bin momentan total ratlos (etwas länger)

hallo ihr lieben mitschwangeren,

ich bin momentan in einem totalen gefühlschaos :-(

ich hatte ja schon mal geschrieben gehabt, dass meine fä anfang februar bei mir grenzwertige toxoplasmose werte festgestellt hat. ich musste daraufhin sofort ins kkh. die hatten auch meine toxo-befunde von meiner ersten schwangerschaft (2004/2005) dort waren die toxo werte auch grenzwertig (also der igm) allerdings wurde da auch ein schwacher igg wert nachgewiesen werden, so dass man von keiner frischen infektion ausging (hat man mir aber damals keiner gesagt gehabt, sondern erst jetzt). diesmal ist aber nur der igm grenzwertig und kein igg nachweisbar, so dass das kkh von einer frischen infektion ausgeht und keine weitere blutuntersuchung veranlasst hat, auch meine fä hielt dies nicht für nötig, obwohl in dem bericht vom labor drin stand "erwünschen zweite probe in 2-3 woche zur genauen abklärung".
da dort wo ich nebenbei arbeite auch ein labor mit dazugehört, die auch toxoplasmose tests machen, habe ich den ärzten dort den ersten befund gezeigt gehabt und sie meinten es könnte eine frische infektion sein, aber da schon bei der ersten ss die werte grenzwertig waren muss eine zweite kontrolle gemacht werden um ganz sicher zu gehen. also haben sie auch noch mal einen test gemacht.
und was soll ich sagen, sie konnten keinen hinweis auf toxoplasmose finden, weder eine frische noch eine durchgemachte infektion. es konnte weder ein igm noch ein igg wert nachgewiesen werden. sie meinten auch, das mit dem fehlenden igg ist komisch kann aber schon mal passieren, das man sie nicht nachweisen kann, obwohl sie da sind.
klar sie haben ein anderes testverfahren benutzt als das labor meiner fä, aber ihre werte stammen von anfang februar und die anderen werte jetzt sind von ende märz. da hätte doch mittlerweile der igm soweit ansteigen müssen, dass man ihn mit jedem test nachweist oder???

naja lange rede, kurzer sinn. gestern war ich bei meiner fä die mich ja jetzt ins kkh einweisen wollte, wegen dem start der zweiten antibiotika therapie. ich habe ihr den zweiten befund gezeigt und sie meinte, da kann sie jetzt nicht so viel dazu sagen, sie schickt mich trotzdem erstmal ins kkh dass die sich das noch mal angucken, sie will die verantwortung nicht tragen. na ganz toll, für das kkh stand das letzte mal schon fest, dass es eine frische infektion ist und ich glaube auch nicht, das sie morgen was anderes sagen werden.
ach ja nach dem befund hat sich meine fä dann doch noch genötigt gesehen einen zweiten bluttest in ihrem labor machen zu lassen.

soll ich denn wirklich jetzt eine 4-wöchige antibiotika-therapie machen, die ja für das baby nicht ganz ohne ist???
was wird bei dem zweiten test von meiner fä rauskommen???
soll ich noch so lange warten???

bin total rat- und hilflos. vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen der ähnliche erfahrungen gemacht hat hat.

DANKE,

jackie

sorry, das es so lange wurde, aber ich hoffe ich könnt meinen gedanken trotzdem irgendwie folgen

1

Hallo
ich verstehe das du dir sorgen machst, aber ich würde eher sagen das du keine Infektion hattest. Der Test aus "deinem" Labor war negativ und der andere grenzwertig. Bei einer Infektion wären die ergebnisse sicher deutlicher gewesen.
Ich habe das richtig verstanden das das KKH´nach dem sie eine frische Infektion vermutet haben, nichts weiter getan haben? Das finde ich komisch! Ich Würde vor einer Behandlung erstmal eine zweiten Test abwarten. Manchmal reagieren solche Tests nicht eindeutig (bin Laborantin, habe aber noch keine Toxoplasmose Tests durchgeführt) und dann lieber einen Test mehr machen als drauflos behandeln.
LG Sarah

2

hallo,

doch das kkh hat reagiert. ich habe 10tage lang antibiotika nehmen müssen. aber sie meinten die eigentliche therapie kann erst ab der 16. woche beginnen.
bin ja jetzt auch mal gespannt, was bei dem zweiten test der fä raus kommt.
mach mir dann auch gedanken, dass der test bei mir auf arbeit nichts gezeigt hat, weil ich das blut erst so spät ins labor bringen konnte, musste vorher 5 stunden arbeiten (hatte das röhrchen in meiner tasche) und vielleicht sind deshalb die werte verfälscht. bin eben total unsicher.

liebe grüße,
jackie

3

hm, wenns nicht zu warm war sollte da nichts passieren, es gibt nur sehr wenige Tests wo das Blut ganz frisch sein muss(soweit ich weiß). Beim Arzt liegen die Röhrchen auch erst rum bis ein Kurier die holt. Ich drück dir die Daumen das der Test bei deiner FA negativ ist.
LG Sarah

Top Diskussionen anzeigen