totale angst...29.ssw verkalkte plazenta

hallo ihr lieben...

war heute routine beim doc....als wir ein ultraschall machten stellte sie fest das ich eine verkalkte plazenta 1. grades habe...
rauchen tu ich aber nicht,...wie kann das sein?
muss ich mir große sorgen um meinen krümmel machen?
kann es sein das er jetzt früher geholt wird?
mach mir total die sorgen das er vllt nicht mehr richtig versorgt wird...kann mir jemand mut zu sprechen?

LG STEFFI (29.ssw)

1

Hi,

außer dass die Plazenta auch vom Rauchen verkalkt, kann sie auch von alleine verkalken, meist aber zum Ende der Schwangerschaft hin.
Ja, es könnte sein dass es früher geholt werden muss, wenn die Versorgung in Gefahr ist. Aber das alles wird dir sicher dein FA besser sagen können.

LG
Nadia

2

hallo...

mach dir erstmal keinen kopf...

die plazenta ist für 40wochen ausgelegt...

bei mir wurde in der 35ssw eine verkalkung 2-3grades festgestellt und ich bin heute et+1...

wenn man so ein ergebnis bekommt wird das meistens sträng überwacht mit nem doppler....
da wir geschaut ob das baby gut versorgt wird.

es ist nicht gesagt das dein baby früher kommt...ich denke mal es kommt drauf an wie schnell deine plazenta in der nächsten zeit verkalkt.
ich rauche auch nicht uns meine ist verkalkt...meine fä meinte das ist von frau zu frau unterschiedlich.

lg peggy

3

Was hat dein Arzt denn dazu gesagt?
Generell ist es ja so, dass die Plazenta ein Organ ist, das für eine Lebenszeit von ca. 40 Wochen geschaffen ist. Das heißt, wie alles im Leben, nimmt ihre Leistungsfähigkeit im Laufe der Wochen ab. Bei der Plazenta macht sich das zum Beispiel durch Verkalkungen bemerkbar. Jede Plazenta verkalkt irgendwann, bei manchen früher, bei anderen später. Hattest du vielleicht im Verlauf der SS einen fieberhaften Infekt, oder hast du einen Schwangerschaftsdiabetes? Das kann auch zu Kalkablagerungen führen. Sieh zu, dass du auch nicht passiv rauchst, viel an der frischen Luft bist und dich gesund ernährst.
Inwieweit die Verkalkung bei dir Bedeutung für das Kind hat, kann dir aber nur dein Arzt beantworten.

4

und dann soll ich erst in 4 wochen zum FA?
wenn es streng überwacht werden soll?
sollte ich vllt den fa wechseln?

5

Das muss nicht streng überwacht werden bei Grad 1. Du bist noch weit davon entfernt, dass die Plazenta dein Kind nicht mehr genügend versorgen kann.
Wenn du nu aber so arg verunsichert bist, ruf einfach noch mal in der Praxis an und lass die bestätigen, dass alles ok ist.:-)

Top Diskussionen anzeigen