Total erkältet und kurz vor Geburt- was nehmen?

Huhu an alle....

Da bin ich doch echt ein Mensch, der eigentlich nie krank wird. Bis auf ein bisschen Rotznase hier ein Hüsterchen da hab ich nie etwas.
Aber nun muss es mich natürlich total erwischen. Hab eine Erkältung, dass ich schon gar nimmer weiß wo oben und unten ist.
Nehme ein homöopatisches Nasenspray, das ist auch ganz ok und der Schnupfen wird langsam wieder besser aber alles andere eben immer schlimmer.....

Jetzt steh ich auch noch kurz vor der Geburt, also es könnte jede Sekunde losgehen und so wie ich im Moment krank bin schaff ich keine Geburt....

Was darf ich denn nehmen oder was kann ich machen? Mir haben dann immer die Grippostat C geholfen, aber darf ich die nehmen?
Meine FÄ ist natürlich gerade heute mal wieder nicht zu erreichen... #schmoll

#danke im Vorraus

little.mommy mit #baby Lena Fabienne ET+5

1

Hallo,

ich habe immer Masentropfen genommen, die eigentlich für Babys sind. Hatte ich von meinem Sohn und habe mit heißem Wasser und Erkältungsöl inhaliert, damit ich besser Luft bekomme. Im Forum habe ich ein paar Mal gelesen dass eine schwache Paracetamol ok ist, habe ich aber noch nie gemacht, also nur Hörensagen.......

Liebe Grüße Lilly

2

Hallo,

mir hat vor Weihnachten bei einer dicken fetten Bronchitis ein Sud aus 1l Wasser und 3 großen Zwiebeln (ca. 2-4 Min. aufkochen) mit Honig gesüßt geholfen.
Tassenweise über den Tag verteil trinken. Am besten machst du dir jeweils eine Tasse warm, wenn du sie trinken möchtest und tust dann einen Löffel Honig mit rein. So heiß wie möglich trinken.

GUTE BESSERUNG!


LG

Nika

3

HAtte auch vor zwei Wochen eine fette Erkältung. Habe Nasenspray (Nasivin für Kleinkinder) und hin und wieder eine Paracetamol genommen (ich neige zu Fieber).
Außerdem habe ich viel inhaliert und auf dem Sofa gelegen. Hustenbonbons und viel heißer Tee helfen auch (gerade bei Halsbeschwerden).
Als es mir wieder besser ging, habe ich mir Hühnersuppe gekocht, um mein Immunsystem wieder zu stärken.

Gute Besserung
Ella

4

Kennst Du Zwiebelsaft? Klingt total eklig, ist aber wirklich hilfreich bei Krankheit und schmeckt gar nicht schlecht:
Eine Zwiebel pellen und aufschneiden, ein paar Löffel Honig drüber und in Kühlschrank stellen. Nach ein paar Stunden hat sich aus der Zwiebel und dem Honig ein Saft gebildet, der wirklich eher nach Honig schmeckt und davon kannst Du dann ab und an ein Esslöffel nehmen.
Gab es bei uns immer, wenn wir krank waren und hilft eigentlich super.
Gute Besserung!

5

Meersalznasenspray gibts günstig bei dm und bei meinem Sohn hilft gut ein homöopathisches Mittel namens Ferrum phosphoricum. Gute Besserung.

Top Diskussionen anzeigen