Werdende(oder Schon-Mamis) Mamis mit Nabelschnurumwicklung gesucht!

Hallo,

ist da jemand der schon entbunden hat oder entbinden will auf natürlichem Weg mit schon bekannter Nabelschurumwicklung?? Meine Kleine hat die Nabelschnur einmal um den hals zudem habe ich ne tiefsitzende vorderwandplazenta (liegt aber nicht am MUmu)ich habe ein bischen Angst das sich die Kleine strangulieren könnte noch vor der geburt oder während der geburt! Würde aberl ne normale Geburt vorziehen.
Wäre dankbar bräuchte Hilfe, habe jetzt drei Ärzte gehabt (normaler FA, Doppler, Geburtsgespräch) und drei Meinungen.#klatsch#kratz

Ich weiß nicht wie ich mich entscheiden soll? Ich meine jetzt nicht das ich ne entscheidung von euch möchte: Wäre nur dankbar für nen paar erfahrungen und meinungen!#hicks

LG und noch nen schönen sonnigen Sonntag

ET 18.05.08 37+1 SSW mit Mia inside#herzlich

1

hallo hope...

meine freundin wusste nichts davon, dass sich bei ihrer kleinen (sie heißt übrigens mia!;-)) die nabelschnur um den hals geschlungen hatte...
sie hat angefangen normal zu entbinden.... die herztöne der kleinen sind abgefallen und nach einigen stunden stand fest, dass es ein kaiserschnitt wird!
allerdings hatte die kleine die nabelschnur zweimal um den hals wenn ich mich recht erinnere!#kratz

der kleinen ging es aber trotzdem die ganze zeit gut!
was haben denn deine ärzte gesagt?
du kannst es doch auch spontanversuchen und wenn es ein problem gibt (erkennbar an den herztönen) kann doch immer noch ein ks gemacht werden oder?

lg lori

3

Hallo,

Arzt eins sagt:Kein Risiko eingehen und Kaiserschnitt
Arzt zwei sagt:normale geburt versuchen
Arzt drei sagt: müssen sie entscheiden

Die im KKH haben mir das so erklärt das ich unter strenger beobachtung stehe wenn ich normal entbind und sollten die herztöne auch nur annähernd fallen gibt es sofort nen Notkaiserschnitt! Ich hab nur angst das die kleine mit sauerstoff unterversorgt wird und dann nen bleibenden schaden davonträgt!

LG und danke

4

also ein nabelschnurvorfall liegt glaube ich bei fast 30 prozent der babys vor und nur bei einem bruchteil davon hat das irgendwelche auswirkungen....sprich ks oder irgendwelche probleme!

mein sohn hatte die auch einmal um den hals und als das köprfchen draußen war hat die hebi einfach die nabelschnur abgewickelt! das war kein problem!

wenn du eine spontangeburt möchtest, dann solltest du dir da nicht reinreden lassen! meine meinung!

lg lori

weiteren Kommentar laden
2

Hallo

Bei mir wars 3 mal so das die Nabelschnur um den Hals gewickelt war.
Meine Kinder sind alle normal zur Welt gekommen und auch meine beiden Töchter bei denen die Nabelschnur 2 mal um den Hals gewickelt waren haben die Geburt ohne Schaden überstanden.

Ich glaube das das garnicht so selten ist das die Nabelschnur sich um den Hals wickelt und meisst geht sowas auch ohne Komplikationen von statten. Sobald der Kopf da ist wird das auch sofort behoben und abgewickelt. So war es zumindest jedesmal bei meinen Kiddies.

Ich denke wenn das Risiko zu groß ist dann wird dein FA dir zu einem KS raten.

LG
Claudia ( 18 SSW )

5

Hi,

laut meiner FÄ kommen ca. 25% aller Kinder mit der Nabelschnur um den Hals, was normalerweise auch nicht weiter tragisch ist, da sie ja nicht "ersticken" können, sondern durch die Nabelschnur weiter versorgt werden. Problematisch ist es nur, wenn ein echter Knoten drin ist oder die Nabelschnur abgeklemmt wird. Das weißt Du aber eh erst, wenn Dein Kind auf der Welt ist.

Hab Dir hier mal was dazu rausgesucht: http://www.tk-online.de/centaurus/generator/tk-online.de/m09__eltern__werden/03__die__geburt/05__komplikationen/04____nabelschnurkomplikationen/04__nabelschnurkomplikationen__navi.html

LG und alles Gute

Andrea mit Ilija (heute ET)

6

hallo,
danke für den link und deine antwort. werde gleich mal schauen.

LG

7

also meine hebi hat erzählt, dass mehr als die hälfte der kinder, die rauskommen die nabelschnur um den hals haben und wenn der kopf draussen ist, wird die einfach abgewickelt ... das scheint normal zu sein ...

lg
tanja

8

Hallo hope5,

mein Sohn hatte damals die Nabelschnur ein mal um den Hals (wußten wir aber vorher nicht) und bei der Geburt gab es keine Probleme. Herztöne und alles andere super und Apgar war 9/10/10
Für den Fall das es dir hilft, ich hatte auch eine tiefsitzende Vorderwandplazenta.

LG
Marion (16. ssw)

9

Vielleicht hat sich´s bis zur Geburt aber auch schon wieder "abgewickelt"

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=642791&pid=4124650

LG

Gabi

11

Darüber haeb ich gerade beim letzten mal mit dem Fa gesprochen er sagt, das man es sehen kann ob die Nabelschnur um den Hals liegt, aber um nicht alle verrückt zu machen sagt man (er zumindest) in der regel nichts dazu. Ich habe meinen beiden Kinder auf natürlichem Weg geboren und der große hatte die NS einmal um den Hals liegen die Kleine sogar zweimal! Sie war ein bisschen blau aber ansonsten absolut fit!

Nur Mut!

Top Diskussionen anzeigen