Lass Dich nicht von Horrorgeschichten Anderer verrückt machen. Das ist doch bei jedem anders!

Orchid

5

Hallo Lora!

Ich hatte einen KS wegen BEL und hatte eine Spinalanästesie. Das stechen tat im ersten Moment etwas weh und war unengenehm. Aber danach habe ich mich gleich zurück gelegt und die Beine in das "Gestell" gelegt. Nach und nach wurde es warm an meinen Beinen und habe dann auch nichts mehr gespührt. Es wurde beprüft ob ich wirklich nichts mehr merke und dann ging es auch schon los...

... Nach dem KS lag ich natürlich noch ne weile in meinem Bett und durfte 12 Stunden danach das erste mal aufstehen. War natürlich nicht sehr berauschend, da der Bauch noch sehr weh tat. Aber im großen und ganzen ging es mir sehr gut und bin froh das alles so gut verlaufen ist. Da ich totale angst vor dem KS hatte.

Also habe mut und höre dir am besten solte Geschichten nicht an. Ich hatte damals auch voller angst und panik hier in das Forum geschrieben und sooo viel Mädels haben ein Mut gemacht und wollten sogar an dem Tag an mich denken. Und ich hatte sehr großen Schluckauf muss ich sagen...

Alles liebe
Silvana

6

Hallo liebe Lora,

ich werde auch einen KS bekommen und hab mich für die Spinale entschieden, die hab ich jetzt insegesamt schon 5 mal bekommen (4 x Knie-OP und 1 x bei der ersten Geburt) und muss sagen, dass ich sie jedes Mal gut vertragen habe.

Ein bisschen unangenehm ist es schon die Spritze zu bekommen, aber alles erträglich. Und es ist doch auch zu schön, wenn man gleich den ersten Schrei seines Babys mitbekommt, oder ?

Ich wünsche Dir alles alles Gute für die Geburt und Du wirst Dich schon richtig entscheiden

Lass Dich von den anderen nicht so verunsichern.

Wie gesagt, bei mir war alles bestens.


Viele Grüsse

Jenny 37.SSW

7

Hallo,

also ich kann mich meiner Vorrednerin (Orchid) nur anschließen. Hatte bei meiner Tochter vor 2 Jahren auch KS mit Spinal und ich habe auch alles gut vertragen. Ich bekam meine Kleine nach dem Kaiserschnitt dann im Kreissaal nochmal ausgezogen und durfte sie da dann nochmal auf dem Bauch haben und auch dann gleich zum Stillen anlegen. Das war echt schön. Ich musste dann halt einen Tag lang liegen und durfte dann aber am nächsten Morgen aufstehen und bin nachmittags schon auf dem Gang rumspaziert und habe meine kleine selbst aus dem Babyzimmer geholt. Ich bekam die Kleine im OP gleich übers Tuch gezeigt - und gespürt habe ich rein gar nichts - ich habe nichtmal gemerkt, wie die an mir rumgemacht und das Baby rausgedrückt haben. Ich hatte auch keine Kopfschmerzen und nichts hinterher - außer halt konsequent 24 Stunden liegen (Oberkörper darf man schon leicht hochmachen).
Wenn ichs nochmal brauche, dann werde ich mich wieder so entscheiden.

Gruß
Katrin

8

Ich danke euch für die nette Antworten, es macht viel Mutt.#herzlich#herzlich#herzlich#danke

Top Diskussionen anzeigen